Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Fr 15. Nov 2019, 13:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 11. Sep 2006, 22:08 
Offline
Mitglied

Registriert: Di 29. Aug 2006, 15:08
Beiträge: 46
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Ja genau!

Aber gebohrt hat er nichts. Er hat von Innen den kleinen Nagel rausgedrückt und von innen dann durch das selbe Loch so einen kleinen Gummipilz reingetan. Loch und Pilz wurden mit einem weissen Kleber eingeschmiert. Dann wurde der Kleber durchsichtig und der Stoppelkopf hat sich richtig mit dem Reifen verbunden. Also man konnte den Fingernagel nicht mehr unter den Gummikopf schieben. Nach 30 Minuten wurde der Reifen wieder draufgetan und ich bin gefahren.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2006, 12:45 
Offline
Mitglied

Registriert: Di 29. Aug 2006, 15:08
Beiträge: 46
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
RICHTIGSTELLUNG:

Ich habe heute mit einem Freund geredet und habe ihm das mit dem Nagel im Reifen erzählt und er hat gemeint, das der das gar nicht darf, der Händler meine ich.
Bevor wir Mutmaßungen anstellen, habe ich bei einem anderen Reifenhändler angerufen und gefragt.
Und er hat folgendes gesagt:
Nein er darf den Reifen nicht flicken, ich solle mir einen neuen Reifen kaufen.
Ich habe dann bei dem Bekannten angerufen, der mir das gemacht hat und habe gefragt.
Er hat gesagt:
Ja das stimmt, trotzdem macht er es, zumindest bei Bekannten und Freunden die es wollen. Und bis jetzt haben sie alle, ohne Ausnahme gehalten hat er gesagt.
Ich habe noch einen Bekannten der hat eine Tankstelle, der Flickt auch Reifen von Kunden, aber nicht mit Pilz, sondern mit einem dünnen Gummischlauch der mit Kleber beschmiert wird, aber egal.

Bei mir hält es auf jeden Fall immer noch. Aber ich kann jetzt leider nicht sagen ob nur Reifenhändler keine Reifen flicken dürfen oder es einfach nicht machen. Und ob man generell keine Reifen flicken darf oder ob das nur Reifenhändler nicht dürfen.
Aber ich werde mich noch genauer schlau machen.

PS.
Wenn man keine Reifen flicken darf, warum gibt es dann Reifenflickzeug !?!?!?!?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2006, 12:52 
Offline
Master Poster

Registriert: So 4. Jan 2004, 01:37
Beiträge: 6954
Wohnort: Switzerland
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
ManuelT hat geschrieben:
RICHTIGSTELLUNG:

Ich habe heute mit einem Freund geredet und habe ihm das mit dem Nagel im Reifen erzählt und er hat gemeint, das der das gar nicht darf, der Händler meine ich.
Bevor wir Mutmaßungen anstellen, habe ich bei einem anderen Reifenhändler angerufen und gefragt.
Und er hat folgendes gesagt:
Nein er darf den Reifen nicht flicken, ich solle mir einen neuen Reifen kaufen.
Ich habe dann bei dem Bekannten angerufen, der mir das gemacht hat und habe gefragt.
Er hat gesagt:
Ja das stimmt, trotzdem macht er es, zumindest bei Bekannten und Freunden die es wollen. Und bis jetzt haben sie alle, ohne Ausnahme gehalten hat er gesagt.
Ich habe noch einen Bekannten der hat eine Tankstelle, der Flickt auch Reifen von Kunden, aber nicht mit Pilz, sondern mit einem dünnen Gummischlauch der mit Kleber beschmiert wird, aber egal.

Bei mir hält es auf jeden Fall immer noch. Aber ich kann jetzt leider nicht sagen ob nur Reifenhändler keine Reifen flicken dürfen oder es einfach nicht machen. Und ob man generell keine Reifen flicken darf oder ob das nur Reifenhändler nicht dürfen.
Aber ich werde mich noch genauer schlau machen.

PS.
Wenn man keine Reifen flicken darf, warum gibt es dann Reifenflickzeug !?!?!?!?



es gibt immer sachen die eigentlich nicht erlaubt sind
zum beispiel unterbodenbeleuchtung beim auto. man darf es nicht montieren. trotzdem kann man es überall kaufen

wie gesagt, ich war mir nicht sicher ob es überhaupt erlaubt ist, motorradreifen zu reparieren.
bei autos macht man das doch schon ziemlich häufig.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2006, 18:59 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Dez 2003, 17:10
Beiträge: 5808
Wohnort: BO - NRW
Motorrad: SC48 (PC34)
Reifen: Metzeler Z6
Geschlecht: M
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
8 mal in 6 Posts
also was ich weiss , hat der Tzwenn auch schon seinen Reifen mit einem so einem Keil flicken lassen.

