Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 22. Okt 2019, 07:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 23:46 
Offline
Neue/r

Registriert: Mi 8. Jul 2015, 23:36
Beiträge: 4
Motorrad: Honda Hornet 600 (PC36)
Reifen: Metzeler Z8
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo Leute,

habe letzte Woche zum ersten Mal die alten Standard-Reifen von Bridgestone meiner Hornet 600 zu den Metzeler Roadtec Z8 Interact wechseln lassen.

Der Meister von der Werkstatt hat aber nix gesagt, dass ich zum Nachziehen der Reifen nach 50-100 km wie beim Auto-Reifenwechsel vorbeikommen soll...und im Honda-Handbuch habe ich dazu auch nichts gelesen?

Ist das bei Motorrädern gar nicht nötig, oder sollte das auch dringend gemacht werden?

Vielen Dank für eure Hilfe! :)

BG Yendo


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2015, 23:50 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2014, 11:31
Beiträge: 383
Motorrad: PC36 Facelift
Reifen: Angel ST
Geschlecht: M
Danke gegeben: 8
Danke bekommen:
34 mal in 30 Posts
Nicht nötig,

Lg regest


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 01:52 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2606
Motorrad: Hornet 600 PC36 05
Reifen: Pilot Power
Geschlecht: M
Danke gegeben: 29
Danke bekommen:
148 mal in 139 Posts
Dein Reifen ist verschraubt?
:D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 02:13 
Wenn du nen Drehmomentschüssel hast kann es nicht schaden da mach 50-100 km noch mal zu kontrollieren. Müssen musst du aber nicht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 08:41 
Offline
Neue/r

Registriert: Mi 8. Jul 2015, 23:36
Beiträge: 4
Motorrad: Honda Hornet 600 (PC36)
Reifen: Metzeler Z8
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Ok super, danke euch! :)

Gestern auf der Autobahn bei ca. 160 km/h hat mein Vorderrad relativ stark zu schwingen angefangen, also bin ich gleich wieder runter mit dem Tempo. Insgesamt habe ich auch das Gefühl, dass die Hornet mit den neuen Reifen ein bisschen unruhiger auf der Straße liegt.

Kann das daran liegen, dass die Metzeler Sporttourenreifen sind, im Gegensatz zur Standard-Tourenbereifung von Bridgestone?

Oder ist es normal, dass neue Reifen am Anfang etwas unruhiger zu fahren sind, und dass sie deshalb erstmal eingefahren werden müssen?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 09:20 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Jul 2010, 20:30
Beiträge: 338
Wohnort: Pulau Pinang, MY
Motorrad: SC48 2004
Reifen: Conti RA2 evo
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
7 mal in 6 Posts
Yendo hat geschrieben:
Kann das daran liegen, dass die Metzeler Sporttourenreifen sind, im Gegensatz zur Standard-Tourenbereifung von Bridgestone?

Genau das.
Yendo hat geschrieben:
Oder ist es normal, dass neue Reifen am Anfang etwas unruhiger zu fahren sind, und dass sie deshalb erstmal eingefahren werden müssen?

Jein! Reifen sollten zwar schon eingefahren werden, das dient aber lediglich zum Abbauen der Schutzschicht, um den Kurvengrip zu erhöhen. Auf die stabilität, insbesondere beim Geradeauslauf hat das keinen Einfluss. Danach wird der Reifen dannn aber, durch den verschleiss, bis ans Ende seiner Lebenszeit eher immer unruhiger.

_________________
Come to the dark side - we have corners!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 09:20 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2004, 11:59
Beiträge: 18229
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: Yamaha MT-09 Tracer + XTZ 750
Geschlecht: M
Danke gegeben: 488
Danke bekommen:
182 mal in 140 Posts
Yendo hat geschrieben:
Kann das daran liegen, dass die Metzeler Sporttourenreifen sind, im Gegensatz zur Standard-Tourenbereifung von Bridgestone?

So lange Du uns nicht sagst, welcher Reifen vorher verbaut war ist das schwer zu vergleichen. "Der Bridgestone" ist wenig aussagekräftig. ;)

Zitat:
Oder ist es normal, dass neue Reifen am Anfang etwas unruhiger zu fahren sind, und dass sie deshalb erstmal eingefahren werden müssen?

