Dein Honda Hornet Forum
https://forum.hornet-home.de/

Reifenventil eingerissen
https://forum.hornet-home.de/viewtopic.php?f=6&t=30823
Seite 1 von 1

Autor:  RainerK [ Mi 5. Jun 2019, 09:41 ]
Betreff des Beitrags:  Reifenventil eingerissen

Mir ist jetzt innerhalb von 2 Monaten das Ventil am Vorderrad meiner PC34 2 mal eingerissen. Der Riss ist am Fuss vom Ventil.

Bei der Montage vom 2. Ventil bei einem Reifenhändler, der so gewirkt hat als wüsste er was er tut, war ich dabei. Das Ventil ist ziemlich schwer in die Felge gegangen.

Jetzt fürchte ich, dass, wenn ich das Ventil wieder tauschen lasse, es wieder einreissen wird.

Kennt jemand dieses Problem?

Ich habe mir gedacht:
- Vielleicht war beide male ein falsches Ventil montiert, wobei das erst wurde von einer Honda Werkstatt montiert und hat auch ein Jahr gehalten.
- Der Lochrand in der Felge ist zu scharfkantig.
- Das Loch ist zu klein, deshalb wird das Ventil bei der Montage „Vorgeschädigt“
- Die Felge ist zu dick an der Stelle des Ventils.
- Vandalismus, glaube ich aber eher nicht

Autor:  Flyingbrick [ Mi 5. Jun 2019, 10:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ventil Eingerissen

Hallo Rainer,

das kenne ich so nicht, auch nicht von anderen Fahrzeugen.
Allerdings sollte das Ventil nicht, wie beschrieben, schwer einzuziehen sein. Ich bin sehr oft bei diesen Arbeiten dabei und der Ventileinzieher, den die Werkstätten nutzen, hat auch eine entsprechende Hebellänge. Allerdings ist die Dehnbarkeit der Ventile begrenzt und man darf da nicht unbegrenzte Kräfte anwenden.

Der Bereich der möglichen Felgenstärke ist relativ groß bemessen, siehe https://www.alligator-ventilfabrik.de/i ... fenventile

Hat er das Ventil denn mit Montagepaste eingesetzt? Ist das Ventilloch der Felge frei von Oxydation? Wenn es mit Snap-In-Ventilen (mit Gummikorpus) Probleme gibt, könnte er ja auch Metallventile zum Schrauben verwenden.

Autor:  RainerK [ Mi 5. Jun 2019, 10:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ventil Eingerissen

Vielen Dank für die Information!

Ja beim Einziehen wurde Montagepaste verwendet und der Einziehhebel.

Ich werde mir die Felge diesmal genauer anschauen und, wenns geht, ein Metallventil einbauen lassen. Danke für den Tipp.

LG aus dem sonnigen Wien.

Autor:  ThomasAusterli [ Mi 5. Jun 2019, 14:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ventil Eingerissen

Vielleicht hilft dir dieses Winkelventil weiter: https://www.motorradzubehoer-hornig.de/ ... ilber.html

Autor:  RainerK [ Fr 7. Jun 2019, 09:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ventil Eingerissen

Viele Dank für die Ratschläge. Jetzt habe ich das Ventil tauschen lassen, wieder gegen ein Gummiventil da kein passendes Metallventil verfügbar war.

Die Bohrung hat sauber ausgesehen aber der Gummi vom kaputten Ventil hat ziemlich brüchig gewirkt und es hat so ausgeschaut, als ob da beim Einbau schon ein Anriss war der dann weiter aufgegangen ist (soweit ich das bei Gummi beurteilen kann, also gar nicht).

Das neue Ventil wurde wieder mit Montagepaste montiert, aber diesmal hat es ganz einfach ausgesehen (anders als beim letzen mal, wo sich der Monteur geplagt hat und damit vielleicht auch das Ventil).

Jetzt werde ich mir Metallventile bestellen und die zum Bordwerkzeug legen in der Hoffnung dass ich sie nie brauche.

Autor:  Flyingbrick [ Fr 7. Jun 2019, 14:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ventil Eingerissen

Da wird er wohl letztes Mal ein altes Ventil erwischt haben... :nix:

Autor:  arrow49 [ So 5. Jul 2020, 22:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ventil Eingerissen

Welcher Durchmesser ist für die Hornet richtig? 11mm??

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/