Dein Honda Hornet Forum
https://forum.hornet-home.de/

Benzinhahn undicht – Ersatz
https://forum.hornet-home.de/viewtopic.php?f=52&t=30752
Seite 1 von 1

Autor:  Clang1993 [ Di 9. Apr 2019, 09:27 ]
Betreff des Beitrags:  Benzinhahn undicht – Ersatz

Hi liebes Forum,

ich besitze seit kurzem eine Hornet PC34 Bj. 1999. Bis jetzt lief alles rund. Vor ein paar Tagen bin ich draufgekommen, dass der Benzinhahn undicht ist bzw. tropft. Die austretende Menge ist nicht besonders hoch, aber es tropft beständig.

Ich habe mich jetzt wegen Ersatz umgesehen und bin auf der Bike-Parts-Seite von Honda gelandet, wo der Benzinhahn (komplett) 263 EUR exkl. Lieferung kostet. Dann habe ich weiter gegoogelt und habe einige (wenige) Billigangebote gefunden, bei denen ich nicht genau weiß, ob sie zur PC34 passen.

Gibt es vielleicht Hähne anderer Modelle, die auch zur Hornet PC34 passen?

Habt ihr eine Alternative zu der Originalteil-Seite, da der Hahn dort doch sehr teuer ist?

Danke für eure Hilfe!

LG
Clemens

Autor:  Flyingbrick [ Di 9. Apr 2019, 12:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

Hm, was könnte man machen, wenn ein Neuteil zu teuer ist?
Grübel...grübel...
:gruebel: :D

Autor:  Clang1993 [ Di 9. Apr 2019, 12:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

Ich bin leider kein besonders begabter Bastler bzw. im Grunde genommen ein Laie, was eigenes Schrauben angeht – falls deine Antwort darauf abgezielt hat. Deswegen frage ich ja hier um Hilfe :)

LG
Clemens

Autor:  Flyingbrick [ Di 9. Apr 2019, 12:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

Dein Motorrad ist zwanzig Jahre alt, selbstverständlich ist JEDES neue Ersatzteil im Verhältnis sehr teuer. Warum machst Du es nicht wie alle anderen und kaufst ein gebrauchtes Teil?

Autor:  Clang1993 [ Di 9. Apr 2019, 12:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

Vielleicht ist das in meiner ursprünglichen Frage nicht so gut rausgekommen. Ich würde ja auf jeden Fall ein gebrauchtes Teil bevorzugen, das lässt sich nur sehr schwer auftreiben (zumindest hat die Recherche noch nichts ergeben). Hast du hier vielleicht noch einen Tipp?

Deswegen war ja auch eine Frage, ob Hähne anderer Motorräder zur Hornet passen, weil es offensichtlich neu wie gebraucht schwierig ist so einen Hahn aufzutreiben?

Danke dir!

Autor:  RainerK [ Di 9. Apr 2019, 13:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

Hallo,

Zuerst einmal Vorsicht! Sowohl wegen der Brandgefahr als auch wegen Benzin im Unterdruckschlauch, der den 2.Zylinder beschädigen könnte (gibt es genug im Forum).

Wo tropft es denn? Hinten oder vorne?

Ich habe meinen Benzinhahn zerlegt und neu abgedichtet und wieder zusammen gebaut. Habe ich auch schon einmal beschrieben:
Tank entleeren
Abbauen
Benzinhahn abschrauben, reinigen
Nieten vorne aufbohren
Zerlegen, reinigen, Dichtungen prüfen
Gewinde schneiden in die Löcher der Nieten
Beim Zusammenbau die Frontplatte mit Motordichtmasse zusätzlich abdichten und wenn geht einen neue O-Ring

LG Rainer

Autor:  bodenseebiker [ Di 9. Apr 2019, 14:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

????? der den 2.Zylinder beschädigen könnte ?????
Was ,wie beschädigen ? Durch das Benzin oder was? :nix: :nix: :nix:

Autor:  RainerK [ Di 9. Apr 2019, 16:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

Vom 2. Zylinder kommt der Unterdruckschlauch für den Vergaser. Wenn auch die Unterdruckmembran defekt ist, dann kann Benzin in den Ansaugtrakt vom 2. Zylinder rinnen und dann hast Du dort mehr, unter Umständen viel mehr Benzin als du willst.

Alle klar?

Autor:  Clang1993 [ Do 11. Apr 2019, 08:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

RainerK hat geschrieben:
Hallo,

Zuerst einmal Vorsicht! Sowohl wegen der Brandgefahr als auch wegen Benzin im Unterdruckschlauch, der den 2.Zylinder beschädigen könnte (gibt es genug im Forum).

Wo tropft es denn? Hinten oder vorne?

Ich habe meinen Benzinhahn zerlegt und neu abgedichtet und wieder zusammen gebaut. Habe ich auch schon einmal beschrieben:
Tank entleeren
Abbauen
Benzinhahn abschrauben, reinigen
Nieten vorne aufbohren
Zerlegen, reinigen, Dichtungen prüfen
Gewinde schneiden in die Löcher der Nieten
Beim Zusammenbau die Frontplatte mit Motordichtmasse zusätzlich abdichten und wenn geht einen neue O-Ring

LG Rainer


Danke schon einmal für die ausführliche Hilfe!

Weißt du oder jemand anderer vielleicht zufällig die Größe vom Gewinde bzw.von der Gewindesteigung mit dem die Überwurfmutter an den Tank geschraubt ist?

LG
Clemens

Autor:  Clang1993 [ Mo 15. Apr 2019, 09:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

Könnte bspw. dieser Benzinhahn passen?

https://www.boonstraparts.com/de/teil/h ... B100027YYS

Danke euch und LG
Clemens

Autor:  Clang1993 [ Do 16. Mai 2019, 20:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Benzinhahn undicht – Ersatz

Habe dann im Endeffekt diesen Hahn bestellt: https://www.ebay.de/itm/Benzinhahn-Kraf ... Sw8IpceVAp

Mein Mechaniker hat den jetzt eingebaut. Er meinte, es ist ein bisschen tricky, aber es funktioniert :)

Vielleicht hilft das ja dem Nächsten, der das gleiche Problem hat. Originalteil kostet nämlich leider ca. 260 EUR.

LG
CL

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/