Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Sa 6. Jun 2020, 07:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Sa 1. Mär 2014, 20:18 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Sep 2011, 17:23
Beiträge: 2482
Wohnort: St. Eiermark
Motorrad: PC41 FA Mod.08; XRV 750
Reifen: Z8
Geschlecht: M
Danke gegeben: 27
Danke bekommen:
145 mal in 132 Posts
Kannst ja probeweise das Originalteil wieder ranbauen und probieren wie der Motor läuft.

Zum Vergaser kann ich dir leider nix sagen, andere hier aber bestimmt!

Eine Kettensäge machst in kürzester Zeit tot mit einem abgemagerten Gemisch, da die Innenkühlung durch den Treibstoff zu gering ist und zu hohe Maximaldrehzahlen erreicht werden.
btw: Meine Honda Motorsense sprang heute beim zweiten Ziehen am Startseil an. Wurde zuletzt vor 3 oder 4 Jahren benutzt. Der Sprit war auch so lange drinn...

_________________
Was kratzt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Sa 1. Mär 2014, 20:26 
mosaic700 hat geschrieben:
Meine Honda Motorsense sprang heute beim zweiten Ziehen am Startseil an. Wurde zuletzt vor 3 oder 4 Jahren benutzt. Der Sprit war auch so lange drinn... [/size]

diese Ösis :gruebel: und ich dachte du hast ne PC41! :rofl:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Sa 1. Mär 2014, 20:29 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Sep 2011, 17:23
Beiträge: 2482
Wohnort: St. Eiermark
Motorrad: PC41 FA Mod.08; XRV 750
Reifen: Z8
Geschlecht: M
Danke gegeben: 27
Danke bekommen:
145 mal in 132 Posts
Nö, ne UMK431E. :lol:

Sag lieber an, was mit dem Vergaser is... :bier:

_________________
Was kratzt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Sa 1. Mär 2014, 20:30 
mosaic700 hat geschrieben:
Nö, ne UMK431E. :lol:

Sag lieber an, was mit dem Vergaser is... :bier:

Tippe auf zu mager!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: So 2. Mär 2014, 01:43 
Und ich tippe auf schlechten Sprit. Was hast du als letztes getankt?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 12:24 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Mo 3. Feb 2014, 22:56
Beiträge: 50
Motorrad: PC 34
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
normal super wie immer. Tank war voll über den Winter aber die Vergaser habe ich nicht leer laufen lassen. oder kommt das weil jetzt der Kurbelgehäuse Schlauch fehlt der etwas Unterdruck auf den luftfilterkasten gegeben hat? rasenmäher oder rasentraktoren humpeln ja u.U auch nachdem Winter. einmal vergasersack leeren und gut


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 12:50 
Offline
Master Poster

Registriert: Sa 6. Okt 2007, 13:09
Beiträge: 1527
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
16 mal in 14 Posts
Hast du den Vergaser an den Luffi angepasst?
Sonst ruinierst du dir dein Motörchen.... :(
evtl musst sogar das Innenleben deines Vergasers ändern.

Ferndiagnose is halt schei**e.... :)

und das mitm Schlauch kann schon sein... du hast ja durch den Umbau halt gewaltig den Luftdurchsatz und Luftstrom geändert


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 13:37 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Mo 3. Feb 2014, 22:56
Beiträge: 50
Motorrad: PC 34
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Nein angepasst ist da nichts. kann ich denn das Gemisch manuell anfetten?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 14:03 
Offline
Master Poster

Registriert: Sa 6. Okt 2007, 13:09
Beiträge: 1527
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
16 mal in 14 Posts
Einstellschauben hast du sicher ja!
Aber mit den Luffis den neuen wirst immer drann rumfrickeln müssen...

Kannst mal deine Modellbaufreunde fragen die wissen was ich mein!
Heute is wärmer, morgen is kälter, Luftfeutchtigkeit blablub
Die Luftfilterkästen und der Rest was drann hängt ist ja unmittelbar voneinander abhänig und genau aufeinander abgestimmt und ausgelitert.
Die annulieren teilweise deutliche Temperaturunterschiede, Umgebungsluftdrücke usw.
Venturieffekt und Luftmassenströme (beschleunigung/verlangsamung) etc hast du ja mit den Filtern komplett weggemacht.

