Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Mo 6. Jul 2020, 13:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Praktische Prüfung
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 10:40 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 09:55
Beiträge: 13
Wohnort: Zürich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo Zusammen, ich bin neu im Forum und möchte erstmal allem Hallo sagen.

Und schon zu der ersten Frage! Bin letzte Woche durch die praktische gerasselt. Es war das Bremsen, ich bin zu spät auf die Klötze! Er hat die Hand gehoben und ich habe erst als er es unten hatte gebremst. Danach durfte ich nachhause fahren! Ich war recht enttäuscht, wir ihr es euch vorstellen könnt :wein: . Er hat glaube ich schon vom Anfang an etwas gegen mich gehabt, da ich mein Führerschein vergessen hatte mitzubringen (wirklich ein dummer Fehler, ich weis). Ich war auch etwas nervös! Wir sind genau 4 Minuten gefahren und er sass nicht mal mir hintendrauf!

Jetzt die Frage: Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Sind die Prüfer immer so streng? Habt ihr irgendwelche gute Tipps für mich?

Ich gehe jetzt hin und übe das bremsen, bis ich kein Profil mehr habe. Aber ich gebe ihm schon Recht, wer zu spät bremst, verliert! Bremsen sollte man beherrschen!

Gruss
Moby

_________________
Nichts ist zu weit mit meinem Motorrad!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 10:56 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 10:03
Beiträge: 8
Wohnort: Rheinhausen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo,

mach dir nichts draus, ich bin auch einmal durch die praktische gefallen aber beim auto.
ICh hab die erfahrung gemacht, das es glaub ich auf die lust und laune der prüfer ankommt.
Einmal geht ne prüfung insgesamt 10 min ein ander mal geht sie ne dreiviertel stunde. Obwohl es der selbe prüfer ist.

Was mich grad interessiert, zeit wann sitztder prüfer hinten drauf? Ich kenn es nur so, bzw. bei mir war es so entweder er sitzt im auto und fährt da mit oder er steht auf der straße und schaut zu.

mfg
Horny666

_________________
Gott braucht einen Dämon um den Teufel zu besiegen.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 11:06 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Feb 2006, 09:17
Beiträge: 816
Wohnort: Hannover
Motorrad: 6er Nisse
Reifen: M-1
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
tja da sag ich mal dumm gelaufen....aber wirklich besser so als im ernstfall...

bei meinem lappen hat alles besten geklappt, nur die anfangsfrage vom prüfer zu den reifen war net so dolle, aber sonst...

dir frage ist zu deiner prüfung:
-warst du nicht konzentriert?
-war die aufgabenstellung nicht klar?(hand oben = bremsen, oder hand unten = bremsen?)
-sind deine reaktionen zu langsam?!

konzentriere dich auf die vorderradbremse.
steig hinten ins eisen und wenns auf block geht ,ok

aber die größte bremswirkung(70-80%) erreichst du mit dem vorderrad
deshalb sollte da auch dein augenmerk drauf sein und DAS solltest du üben...aber nicht blokieren!

_________________
Sind Popel eigentlich Fleisch oder Gemüse?
Bild
-ifhh-


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 11:34 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 09:55
Beiträge: 13
Wohnort: Zürich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo Danke fürs mitfühlen.

Ich denke erstes war der Fall!
Ich hätte mich besser konzentrieren sollen...

Aber ich werde üben sobald es das Wetter zulässt. Und werde dein Tipp befolgen.

Danke
Gruss
Moby

_________________
Nichts ist zu weit mit meinem Motorrad!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 11:36 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 09:55
Beiträge: 13
Wohnort: Zürich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo Horny,

ich mache mein Führerschein in der Schweiz und da hocken sie dir hintendrauf. Echt unfair!!

Gruss
Moby

_________________
Nichts ist zu weit mit meinem Motorrad!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Praktische Prüfung
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 15:40 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Feb 2005, 19:07
Beiträge: 300
Wohnort: Zurich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Mobydick hat geschrieben:
Jetzt die Frage: Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Sind die Prüfer immer so streng? Habt ihr irgendwelche gute Tipps für mich?

Ich gehe jetzt hin und übe das bremsen, bis ich kein Profil mehr habe. Aber ich gebe ihm schon Recht, wer zu spät bremst, verliert! Bremsen sollte man beherrschen!

Gruss
Moby



habe auch in zürich die prüfung gemacht. würde dir empfehlen nach regensdorf die prüfung machen zu gehen (als züricher kann man wählen zwischen albisgüetli-regensdorf-winterthur).
dort gibts keine prüfer die sich noch die sporen abverdienen müssen ;-) und du hast nicht so den stadtverkehr wie im albisgüetli

kann immer passieren das einer was gegen dich hat. war bei mir mit m auto so. also kopf hoch ;-) beim nächsten mal klappts schon !


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 15:46 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Feb 2005, 19:07
Beiträge: 300
Wohnort: Zurich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Mobydick hat geschrieben:
Hallo Horny,

ich mache mein Führerschein in der Schweiz und da hocken sie dir hintendrauf. Echt unfair!!

