Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Mo 27. Mai 2019, 09:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: Sa 4. Mai 2019, 23:33 
Offline
Neue/r

Registriert: Sa 4. Mai 2019, 23:10
Beiträge: 8
Motorrad: PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Zuerst Hi an alle!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Also von Anfang an.
Meine Hornet BJ2004 stand jetzt einige Zeit rum. Würd sagen so 2 oder 3 Jahre. Leider keine Zeit mehr.
Dann hab ich letztes Jahr da die Hornet nur auf 3 Zylinder gelaufen ist mal den Veragser ausgebaut und gereinigt.
Düsen hab ich nicht alle raus. Wahr mir zu gefährlich. Nur die die ganz angeschraubt waren. Alles gereinigt wieder eingebaut.
Noch dazu wurden die Reifen erneuert, Benzinfilter, Bremsflüssigkeit, Luftfilter, Öl, Ölfilter und Zündkerzen gewechselt,
und leider lief sie Immer noch nur auf 3 Füßen.
DAnn mal 200 km gefahren, dachte da wirds dann mal durchgespült. Gab aber leider keine Besserung.
Dann hab ich sie da ich wieder nicht mehr dazugekommen bin wieder eingewintert.

Heuer hab ich sie wieder rausgeholt und ich dachte an ein Wunder. OK dem war nicht so. Versucht zu starten, läuft immer kurz und stirbt wieder.
Jetzt laufen wenn auch nur kurz nur 2 Zylinder. Also #3 u. #4 wurden heiss. #1 u #2 blieben kalt. Also genau die Seite wo der Ständer war.

So ich jetzt wieder den Vergaser ausgebaut und diesen einem Bekannten zum Ultraschall reinigen gebracht. Er dachte der ist ja wie neu aber er reinigt ihn trotzdem.
Jetzt alles wieder eingebaut, und jetzt springt sie leider überhaupt nicht mehr an. Einzig wenn ich mit etwas Silikonspray in die Lufteinlässe sprühe läuft sie kurz.
Vom Gefühl her bekommt Sie keinen oder zu wenig Sprit. Oder lieg ich da falsch? Vergaser sind mit Sprit gefüllt.
Was kann hier noch falsch laufen? Sprithahn verdreckt? Benzinpumpe? ODer komplette syncronisierung Verstellt?

Ich hoffe wirklich ihr könnt mir helfen da ich jetzt nicht wirklich in die Werkstatt möchte, wie ihr euch vorstellen könnt.

Mit freundlichen GRüßen
Christoph


Zuletzt geändert von Gismo660 am So 5. Mai 2019, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 12:49 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Dez 2017, 13:05
Beiträge: 59
Wohnort: Wien
Motorrad: PC34
Reifen: Sport Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
11 mal in 10 Posts
Hallo,

Um zu überprüfen, ob die Vergaser Sprit haben kannst Du die Ablaufschrauben aufmachen und schauen ob überall ungefähr gleich viel Benzin kommt.

- Grundsätzlich würde ich die Zündkerzen tauschen (aufpassen, dass Du die Zündkabel richtig zuordnest, das passiert öfter!)

- Nachdem die Vergaser zerlegt waren, würde ich die auch synchronisieren. Dafür muss der Motor ohne Tank laufen mit einer anderen Benzinversorgung. Damit würde ich versuchen den Motor einmal anzustarten.

- Benzinhahn überprüfen, ob der bei Unterdruck öffnet

- Den Benzinhahn würde ich auch ausbauen und den Benzinfilter reinigen.

LG Rainer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Gismo660
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 13:46 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1204
Wohnort: ~Göttingen
Motorrad: SC48
Reifen: Continental RoadAttack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 188
Danke bekommen:
127 mal in 116 Posts
...und ganz wichtig: Diesel raus, Benzin rein :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Gismo660
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 15:38 
Offline
Neue/r

Registriert: Sa 4. Mai 2019, 23:10
Beiträge: 8
Motorrad: PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
vertex hat geschrieben:
...und ganz wichtig: Diesel raus, Benzin rein :D

Habs auch grad gecheckt.. danke !!?? !!?? :moped:


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 15:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1453
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500S CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 244
Danke bekommen:
250 mal in 225 Posts
Du hast keine Benzinpumpe.
Was sagt der Fachmann, der die Vergaser "repariert" hat zu seiner Arbeit?

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Gismo660
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 19:33 
Offline
Neue/r

Registriert: Sa 4. Mai 2019, 23:10
Beiträge: 8
Motorrad: PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Hallo. Ja ich muss mal fragen was der so genau gemacht hat.
Gibt es eigentlich so eine Art Grundeinstellung der Leerlaufgemischschraube. Oder gibt es da noch ne Schraube im Vergaser die Eingestellt werden muss?
Hab bei 2 probiert und die waren so 2einhab Umdrehungen raus gedreht. Hab mal was von eineinhalb gelesen glaub ich.
Hab jetzt den Vergaser nochmal geöffnet.
Und auch festgestellt das diese mittlere Schraube wo eine Schraube in die andere ragt zu ist. Muss jetzt wirklich nachfragen was er gereinigt hat??? Bei 3 Vergaser war diese zu.