Ist halt je nach Motor und vergaser halt ne Wissenschaft für sich!

Du musst auch bedenken, das das einfache Tauschen von einzelnen Teilen nicht so der Hit ist.
Z.B.: Nur hinteren Stoßdämpfer tauschen bringt nix wenn die gabel nicht gleichzeitig auch überarbeitet wird. Bei Vergasertechnik verhälts sich auch so...

Eig. müsstest du ja nen Flachschiebevergaser ranmachen, aber mit dem muss man auch umgehen können. Technisch wie fahrerisch... die Dinger kannst z.B. auch unterm fahren dann gemütlich auf der Autobahn absaufn lassn... :wink:
und jaaa alles schon erlebt.... :smoke:


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 21:09 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Mo 3. Feb 2014, 22:56
Beiträge: 50
Motorrad: PC 34
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
kannst du mir sagen ob das Schiebervergaser oder Gleichdruckvergaser sind?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 22:23 
Du solltest dir mal Gedanken machen, daß durch den Fortfall des Lufi`s deine gesamte Bedüsung und Abstimmung nicht mehr stimmt.
Man kann nicht so einfach alles weglassen, nichts weiter ändern und erwarten, daß das Möpp wie vorher läuft.

Edit: siehe meine Signatur!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2014, 07:25 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Mo 3. Feb 2014, 22:56
Beiträge: 50
Motorrad: PC 34
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
hat denn jemand Erfahrung mit den jetkits? teilweise soll sich ein Rückrüsten schwierig gestalten wenn man für die neuen Düsen die Bohrung vergrößern muss. ich möchte halt Gewissheit haben das es definitiv nicht möglich ist bevor ich sage ich lasse die xxxxxxxx

Mfg


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2014, 09:48 
Beim kurzen Einlesen in die JetKit-Seite bräuchtest du den Kit3 und den gibt es für die CB600F nicht!
Laß die Finger davon oder hast du schon mit DEKRA/TÜV gesprochen was die Eintragung betrifft?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sportluftfilter
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2014, 10:25 
Offline
Master Poster

Registriert: Sa 6. Okt 2007, 13:09
Beiträge: 1527
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
16 mal in 14 Posts
Unmöglich ist gar nix, vorrausgesetzt du hast die nötige Knete für Kits, Dyno, Tüv etc etc. Da kann einiges ins Land für gehen.... Dafür kaufen andere sich nen neues Moped... :moped:

Aber mal so nebenbei in die Tüte gekotzt: Hast du dich eig., vorher schon mal mit der Thematik auseinandergesetzt? Und/Oder mit dem Motorrad-Profi vom Tüv gesprochen? Einfach mal machen ist hier leider nicht!
Und wie gesagt die meisten Tüvler, die sehen, dass du die Ansaugbox mit Filter rausgeschmissen hast, zeigen dir mit großen Vergnügen den Vogel!
Wie siehts denn momentan mit Abgaswerten und Lautstärke aus?
Die werden bei solchen umbauten penibel geprüft!
Weiterhin darf auch ein Leistungszuwachs nicht wirklich nachgewiesen werden.
(maximal im Schnitt 5% mehr von den Serienleistung)
Bei sauberer Abstimmung locker möglich! 96PS +5% =100,8PS !!

Die müssen dann vom TÜV eingetragen werden.
Und solche grundlegenden Änderungen erfordern zudem häufig noch eine ganze Reihe weiterer Umrüstungen.
So ist z.B. eine stärkeren Bremsanlage und möglicherweise ein anderes Fahrwerk notwendig, um die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs zu erhalten :roll:

So jedenfalls laut Tüvl-Ingis und deren Flyern zu entnehmen! :bier:

MFG Muhagl

PS: OHNE Tüvabsprache wirds eh nix!!!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de