_________________
¡ ɹnʇɐuƃıs ǝuıǝ ɹǝnɟ ǝǝpı ǝuıǝʞ ɥɔou ɹǝɯɯı ǝqɐɥ ɥɔı


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2006, 20:26 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Dez 2004, 04:12
Beiträge: 222
Wohnort: Perle der Wetterau-Bembel Land
Motorrad: CB 900
Reifen: Pirelli Diablo Rosso 2
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
ManuelT hat geschrieben:
PS.
Wenn man keine Reifen flicken darf, warum gibt es dann Reifenflickzeug !?!?!?!?


In erster Linie ist das Flickzeug ,nur da um eine Panne zu überbrücken,um dann die Fahrt im niedrigen Tempo fortzusetzen.
Ich wollte nicht dabei sein,wenn sich ein Reifen auflöst,sollte die Karkasse beschädigt sein,und sich dann bei Tempo 190 verabschieden,dann Viel Glück.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2006, 20:52 
Offline
Super Poster

Registriert: Fr 5. Mär 2004, 18:08
Beiträge: 993
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
HornetOlli hat geschrieben:
ManuelT hat geschrieben:
PS.
Wenn man keine Reifen flicken darf, warum gibt es dann Reifenflickzeug !?!?!?!?


In erster Linie ist das Flickzeug ,nur da um eine Panne zu überbrücken,um dann die Fahrt im niedrigen Tempo fortzusetzen.


Haste auch immer das passende Werkzeug dabei um Unterwegs den Reifen zu demontieren? Da würde ich lieber das Bike "abschleppen" lassen. Das einzige was ich nehmen würde wäre Reifenfüllspray um langsam in die nächste Werkstatt zu rollen. Der Nagel oder ähnliches bleibt dabei allerdings im Reifen.

Faust zum Gruß


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2006, 21:24 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Dez 2004, 04:12
Beiträge: 222
Wohnort: Perle der Wetterau-Bembel Land
Motorrad: CB 900
Reifen: Pirelli Diablo Rosso 2
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Michael hat geschrieben:
Haste auch immer das passende Werkzeug dabei um Unterwegs den Reifen zu demontieren? Da würde ich lieber das Bike "abschleppen" lassen. Das einzige was ich nehmen würde wäre Reifenfüllspray um langsam in die nächste Werkstatt zu rollen. Der Nagel oder ähnliches bleibt dabei allerdings im Reifen.

Faust zum Gruß


Bei so einem Set ist alles dabei,und nimmt nicht viel Platz weg,hab ich unter der Sitzbank.Der Reifen muß dafür nicht ausgebaut werden.
Nagel entfernen,mit beiliegender Ahle das Loch anrauhen,Vulkanisiermittel auftragen,mit Haken den Gummistopfen einbringen,momet warten,Stopfen abschneiden,und mit beiliegenden CO² Patronen den Reifen wieder befüllen.
Los gehts,aber halt nur als Pannenhelfer,wobei ein Freund damit noch weitergefahren ist.Aber auf eigene Gefahr.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2006, 08:27 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Apr 2006, 10:01
Beiträge: 549
Wohnort: München
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Wie oben schon mal angedeutet, gabs dazu vor kurzem in der Motorrad eine Statement von einem Reifenhersteller und einen Leserbrief von einem Vulkanisierer.

Dabei kam raus, dass es zumindest nicht gesetzlich verboten ist, also in der StVZO oder sonst wo, Mopedreifen fachmännisch zu flicken. Allerdings werden die meisten Reifenhersteller ihre Händler anweisen, keine Reparaturen vorzunehmen, einfach um Haftungsrisiken auszuschließen. Wenn doch etwas passiert.

Die Gefahr einer beschädigten Karkasse und dass sich der Reifen "bei 190 auflöst" kann man -glaube ich- anhand der jeweiligen Beschädigung ganz gut einschätzen. Ich würds machen. :wink:

_________________
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische....

vormals PC34 Bj. 1998


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2006, 08:56 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2005, 10:53
Beiträge: 148
Wohnort: 48301 Nottuln (MS-Land)
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Also ich weiß nicht. Habe das ganze schon mal bei Anhängerreifen gemacht. Dann bin ich ca 900 km gefahren. Hatte 2 Reifenpannen - genau bei den beiden reparierten Reifen. Also ich denke, so ne Motorradpelle kostet nicht die Welt. Ich würde auf keinen Fall das Risiko eingehen dass ein Vorderrad bei ca. 160 km/h platzt. Denn wenn so ein Reifen mal richtig warm ist, glaub ich nicht, dass alle Ausdehnungskoeffitienten der Materialien gleích sind.
Fazit: Besser ein neuer Reifen.

_________________
;-) ifHH Nr. 845


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2006, 19:41 
Das Flicken von Motorradreifen ist in Deutschland bei Bußgeld und ggf. Strafe verboten. Ob Nagel oder Scherbe, ein neuer Reifen ist fällig.