Nein.
Einfahren deshalb, damit die bei Neureifen aufgetragene Schutzschicht abgefahren wird.
Diese ist u.U. recht rutschig.
Also mit einem nagelneuen Reifen schwungvoll in die erste Kurve ist keine gute Idee (selbst schon die Erfahrung gemacht).

In der Regel sind neue Reifen deutlich handlicher als die alten, abgefahrenen.
Das liegt im Normalfall daran, dass die meisten die Reifen wohl überwiegend in der Mitte abfahren, die alten reifen also relativ "platt" sind und nicht mehr so schön rund. Daher werden sie "steifer" zu fahren.

Unruhig aber sollte die nicht sein! Vielleicht nicht richtig ausgewuchtet? :gruebel:

_________________
Bild - aktualisiert: 11.10.2019
IfHH #681 - Fragen gehören ins Forum und nicht in mein Postfach!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 09:51 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2014, 11:31
Beiträge: 383
Motorrad: PC36 Facelift
Reifen: Angel ST
Geschlecht: M
Danke gegeben: 8
Danke bekommen:
34 mal in 30 Posts
Wieviel Luftdruck ist denn drin?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 10:08 
Offline
Neue/r

Registriert: Mi 8. Jul 2015, 23:36
Beiträge: 4
Motorrad: Honda Hornet 600 (PC36)
Reifen: Metzeler Z8
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Vorher war die Standardbereifung noch aus dem Baujahr 2005 drauf, dass war der Bridgestone Battlax BT26 (den gibts heute gar nicht mehr, nur noch als Neubezeichung für Suzuki). Das war aber soweit ich weiß ein reiner Tourenreifen.

Ich denke mal schon dass er ausgewuchtet wurde, weil an den Felgen kleine Gewichte neu drangeklebt sind, die beim Auswuchten zur Tarierung des Reifens Anwendung finden, oder? :D

Sehr gute Frage mit dem Luftdruck...den hatte ich gestern nämlich kontrolliert vor der Autobahnfahrt! Ich habe ihn auf 2,5 vorne und 2,9 eingestellt, wie nach dem Honda-Handbuch für die Standardreifen empfohlen. Sollte ich hier vielleicht etwas anderes wählen?

Mir ist aufgefallen, dass vorne und hinten der Druck leicht unter 2,5 bar war bevor, bevor ich ihn erhöht habe. Ich habe das Gerät für den Luftdruck auf 0,2 bar mehr eingestellt und die Luft reingelassen. Wenn ich kurz danach aber getestet habe wie viel Luft noch drin ist, dann hat er immer 0,2 bar weniger angezeigt als vorher, und wenn ich den Schlauch drangelassen, ist der Ist-Druck schnell runtergegangen...ist das normal? :)

Nach der Autobahnfahrt habe ich nochmal gemessen, da hatte es gepasst, da waren vorne genau 2,5 drinnen laut Messung und hinten 3,0


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 10:10 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Sep 2011, 17:23
Beiträge: 2481
Wohnort: St. Eiermark
Motorrad: PC41 FA Mod.08; XRV 750
Reifen: Z8
Geschlecht: M
Danke gegeben: 27
Danke bekommen:
145 mal in 132 Posts
Alles ist besser als die alte Pelle... ;)
Der Z8 ist sehr stabil in Geradeausfahrt, Unruhe kennt der nicht!
Muss also an etwas anderem liegen.

_________________
Was kratzt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 11:43 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2004, 11:59
Beiträge: 18229
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: Yamaha MT-09 Tracer + XTZ 750
Geschlecht: M
Danke gegeben: 488
Danke bekommen:
182 mal in 140 Posts
Yendo hat geschrieben:
....dass war der Bridgestone Battlax BT26 (den gibts heute gar nicht mehr, nur noch als Neubezeichung für Suzuki).

Wenn Du Dich mit der Bezeichnung nicht vertan hast sind das Sonderentwicklungen für Hersteller.
Sowas gibt es hin und wieder, warum auch immer....
Das Modell gab es auf dem freien Markt gar nicht, bei Bridgstones Tourenreifen ging es vom BT20 über den BT21, BT23 hin zu den aktuellen T30 und nun T30 Evo.

Zitat:
Das war aber soweit ich weiß ein reiner Tourenreifen.

Diese Bezeichnungen sind halt Marketing.
Hintergrund ist, dass die Tourenreifen im Laufe des letzten Jahrzehnts immer "sportlicher" geworden sind. Halt wie die Tourenmaschinen im Prinzip auch.
Ein aktueller Reifer dieser Kategorie kann heute in allen Belangen deutlich mehr als ein Sportreifen vor 10 Jahren...
Faktisch werden heute alle modernen Tourenreifen als "Sporttouring" bezeichnet.


