Dein Honda Hornet Forum
https://forum.hornet-home.de/

Stickstoff rein? Konstanter Reifendruck mit SAVE-air?
https://forum.hornet-home.de/viewtopic.php?f=6&t=12042
Seite 1 von 2

Autor:  MartinBS [ Mo 14. Mai 2007, 00:58 ]
Betreff des Beitrags:  Stickstoff rein? Konstanter Reifendruck mit SAVE-air?

Hi, bin bei einem Pneuhändler auf der Homepage auf folgenden Hinweis gestossen:


**********
Konstanter Reifendruck mit SAVE-air
Mit unseren Stickstofffüllungen wie Sie im Rennsport seit Jahren Standard sind, sparen Sie Benzinkosten und müssen weniger häufig Ihre Reifen ersetzen. Darüber hinaus steigern Sie den Fahrkomfort und dank kurzen Bremswegen und Materialschonung Ihre Sicherheit.
**********

Geld wollen Sie natürlich auch extra für das ganze aber die Frage ist... nützt das was oder reine geldmacherei? und woher soll man überhaupt wissen ob sie das wirklich rein tun o.O?


Bin mal gespannt ob jemand was dazu weiss


Gruss Martin

Autor:  viola [ Mo 14. Mai 2007, 05:39 ]
Betreff des Beitrags: 

Ist meiner Meinung nach reine Geldmacherei. Luft besteht eh aus 78% Stickstoff und warum durch reinen Stickstoff sich die Fahreigenschaften ändern sollten, konnte mir noch niemand erklären (auch für Autoreifen wird seit einiger Zeit gern Stickstoff angeboten).

Autor:  thalys [ Mo 14. Mai 2007, 07:33 ]
Betreff des Beitrags: 

Sehe ich auch so.... reine Geldmacherei!
Das möchste ich mal erklärt bekommen, was reiner Stickstoff an dem Verschleißverhalten ändern soll! ;)

Autor:  the Dude [ Mo 14. Mai 2007, 08:20 ]
Betreff des Beitrags: 

Gab es nicht auch mal Leuchtdiodenblinker, die eine satte Leistungssteigerung zur Folge hatten? :wink: Oder wars ein Rücklicht?! mhh...

Autor:  thalys [ Mo 14. Mai 2007, 08:31 ]
Betreff des Beitrags: 

the Dude hat geschrieben:
Gab es nicht auch mal Leuchtdiodenblinker, die eine satte Leistungssteigerung zur Folge hatten? :wink: Oder wars ein Rücklicht?! mhh...

Also ich habe beide bei mir angebaut.... ES WIRKT WIRKLICH!!! :P

Bei den Reifen käme für mich höchstens Helium in Frage: Durch den Auftrieb dieses leichten Gases würde der Reibwert deutlich reduziert werden....!
Noch feiner wäre Wasserstoff... ist aber etwas gefährlicher. Obwohl man damit sicher prima herbrennen kann!
Honda Hornet, Sondermodell "Hindenburg"! :lol:

Autor:  Reko [ Mo 14. Mai 2007, 08:42 ]
Betreff des Beitrags: 

Stickstoff bringt schon Vorteile.
1.Aufgrund seines Aufbaus, können die Stickstoffmoleküle nicht durch das Gummi des Reifens entweichen.
2. Der Stickstoff reagiert nicht auf Temperaturveränderungen, somit komnstanter Reifendruck.
Trotz allem macht es bei Motorrädern kaum Sinn den teuren Stickstoff zu nutzen, da die KM Leistung bis zum nächsten Reifenwechsel recht gering ausfällt
Anders sieht es bei Speditionen etc. aus. Aus den o.g. Punkten ergibt sich ein geringerer Spritverbrauch und ein geringerer Reifenverschleiss.
Damit lassen sich natürlich bei einer grossen Fahrzeugflotte schon einige € sparen

Autor:  the Dude [ Mo 14. Mai 2007, 09:18 ]
Betreff des Beitrags: 

Reko hat geschrieben:
2. Der Stickstoff reagiert nicht auf Temperaturveränderungen, somit komnstanter Reifendruck.


Das wäre schon interessanter, ist mir aber neu. Quelle!?

Autor:  Reko [ Mo 14. Mai 2007, 09:59 ]
Betreff des Beitrags: 

Hatte mal einen Bericht darüber gelesen, kann dir leider nicht mehr sagen wo. Denke mal googeln kann die helfen

Autor:  the Dude [ Mo 14. Mai 2007, 10:44 ]
Betreff des Beitrags: 

Hab auf die Schnelle nichts entsprechendes gefunden.

Idr. ist auch immer derjenige, der eine Behauptung aufstellt, in der Beweispflicht. Vielleicht kann Google dir da weiter helfen.