Vielleicht könnt ihr mir zu einer Grundeinstellung was sagen. Ach ich bin gespannt ob das nochmal was wird :(
Mfg
Chris


Zuletzt geändert von Gismo660 am So 5. Mai 2019, 19:45, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 19:38 
Offline
Neue/r

Registriert: Sa 4. Mai 2019, 23:10
Beiträge: 8
Motorrad: PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
RainerK hat geschrieben:
Hallo,

Um zu überprüfen, ob die Vergaser Sprit haben kannst Du die Ablaufschrauben aufmachen und schauen ob überall ungefähr gleich viel Benzin kommt.

- Grundsätzlich würde ich die Zündkerzen tauschen (aufpassen, dass Du die Zündkabel richtig zuordnest, das passiert öfter!)

- Nachdem die Vergaser zerlegt waren, würde ich die auch synchronisieren. Dafür muss der Motor ohne Tank laufen mit einer anderen Benzinversorgung. Damit würde ich versuchen den Motor einmal anzustarten.

- Benzinhahn überprüfen, ob der bei Unterdruck öffnet

- Den Benzinhahn würde ich auch ausbauen und den Benzinfilter reinigen.

LG Rainer


Zündkerzen sind von letztem Jahr noch die neuen drinn und die funken top.

Unterdruck öffnet auch

Auch mit externer Sprit Versorgung springt nichts an.
Mit einem leichten Nebel Bremsenreiniger in die Luftansaugung und es Springt sofort an. Geht halt leider nach 2bis3 Sek wieder aus.

Danke soweit


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: So 5. Mai 2019, 21:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1453
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500S CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 244
Danke bekommen:
250 mal in 225 Posts
Zweieinviertel- bis zweieinhalb Umdrehungen sind korrekt. Aber es gibt pro Vergaser über 50 Teile, insgesamt also gut 200. Scheibchen, Dichtungen, Federn, Schräubchen.
Wenn er eine Ultraschallreinigung fachgerecht durchgeführt hat, lagen diese 200 Teile einzeln auf seiner Werkbank. Es macht keinen Sinn, jetzt Möglichkeiten zu diskutieren, ihr müsst eure Arbeit (oder: er seine) noch einmal überprüfen. Ich bin auch kein Fan der Theorie, dass nach einer Vergaserzerlegung der Motor nicht anspringt, weil zufällig irgend ein anderes Teil kaputt ging. So viel Zufall muss man erst mal schaffen ;)

Ich reinige selbst häufig Vergaser per Ultraschall und weiß, wie schnell sich beim Zusammenbau Fehler einschleichen.

Deine "Schraube die in die andere ragt" -meinst Du die Hauptdüse im Düsenstock? :o
Die ist sicher nicht zu, die hat über ein Millimeter Innendurchmesser.
Interessant für das Anspringen sind eher die vier Leerlaufdüsen, die nur 0,4mm klein sind. Die sind als erstes dicht.
Wie sieht der Tank von innen aus? Hat sich Rost gebildet?

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 05:18 
Offline
Neue/r

Registriert: Sa 4. Mai 2019, 23:10
Beiträge: 8
Motorrad: PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Flyingbrick hat geschrieben:
Deine "Schraube die in die andere ragt" -meinst Du die Hauptdüse im Düsenstock? :o
Die ist sicher nicht zu, die hat über ein Millimeter Innendurchmesser.
Interessant für das Anspringen sind eher die vier Leerlaufdüsen, die nur 0,4mm klein sind. Die sind als erstes dicht.
Wie sieht der Tank von innen aus? Hat sich Rost gebildet?


Hi!

Ja genau die Hauptdüse mein ich. Doch da sind 3 der 4 zu. Die querlöcher sind offen aber der Durchlauf ist zu.

Die leerlaufdüse hab ich nochmal drinn gelassen.
Rost im Tank muss ich die Tage mal nachsehen.

Danke soweit
Mfg


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: Sa 11. Mai 2019, 20:31 
Offline
Neue/r

Registriert: Sa 4. Mai 2019, 23:10
Beiträge: 8
Motorrad: PC34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
So. Jetzt nochmal einen Mechaniker einer Honda Werkstatt zufällig getroffen. Dieser hat gesagt er hat erst vor 4 Tagen bei einer Hornet eine Vergaser Reinigung durchgeführt. Da waren auch diese Haupt gemisch düsen zu. Mit dem Ultraschall Reiniger nicht sauber zu bekommen. Dann den Durchlauf ausgekratzt u leicht ausgebohrt. Eingebaut und sie läuft wieder.

Jetzt hab ich das auch gemacht. Und siehe da die Lady springt wieder an.
Muss dann auch mal ne Runde drehen um zu sehen wie es weitergeht.
Werde berichten
Danke soweit.

Mit freundlichen Grüßen
Chris


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: vertex
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: Sa 11. Mai 2019, 22:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1453
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500S CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 244
Danke bekommen:
250 mal in 225 Posts
Großartige Sache, dann bist Du ja bestens im Bilde :naughty:

Immerhin, der Unterhaltungseffekt in diesem Thread macht manchen grauen Werkstatttag wieder wett.

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Gismo660
 Betreff des Beitrags: Re: Sie läuft nicht mehr
BeitragVerfasst: Mi 15. Mai 2019, 18:18 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1204
Wohnort: ~Göttingen
Motorrad: SC48
Reifen: Continental RoadAttack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 188
Danke bekommen:
127 mal in 116 Posts
Außerdem sind Auflösungen/FollowUps immer cool :zustimm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de