Ohne Ausnahme.

Sollte es Dich bei einem Unfall derart schwer erwischen, daß mehr als nur ein paar Kröten fällig wären, würde auch der Reifen von einem Sachverständigen untersucht werden.

Einfach lassen.

Mit den Themen über "Erlöschen der Betriebserlaubnis" wird hier ohnehin locker umgegangen.

Grüße Oli


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2006, 22:24 
Offline
Super Poster

Registriert: Fr 5. Mär 2004, 18:08
Beiträge: 993
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Ist schon erstaunlich wie einige hier mit dem Thema Loch im Reifen umgehen.
Da wird Geld für bessere Bremsbeläge ausgegeben, Stahlflexbremsleitungen werden verbaut um "besser" bremsen zu können.Gabelfedern werden getauscht, weil die originalen zu weich sind obwohl der Fahrer vielleich gerademal 70kg auf die Waage bringt. Aber bei den Reifen wird über irgendwelche Möglichkeiten nachgedacht wie man ein Loch wieder zu bekommt, um am Ende wieder volle Latte über die Piste zu heizen. Ich kanns nicht fassen. Wie groß wird den hier das Geschrei werden wenn so ein reparierter Reifen den Abflug macht?
Es muß sich jetzt keiner angegriffen fühlen, man sollte vieleicht nur mal drüber nachdenken was so gepostet wird.
Hab`s schon mal gepostet, kaputten Reifen entsorgen und neuen drauf,alles andere ist lebensgefährlich.

Faust zum Gruß


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 16. Sep 2006, 21:53 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Dez 2003, 17:10
Beiträge: 5808
Wohnort: BO - NRW
Motorrad: SC48 (PC34)
Reifen: Metzeler Z6
Geschlecht: M
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
8 mal in 6 Posts
kann auch nur sagen das es aergerlich ist, ein Loch im Reifen !
Hatte dieses Jahr bei der 6'er zweimal das Vergnuegen einen neuen Hinterreifen
kaufen zu duerfen (wegen einem Loch) und bei der 9'ner auch schon einmal ! ! !

Habe glaube ich innerhalb von 4 Jahren bei der 6'er 5 Hinterreifen und 2 Vorderreifen gekauft !
dabei nie einen Hintereifen ZU ENDE GEFAHREN ! (das nervt wirklich) :cry:

_________________
¡ ɹnʇɐuƃıs ǝuıǝ ɹǝnɟ ǝǝpı ǝuıǝʞ ɥɔou ɹǝɯɯı ǝqɐɥ ɥɔı


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 16. Sep 2006, 22:32 
Offline
Community-Fan

Registriert: Sa 16. Sep 2006, 10:19
Beiträge: 173
Wohnort: Hagen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Mir ist unbekannt das man Motorradreifen nicht reparieren darf. Falls dies so ist teilt bitte mit woher Ihr die Info habt.
Wenn Reifen kalt oder heiß repariert werden wird die Einstich- oder Einschnittstelle aufgeweitet und zerstörte (Draht-) Karkasssenteile, die die Reparatur nach einiger Zeit wieder zerstören könnten, entfernt. danach wird dei Karkasse überbrückt um die Festigkeit des Reifens zu gewährleisten die Überbrückung ist auch gleichzeitig (bei TL Reifen) gummiert (druckfest). Zuletzt wird die Einstich-Schnittstelle nach außen abgedichtet damit eindringende Feuchtigkeit die Karkasse nicht zerstören kann.

Die Reifenhändler haben oft entschieden, nur Reifen bis einschließlich "H" (210km/h) zu reparieren.

Generell lassen sich aber auch Motorradreifen und Beschädigungen in Reifenflanken meistens reparieren. Ob dies jedoch sinvoll ist, sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Und als Entscheidungshilfe: Wer möchte im Rollstuhl sitzen wenn sich dies mit 250,- Euro Einsatz eventuell vermeiden ließe?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2006, 11:29 
Offline
Master Poster

Registriert: So 4. Jan 2004, 01:37
Beiträge: 6954
Wohnort: Switzerland
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
m.a. hat geschrieben:
Und als Entscheidungshilfe: Wer möchte im Rollstuhl sitzen wenn sich dies mit 250,- Euro Einsatz eventuell vermeiden ließe?


oder im sarg liegen :(


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2006, 15:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Aug 2006, 02:40
Beiträge: 22
Wohnort: Freinsheim
Motorrad: Honda Hornet PC43
Reifen: Sportec M3
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
ich hab so ne wurst mal in einen meiner hinterreifen vom auto bekommen und kann nur sagen dass ich keinerlei probleme hatte. bin damit noch ca. 7000km gefahen bis der reifen fertig war, ohne einmal luft nachpumpen!

beim mopped würde ich das allerdings nicht machen, da wäre mir das risiko wirklich zu groß

_________________
MfG
Knighty


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de