Autor:  Reko [ Mo 14. Mai 2007, 10:54 ]
Betreff des Beitrags: 

ok, wenn ich Zeit habe kümmer ich mich darum

Autor:  desiang [ Mo 14. Mai 2007, 12:02 ]
Betreff des Beitrags: 

the Dude hat geschrieben:
Reko hat geschrieben:
2. Der Stickstoff reagiert nicht auf Temperaturveränderungen, somit komnstanter Reifendruck.


Das wäre schon interessanter, ist mir aber neu. Quelle!?


Hi.

Da kann es keine Quelle geben. Wer ein bisserl an Physik interessiert ist kenn die Gleichung f. ideale Gase.

p*V=n*R*T

Daraus folgt dass das Volumen eines Gases linear mit der Temperatur zusammenhängt. Für reale Gase kommen zwar noch Korrekturterme hinzu, allerdings sind diese Minimal und wirken sich nur in extermen Druckbereichen aus. Außerdem besteht Luft ja wie schon von wem anderen erwähnt zu fast 80% aus Stickstoff.

Autor:  the Dude [ Mo 14. Mai 2007, 12:26 ]
Betreff des Beitrags: 

Und dafür hast Du dich extra angemeldet?! :wink: :bier: Herzlich willkommen! :bier:

Der Sachverhalt ist mir selbstverständlich klar, daher auch die (vielleicht nicht provokant genug geschriebene) Nachfrage. 8)

Autor:  silverbullet [ Mo 14. Mai 2007, 13:00 ]
Betreff des Beitrags:  hmm

Das sich Stickstoff nicht wie andere Gase bei Wärmeentwicklung ausdehnen soll wäre mir neu. Ich habe beim ggogeln nichts zum Thema Ausdehnungskoeffizient gefunden.
2 theoretische Vorteile hat jedoch eine Stickstofffüllung im Reifen:

Stickstoffmoleküle sind größer als die von Sauerstoff und diffundieren nicht so schnell durch das Reifengummi. Da Zweiradfahrer aber häufiger als Pkw-Fahrer den Luftdruck kontrolieren und die "Luft" zu 78% aus Stickstoff besteht ist dies eher zu vernachlässigen.

Zum anderen ist Stickstoff reaktionsträge, d.h. es reagiert schlecht mit anderen Materialien, ist aber ebenfalls zu vernachlässigen.

Zu der Theorie mit der Ausdehnung: manche Pkw Fahrer stellen nach ein paar Runden auf dem Nürburgring fest das sich der Reifenluftdruck von z.B. 2.8bar auf 3.6 bar erhöht hatte. Wenn sich Stickstoff bei Wärme nicht ausdehnen würde, wären die restlichen Bestandteile der Luft allein für diese Druckerhöhung zuständig.

Abgesehen davon ist bei einer Befüllung mit Reifengas ohnehin schon "Luft" drin, nämlich genau der Anteil Luft der das innere Volumen des Rades ausfüllt bevor er aufgepumpt wird...

Autor:  viola [ Mo 14. Mai 2007, 13:07 ]
Betreff des Beitrags: 

Reko hat geschrieben:
Stickstoff bringt schon Vorteile.
1.Aufgrund seines Aufbaus, können die Stickstoffmoleküle nicht durch das Gummi des Reifens entweichen.


Stickstoffmoleküle sind wie Sauerstoffmoleküle Dimere. Größe ist ähnlich. Deshalb ist dieses Argument falsch.

Reko hat geschrieben:
2. Der Stickstoff reagiert nicht auf Temperaturveränderungen, somit komnstanter Reifendruck.


Stickstoff dehnt sich, wie jedes andere Gas, bei Erwärmung aus. Deshalb ist der Reifendruck mit reiner Stickstofffüllung nicht wesentlich anders als mit Luftbefüllung.

Der einzige tatsächiche Vorteil: Stickstoff oxidiert nicht Bestandteile des Gummis, so wie Sauerstoff das tut. Dies macht sich jedoch nur nach langer Zeit durch brüchig- / spröde-werden bemerkbar. Deshalb ist es durchaus sinnvoll einen Ersatzreifen, der vielleicht 10 Jahre im Kofferraum liegt, damit zu befüllen.

Motorradreifen werden sehr schnell ausgewechselt, so dass sich die Versprödung durch Sauerstoff nicht bemerkbar macht.

Autor:  desiang [ Mo 14. Mai 2007, 14:52 ]
Betreff des Beitrags: 

the Dude hat geschrieben:
Und dafür hast Du dich extra angemeldet?! :wink: :bier: Herzlich willkommen! :bier:

Der Sachverhalt ist mir selbstverständlich klar, daher auch die (vielleicht nicht provokant genug geschriebene) Nachfrage. 8)


Naja. Bin ja schon seit einiger Zeit passiver Mitleser und hab mich vor 2 Tagen registriert. Daher hab ich mich nicht nur extra für diese Thread angemeldet. ;)

PS: Danke f. den Willkommensgruß. :bier:

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/