Zum Problem:
Gibt es weitere mögliche Einflüsse bei höherem Tempo?
Besondere Umbauten an der Maschine, weite Kleidung?

Eigentlich müsste die Maschine auch bei 200 noch wie auf Schienen fahren....

_________________
Bild - aktualisiert: 11.10.2019
IfHH #681 - Fragen gehören ins Forum und nicht in mein Postfach!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 12:21 
Offline
Neue/r

Registriert: Mi 8. Jul 2015, 23:36
Beiträge: 4
Motorrad: Honda Hornet 600 (PC36)
Reifen: Metzeler Z8
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Nochmals danke für eure Tipps!

Hatte eine Polyester Motorrad-Schutzjacke an, die natürlich nicht so eng anliegt wie eine Lederkombi, aber auch nicht übermäßig weit ist. Vielleicht war es in dem Abschnitt auch einfach sehr windig, und die Maschine ist deswegen so unruhig geworden am Vorderlenker? Die Maschine ist bis auf die Reifen jetzt komplett im Serienzustand ohne Umbauten.

Habe auf jeden Fall eine spürbare Verbesserung beim Bremsen gemerkt...von 50 km/h Vollbremsung ist bei den alten Reifen dass Hinterrad sehr schnell nach rechts weggedriftet...dass ist bei den neue Reifen jetzt nur ganz leicht der Fall gewesen :D


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 17:27 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Mär 2013, 18:55
Beiträge: 1364
Motorrad: PC41 2010
Geschlecht: M
Danke gegeben: 69
Danke bekommen:
74 mal in 70 Posts
Yendo hat geschrieben:
Ok super, danke euch! :)

Gestern auf der Autobahn bei ca. 160 km/h hat mein Vorderrad relativ stark zu schwingen angefangen, also bin ich gleich wieder runter mit dem Tempo. Insgesamt habe ich auch das Gefühl, dass die Hornet mit den neuen Reifen ein bisschen unruhiger auf der Straße liegt.

Kann das daran liegen, dass die Metzeler Sporttourenreifen sind, im Gegensatz zur Standard-Tourenbereifung von Bridgestone?

Oder ist es normal, dass neue Reifen am Anfang etwas unruhiger zu fahren sind, und dass sie deshalb erstmal eingefahren werden müssen?

Also bei mir flattert mit dem Z8 nix (nicht mal bei 200+ und als der Reifen neu war schon gar nicht) :nix: .
Eventuell solltest nochmal auf Unwucht prüfen lassen?

_________________
MfG Strulli


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 18:09 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2606
Motorrad: Hornet 600 PC36 05
Reifen: Pilot Power
Geschlecht: M
Danke gegeben: 29
Danke bekommen:
148 mal in 139 Posts
Kann durchaus auch an der flattrigen Bekleidung liegen. Vielleicht guckst du erstmal mit was engerem wie es ist. Wenn ich die Stoffkombi fahr ist die Fuhre auch etwas unruhiger als in der Kuhpelle.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 19:50 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 02:10
Beiträge: 698
Motorrad: 2003 - PC 36
Reifen: Pirelli Angel GT/ST
Geschlecht: M
Danke gegeben: 19
Danke bekommen:
50 mal in 43 Posts
Yendo hat geschrieben:
Gestern auf der Autobahn bei ca. 160 km/h hat mein Vorderrad relativ stark zu schwingen angefangen


Lederkombi anziehen und nochmal fahren... wenn's immernoch so schlimm ist, dann direkt wieder zum Händler und neu wuchten lassen ...

Yendo hat geschrieben:
Oder ist es normal, dass neue Reifen am Anfang etwas unruhiger zu fahren sind

NEIN

Yendo hat geschrieben:
Nach der Autobahnfahrt habe ich nochmal gemessen, da hatte es gepasst, da waren vorne genau 2,5 drinnen laut Messung und hinten 3,0

Die Druckwerte der Hersteller beziehen sich immer auf "kalte Reifen" ... also nicht erst Kilometer fahren und dann prüfen/korrigieren. VOR der Fahrt Luftdruck prüfen... die Werte können bei erwärmten Reifen deutlich unterschiedlich sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de