Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 26. Jan 2021, 23:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2020, 13:03 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Dez 2006, 21:01
Beiträge: 5839
Wohnort: Österreich
Motorrad: PC36 / BJ05 / schwarz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
9 mal in 8 Posts
Horrnet hat geschrieben:
Jeder Tourenreifen wird bei dir alt und hart werden bevor er abgefahren ist und deshlab irgendwann ein echtes Sicherheitsrisiko.


Grundsätzlich stimme ich hier völlig zu...besonders in Verbindung mit der geringen Jahreslaufleistung.

Continental-Reifen stellen hier jedoch eine Ausnahme dar, denn bei der Laufleistung sind diese mehr als bescheiden.

Drehmomentstarke Motorräder sind nach ca. 3.000-4.000 Kilometer mit dem CRA3 fertig. Fairerweise muss man aber dazusagen, dass diese Leutchen dann schon ordentliche Henker am Gasgriff sind.

In Summe lässt sich aber festhalten, dass Continental noch nie ein Laufleistungswunder war....auch nicht im Mittelfeld, aber dafür exzellenten Grip bietet.
Deswegen auch sehr beliebt bei Sumo-Fahrern.

_________________
IfHH #730


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2020, 14:43 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2880
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
186 mal in 173 Posts
Die 600er ist aber auch kein Drehmoment Monster. Ich denke es hält sich da in Grenzen und die Laufleistung wird schon etwas höher sein.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2020, 17:38 
Offline
Mitglied

Registriert: Fr 31. Jul 2020, 16:21
Beiträge: 30
Motorrad: Honda CB600 Hornet
Danke gegeben: 9
Danke bekommen:
2 mal in 2 Posts
Vielen lieben Dank Euch! :zustimm:

Ich denke es wird dann tatsächlich der Metzeler 7RR oder 9RR. 8) Habe nochmal den ein oder anderen Test darüber gelesen und denke der passt ganz gut zu mir.

_________________
Habt Geduld mit mir - ich bin neu im Geschäft.... :wink:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Nov 2020, 15:28 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Di 13. Okt 2020, 14:09
Beiträge: 78
Motorrad: Hornet 600 S
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
8 mal in 7 Posts
dmxforever hat geschrieben:

Grundsätzlich stimme ich hier völlig zu...besonders in Verbindung mit der geringen Jahreslaufleistung.

Continental-Reifen stellen hier jedoch eine Ausnahme dar, denn bei der Laufleistung sind diese mehr als bescheiden.

Drehmomentstarke Motorräder sind nach ca. 3.000-4.000 Kilometer mit dem CRA3 fertig. Fairerweise muss man aber dazusagen, dass diese Leutchen dann schon ordentliche Henker am Gasgriff sind.

In Summe lässt sich aber festhalten, dass Continental noch nie ein Laufleistungswunder war....auch nicht im Mittelfeld, aber dafür exzellenten Grip bietet.
Deswegen auch sehr beliebt bei Sumo-Fahrern.



Hat jetzt nix mehr mit dem Thread zu tun, aber wissen möchte ich es trotzdem.

Warum ist ein Conti bei geringer Jahreslaufleistung ein bescheidener Reifen?
Ich fahre ein drehmomentstarkes Motorrad (114Nm), warum soll der bei schwächeren Motorrädern schlechter sein?

Ich habe den M7RR sehr gern gefahren, aber 3500km waren mir zu wenig, mit dem Conti schaffe ich locker 1000 bis 1500km mehr.
Der M7RR ist der bessere Universalreifen, bei Nässe UND Trockenheit einfach unschlagbar und dazu die schnelle Aufwärmzeit.

Da ich aber eh nie bei Nässe fahre (da ist der Conti schlechter) und wenn dann eh recht vorsichtig, ist mir die Eigenschaft bei Nässe egal.
Daher ist FÜR MICH der Conti das bessere Paket. (Hält etwas länger bei excellenten Trockengrip und kurzer Aufwärmphase)

@ der pinguin
Nee, die 600er ist eher Drehmomentschwach, daher ist die zu erwartende Laufleistung sicherlich relativ hoch bei einem Wenigfahrer.
Bläst man aber mit der 600er ständig zur Attacke, kann man auch damit einen Reifen schnell töten, da spielt das können dann eine wichtige Rolle. :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Nov 2020, 15:48 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Dez 2006, 21:01
Beiträge: 5839
Wohnort: Österreich
Motorrad: PC36 / BJ05 / schwarz
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
9 mal in 8 Posts
Sorry, meinen Text kann man so oder so verstehen. ;)

Ich meinte, dass der CRA3 nicht mit einer hohen Laufleistung glänzt. Also auch nur so ca. 5.000-6.000km hält.

Gerade deswegen ist er sicherlich für einen Wenigfahrer geeignet, da er schnell verbraucht ist.

_________________
IfHH #730


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Nov 2020, 16:42 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2880
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
186 mal in 173 Posts
Ich weiß ja nicht wie ihr fahrt, aber ich hab auf den M7RR auf der PC36 gut 10tkm drauf gefahren bevor er die mindestprofiltiefe erreicht hatte. Langsam war ich mit dem Bock sicher nicht unterwegs.

Jetzt auf der Brutale sieht’s anders aus. Auch M7RR, nach 4000 war der Hinterreifen durch.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2020, 21:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jun 2017, 23:54
Beiträge: 24
Wohnort: Berlin
Motorrad: Hornet 600 PC36/06
Reifen: Michelin Road 5
Geschlecht: M
Danke gegeben: 18
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Mich wundert ein wenig, daß der Michelin (Pilot) Road 5 keine Erwähnung findet.

Ich fahre diesen Reifen auf meiner PC36/06 und bin - besonders über den Grip - sehr begeistert. Die Laufleistung scheint auch nicht schlecht zu sein. Ich bin jetzt seit dem 20. Juli 2018 8.000 km damit gefahren und der Reifen hat noch gut 2-3 mm über den TWIs Profil.

Gut, in Berlin ist natürlich auch viel Stadtverkehr dabei. Aber Haupteinsatzgebiet der Hornet ist die tägliche Fahrt ins Umland (35 km pro Richtung).

Ich kann den Michelin jedenfalls sehr empfehlen.

Gruß - Matthias


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2020, 12:58 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Di 13. Okt 2020, 14:09
Beiträge: 78
Motorrad: Hornet 600 S
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
8 mal in 7 Posts
Berlin als auch das Umland bietet nun wahrlich keinerlei Reiz und schon gar nicht irgend eine Belastung für egal welchen Motorradreifen, es sei denn man führt eine Gefahrenbremsung aus. 8)
Da sind die Schwarzwald- oder Mittelgebirgsbiker erfahrungstechnisch dem Berliner Umlandfahrerum um Welten voraus.... :nix:

Oder kannst du präzise von der Aufwärmzeit und dem Grip im Grenzbereich des Reifens berichten?

Der Road 5 ist bestimmt kein schlechter Reifen, Michelin ist aber leider nicht meine Wahl...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de