Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 22. Okt 2019, 23:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2003, 14:54 
Offline
Neue/r

Registriert: Sa 29. Mär 2003, 19:38
Beiträge: 10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo!
Könnte mir jemand erklären was die folgenden Positionen beim Benzinhahn bedeuten:
on
of fuel
reserve

wann ich welche benutzen soll?
vielen dank!!!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2003, 15:05 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Apr 2002, 10:53
Beiträge: 322
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

also:

on, da ist der Hahn offen! So fährst du normal!

reserve: Wenn nur noch wenig Sprit im Tank ist, bekommt der MOtor keinen mehr, dann musst du auf Reserve umschalten! Dann sind glaube ichnoch so 4 Liter Tank!

Of fuel! Der Hahn ist zu! Es kommt kein schipirit zum Motor! Das machste, wenn du den Tank mal abbaust, oder die Hornet längere Zeit steht!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2003, 16:23 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Dez 2002, 21:18
Beiträge: 1225
Wohnort: Ulm
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Also:

Hahn nach hinten drehn (Lasche zeigt nach hinten) bedeutet ON und es kann normal Kraftstoff fliessen

Hahn nach unten drehn )Lasche zeigt nach unten) bedeutet OFF und kein Benzin kann in die Vergaser kommen

Hahn nach vorne drehn (Lasche zeigt horizontal nach vorne) bedeutet RES und es kann der RESt-Krafstoff 8) verfahren werden


Das FUEL auf dem Benzinhahn is keine Einstellung sondern nur ne Bezeichnung.....sonst denkt noch einer das wäre der Knopf für den Schleudersitz :D :wink:

_________________
IfHH Nr.548
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: DANKE!
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2003, 17:01 
Offline
Neue/r

Registriert: Sa 29. Mär 2003, 19:38
Beiträge: 10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
vielen DANK!!!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 26. Mai 2010, 20:58 
Offline
Master Poster

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 01:00
Beiträge: 3428
Motorrad: Honda Hornet S PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Sag mal wie is das eigentlich wenn der Tank abgebaut ist und man den Benzinhahn auf "on" stellt. Dann müsste doch eigentlich die ganze Soße rauslaufen oder? Ich hab nämlich grad eben die Kerzen getauscht und dafür den Tank runtergemacht. I-wann is mir aufgefallen, dass der Hahn nicht zu war sondern auf on. Bin mir 100% sicher, dass ich ihn anfangs zu hatte, muss also i-wie dran gekommen sein.
Wie auch immer. Auf jeden Fall lief aber nix raus. Das hat mich i-wie verwundert und ich hab ihn mal auf Reserve gestellt. Auch nix. Ist das normal???
Läuft das Benzin nur bei Unterdruck oder reicht dafür normalerweise die Schwerkraft? Ich hab dann mal den Deckel aufgemacht, von wegen Unterdruck im Tank. Hat aber auch nichts geändert

Ich hab den Tank jetzt noch nicht angebaut, weil ich am Wochenende eh die Kette tauschen werde und ich jetzt auch ke Bock mehr hatte

_________________
Signatur gelöscht! LP


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 26. Mai 2010, 21:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2006, 21:00
Beiträge: 5229
Wohnort: Berlin
Motorrad: PC36
Reifen: Pirelli Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 10
Danke bekommen:
77 mal in 65 Posts
nein ist richtig. der schließt.
aber wenn du den ganzen hahn abschraubst, dann läufts!

aber btw: was war denn das für eine krasse ursprüngliche frage?? :D :D :D :lol: :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 26. Mai 2010, 21:11 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mär 2008, 23:07
Beiträge: 4892
Wohnort: Erzgebirge/SN - on top
Motorrad: Triumph TE + PC 34
Reifen: ja, 4 Stück
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
49 mal in 42 Posts
Genau ...
Der Benzinhahn ist unterdruckgesteuert --> öffnet also nur, wenn der Motor läuft :ja: (oder du kräftig am Schlauch saugst ;D )

_________________
Ironie definiert man am Besten mit 15-jährigen Müttern, die eine Schutzhülle fürs Smartphone haben.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 26. Mai 2010, 21:17 
Offline
Master Poster

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 01:00
Beiträge: 3428
Motorrad: Honda Hornet S PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Super dann bin ich beruhigt.
Die Frage vom Vorgänger fand ich auch hart :D
Ist ja zum Glück nicht selbst erklärend.... :lol:

