Dein Honda Hornet Forum
https://forum.hornet-home.de/

Metzeler M7RR
https://forum.hornet-home.de/viewtopic.php?f=6&t=28501
Seite 1 von 1

Autor:  mashburner [ Di 7. Apr 2015, 18:36 ]
Betreff des Beitrags:  Metzeler M7RR

Hallo,

hab heute den M7RR aufziehen lassen. Werde nach den ersten Kilometern mal meinen Eindruck hier nieder schreiben.
Hat jemand den Metzeler schon drauf und kann dazu was sagen?
Beste Grüße

mashburner

Autor:  Kataklysm [ Di 7. Apr 2015, 18:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

Da bin ich gespannt, den wollt ich mir aufziehen lassen wenn der PiPo 2Ct durch ist.

Autor:  thalys [ Mi 8. Apr 2015, 09:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

Den hatte ich bisher nur auf der aktuellen Fireblade SP mal auf eine Runde drauf.
Fühlte sich sehr gut an, aber ohne Vergleich ist die Aussage auch nur sehr bedingt tauglich.

Habe aber bisher nur Gutes über den Reifen gehört....

Autor:  mashburner [ Do 9. Apr 2015, 23:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

Soo, heute die ersten Meter mit den M7RR zurückgelegt.
Hatte bislang noch keine neuen Reifen, die so rutschig beim einfahren waren.
Bin deswegen heute nur im Schneckentempo umher geschlichen
Das Vertrauen zu dem Reifen muss ich langsam aufbauen. War bisher ein Michelin-Jünger.
Nach den nächsten Kilometern kann ich mehr zum Metzeler sagen.

Autor:  mashburner [ Sa 11. Apr 2015, 12:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

M7RR die Zweite.
Bin heute die nächste Einfahr-Runde gefahren. Das rutschige ist jetzt weg. Insgesamt lässt sich der Reifen sehr harmonisch fahren. Er ist nicht so spitz, aber dabei nicht unhandlich. Klingt widersprüchlich?
Ich meine damit, dass der Reifen zwar agil, aber nicht nervös ist. Der Metzeler lässt sich schön rund fahren, lediglich bei schnellen Wechselkurven braucht er einen kleinen Stupser. Das beobachte ich aber noch genauer. Könnte mir vorstellen, dass Er mit ein bißchen weniger Luftdruck, als die empfohlenen 2,5vorne/2,9hinten, noch schöner zu fahren ist.

Mehr Eindrücke kommen demnächst. Dann wird der Kollege so langsam mal ein wenig ran genommen.

Autor:  Patch [ Sa 30. Jan 2016, 20:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

und schon infos ?
bin auch am überlegen den M7 aufziehen zu lassen .

Momentan fahre ich denn Metzeler M5

Autor:  mashburner [ Sa 30. Jan 2016, 21:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

Was soll ich groß sagen über den M7RR. Im Regen bin ich Ihn leider noch nicht gefahren, dafür aber einen Tag lang in Oschersleben bei 33° Grad. Der Reifen kann definitiv mehr als ich und selbst unter den harten Bedingungen auf der Rennstrecke hat Er sich unauffällig verhalten. Handlich, aber nicht kippelig. Der Verschleiß wird wohl wie bei jedem anderen Sportreifen höher sein, als bei Tourenpellen, aber soweit bin ich noch nicht.

Ich glaube die heutigen Reifengenerationen sind mittlerweile so gut, dass es fast egal ist, welchen Reifen/Marke man fährt. Gibt einige Marken die mehr im Nassen, bzw. im Trockenen funktionieren, aber der M7RR fühlt sich rundum klasse an, soweit ich das beurteilen kann.

Ich kann nichts Schlechtes über den Reifen sagen und kann daher einen Daumen nach oben geben.

Autor:  derpinguin [ Sa 30. Jan 2016, 22:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

Patch hat geschrieben:
und schon infos ?
bin auch am überlegen den M7 aufziehen zu lassen .

Momentan fahre ich denn Metzeler M5

Klar gibts Infos. Was willst du denn wissen?

Autor:  Sezogin [ Di 24. Mai 2016, 17:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

Hallo,

Ich habe nach meinen 2Ct vom Weißen Mann den M7rr draufgemacht auf meine PC34.

Das handling wird um einiges besser... Macht richtig Spaß.

Aber das war's auch schon. Bei bestimmter asphaltierung ( eher glatt ) hat der nicht sogut grip wie die 2Ct.
Mit meinen 2 ct bin ich hinten fast nie gerutscht. Mit dene M7 aber sehr oft. Besonders bei langsamen kurven. Oder Kreisverkehren.

Also Fazit im trockenen, der Reifen babbt gut wenn der schon warm gefahren ist.

Jetzt kommt der ganz große Nachteil, undswar bei Nässe.

Bin sehr enttäuscht obwohl die Presse was anderes behauptet über den Reifen bei Nässe.

Bin letzte Woche Donnerstag von Gardasee nach Augsburg gefahren. In strömenden Regen von Anfang bis Ende. Und Schnee aufn Brenner und Penser Joch.

Bei Nässe rutscht der Reifen sehr. Bei jeder Kurve driftet das Hinterrad weg. Somit sehr vorsichtig unterwegs gewesen. Da waren die michelin um einiges besser. Und ich muss dazu sagen das ich Taschen hinten drauf hatte womit mehr Gewicht auf dem Hinterrad war. Ohne Gepäck wäre es also noch langsamer gegangen.

Beim nächsten Reifenwechsel werde ich echt überlegen das gute handling gegen gutes Grip auszutauschen.


Grüße Sezgin

Autor:  derpinguin [ Di 24. Mai 2016, 20:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Metzeler M7RR

Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe auf Nässe und Fahrbahnmarkierungen/Bitumen keine Probleme mit dem Reifen.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/