Gruss
Moby


so schlimm ists gar nicht. ich hab 4 stunden mit dem fahrlehrer genommen.
danach gehts. am anfang ist das natürlich gewöhnungsbedürftig. die stunden haben sich für mich aber auf jeden fall gelohnt. ich würd das wieder so machen.

mein prüfer hatte so an die 100kg und wenn du da so in die eisen steigst als
würdest du alleine drauf sitzen dann hast du die 100kg im kreuz ;-)

hoffe den rest haste drauf. gibt noch die 8 die man fahren muss und den
versetzten slalom.... fand ich damals auch nicht leicht mit der hornet.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 18:43 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Dez 2006, 23:02
Beiträge: 1051
Wohnort: Ann Arbor, Michigan
Motorrad: Hornet 900
Reifen: Metzeler M5i
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo,

:knuddel:
beim nächsten mal wird es schon klappen.

Viele Grüße
Steffen


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 19:36 
Offline
Mitglied

Registriert: Mi 23. Mai 2007, 20:23
Beiträge: 23
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Tja mach dir nix draus!
es gibt schon Prüfer des sind richtige ba****de!
Bei nem Freund von mir wars auch schon so ungefähr vor der fahrt entschieden! Sein Ausweis war abgelaufen ohne dass erst gemerkt hat! aber der Prüfer hats gemerkt!
Nun ja und nach langem hin und her durfte er dann noch fahren und ist wegen einem umgefallen hütchen beim slalom durchgefallen!
wir sich der Prüfer schon gedacht ham jetzt lass ich ihn einfach durchrfallen dann hat sich des Ausweis Problem auch erledigt!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 20:08 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Mai 2006, 18:52
Beiträge: 2236
Wohnort: Marienberg/Erzgeb.
Motorrad: KTM 1290 SDR
Reifen: Dunlop Sportmax II
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Da hätte ich ein Bild von haben wollen, wenn der 120 Kilo schwere Prüfer damals bei mir noch hinten drauf geklebt hätte :lol:
Die 500er CBF wäre wohl zusammengebrochen :lol:

Aber wie schon gesagt wurde: Mach dir nichts draus, das nächste Mal klappts bestimmt :wink:

Gruß Marc :dance:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 21:00 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 09:55
Beiträge: 13
Wohnort: Zürich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo Zusammen,

vielen Dank für die vielen Antworten. ICh fühle mich jetzt wirklich besser.
Es war schon hart, nicht mal beweisen zu können was man noch kann. Wie gesagt, ich werde solange üben, bis ich kein PRofil mehr habe. Anders wird es wohl nichts werden.

ICh war auch bei einen Fahrlehrer, aber der hat mich nicht drauf hingewiesen, dass ich so durchfalle. ICh werde noch einen Stunde nehmen, aber bei einen anderen Fahrlehrer.

Also schönen Abend und ich halte euch auf den laufenden.

Ciao
Moby

_________________
Nichts ist zu weit mit meinem Motorrad!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Praktische Prüfung
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 22:19 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 09:55
Beiträge: 13
Wohnort: Zürich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
ferchi hat geschrieben:
Mobydick hat geschrieben:
Jetzt die Frage: Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Sind die Prüfer immer so streng? Habt ihr irgendwelche gute Tipps für mich?

Ich gehe jetzt hin und übe das bremsen, bis ich kein Profil mehr habe. Aber ich gebe ihm schon Recht, wer zu spät bremst, verliert! Bremsen sollte man beherrschen!

Gruss
Moby



habe auch in zürich die prüfung gemacht. würde dir empfehlen nach regensdorf die prüfung machen zu gehen (als züricher kann man wählen zwischen albisgüetli-regensdorf-winterthur).
dort gibts keine prüfer die sich noch die sporen abverdienen müssen ;-) und du hast nicht so den stadtverkehr wie im albisgüetli

kann immer passieren das einer was gegen dich hat. war bei mir mit m auto so. also kopf hoch ;-) beim nächsten mal klappts schon !



Hallo Ferchi,
aber das ist doch genau was mich ärgert, dass du auch so gut sein kannst, wenn der Prüfer dich schon nicht mag, dann hast du verloren. Finden tut er immer was, wenn er will. Aber was solls, ich hoffe, dass ich einfach jemanden bekomme der nicht so drauf ist!

Ciaoi
Moby

_________________
Nichts ist zu weit mit meinem Motorrad!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2007, 22:22 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jun 2007, 09:55
Beiträge: 13
Wohnort: Zürich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hack hat geschrieben:
Tja mach dir nix draus!
es gibt schon Prüfer des sind richtige ba****de!
Bei nem Freund von mir wars auch schon so ungefähr vor der fahrt entschieden! Sein Ausweis war abgelaufen ohne dass erst gemerkt hat! aber der Prüfer hats gemerkt!
Nun ja und nach langem hin und her durfte er dann noch fahren und ist wegen einem umgefallen hütchen beim slalom durchgefallen!
wir sich der Prüfer schon gedacht ham jetzt lass ich ihn einfach durchrfallen dann hat sich des Ausweis Problem auch erledigt!


hallo Hack,

das ist richtig bad. Sie machen es sich schon einfach die Prüfer. Bei mir hätte er wahrscheinlich irgend ein Wisch mehr ausfüllen müssen, weil ich mein Autoführerschein vergessen hatte. Beim durchfallen war der Mehraufwand natürlich weg. :x Schlimm. Aber so sind Beamten!

Bye
Moby

_________________
Nichts ist zu weit mit meinem Motorrad!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de