_________________
Signatur gelöscht! LP


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 16:17 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jun 2019, 17:07
Beiträge: 4
Wohnort: Dinkelsbühl
Motorrad: Honda Hornet 600 PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Wenn ich meinen Hahn auf Off stehen habe, da ich den Tank abbauen will, und den Motor noch laufen lasse geht das Motorrad nicht aus. Müsste aber doch normal der Fall sein, da ja kein Sprit mehr zum Motor kommt oder? Verstehe ich nicht.
Mit freundlichen Grüßen Simon
:gruebel:

_________________
P.S. Fahr nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann. :moped: :saint:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 16:35 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2015, 13:20
Beiträge: 218
Wohnort: Goslar
Motorrad: Honda Hornet 600 PC34
Reifen: Metzeler - Sportec M3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 22
Danke bekommen:
35 mal in 34 Posts
Du hast noch Benzin im Schlauch sowie Vergaser
wenn das leer ist geht der motor aus

_________________
Grüße ausm Harz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 17:03 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Dez 2017, 13:05
Beiträge: 88
Wohnort: Wien
Motorrad: PC34
Reifen: Sport Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
14 mal in 13 Posts
Ich kann mit meinem Motorrad dann noch einen km fahren, nachdem der Benzinhahn zugedreht ist.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 17:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1693
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 291
Danke bekommen:
305 mal in 273 Posts
Zum Abbau des Tanks kannst Du den Benzinhahn unangetastet lassen, er öffnet ohnehin nur, wenn der Motor läuft. Einfach Schlauch abziehen und gut. Aber das stand ja auch schon in dem jahrzehntealten Beitrag direkt über Deiner Frage :D

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Simon_Hornet
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 19:27 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jun 2019, 17:07
Beiträge: 4
Wohnort: Dinkelsbühl
Motorrad: Honda Hornet 600 PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Alles klar, Danke!
Hab ich getan und meinen Tank dann mit dem Deckel nach unten auf ne Matte gelegt. Dann ist Sprit durch die Tanköffnung auf den Lack gekommen und der is jetzt sauber abgeblättert. Ich könnt heulen. Gleich nen Termin bei meinem Nachbarn in der Lackiererei ausgemacht :oops:
Bild

_________________
P.S. Fahr nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann. :moped: :saint:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Benzinhahn bei der Hornet 600!
BeitragVerfasst: Mi 19. Jun 2019, 20:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1693
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 291
Danke bekommen:
305 mal in 273 Posts
Du hattest ja im Vorstellungsthread davon geschrieben, dass Du ein ehemaliges Unfallmotorrad gekauft hast. "Gegen den Baum geschliddert" hört sich für Dich vielleicht nicht dramatisch an, tatsächlich ist das ein astreiner Unfall und wäre bei einer Reparatur durch Honda ein wirtschaftlicher Totalschaden gewesen. In meinen Augen für Nichtfachleute keine gute Idee, schon gar, wenn es von einem Privatmann repariert wurde. (Wie) Hat er denn Rahmen und Gabel vermessen? Das kann gut gehen, aber die Chancen sind nicht sonderlich gut und als unerfahrener Führerscheinneuling würde ich die Finger von solchen "reparierten" Motorrädern lassen.

Dein Tank wurde (offensichtlich gerade erst) sehr laienhaft lackiert, wenn der Lack nicht benzinfest ist. Das hätte auch ohne das Ablegen "über Kopf" (das macht man nicht!) in kürzester Zeit Bläschen gegeben. Vom Lackierer aufgebrachter Lack wird niemals von Benzin angelöst. Wenn Du nun zum offiziell arbeitenden Lackierer gehst, sind die nächsten 300 Euro weg und ich bin sicher, dass sich unter dem glänzenden Lack auf mindestens einer Tankseite Spachtel befindet.

Bevor Du jetzt mit der großen Schaufel Geld über das Motorrad verteilst, sollte vielleicht erst mal jemand, der sich auskennt, einen Blick auf die ausgeführten Reparaturen und Restschäden werfen. Stichworte "Lenkanschläge" und "Gabel". Und dann sollte man vielleicht mal ein Wörtchen mit dem Vorbesitzer reden...

Ich habe Dir über Google mal eine Zugriffsanfrage auf Deinen (geschützten) Bilderordner geschickt, vielleicht erkennt man da schon etwas. Ansonsten könnten wir mal telefonieren, wenn Du magst.

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de