Dein Honda Hornet Forum
https://forum.hornet-home.de/

Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven
https://forum.hornet-home.de/viewtopic.php?f=41&t=30586
Seite 1 von 1

Autor:  maxdasmax [ Fr 31. Aug 2018, 21:28 ]
Betreff des Beitrags:  Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Hi ihr Lieben,

ich war gestern bei einem Schräglagentraining vom ADAC und bin da auf einer BMW GS 650 mit Auslegern gefahren.
Als ich wieder auf meine Hornisse (PC36) gestiegen bin, ist mir aufgefallen, dass der Lenker bei langsamen Kurven stark in Richtung Kurveninneres dreht (zumindest fühlt es sich für mich so an).
Also, wenn ich eine langsame Rechtskurve fahre, dann bewegt sich der Lenker nach dem ersten Lenkimpuls nach rechts.
Was mich wirklich erstaunt hat, war, dass ich dieses Verhalten auf der BMW überhaupt nicht gespürt habe.
Leider war ich erst kurz vorm Ende auf der BMW und hatte zum Schluss auch nicht die Zeit das Ganze mal nachzufragen.
Meine Reifen sind die Michelin Pilot Power, von Mitte 2017 und Profil ist noch genug für die nächsten zwei Jahre drauf.
Ich bin leider aus den Ganzen Antworten in den anderen Threads nicht besonders klug geworden, wie genau ich mich da zu verhalten habe.
Also fahrt ihr in die Kurve und last den Lenker in ruhe, lenkt ihr dagegen oder was macht ihr da?

Liebe Grüße

Autor:  Alrik [ Fr 31. Aug 2018, 21:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Das liegt an der Reifenkontur, Sportreifen sind eher spitz, das führt bei langsamer Fahrt zu einem sehr unangenehmen Wegklappen der Lenkung. Is halt so.

Autor:  maxdasmax [ Fr 31. Aug 2018, 22:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Danke für die Antwort
Dann sollte ich am besten den Lenker, wenn er anfängt einzuknicken, festhalten bzw. Gegenlenken oder?
Ich hab zur Zeit noch den originalen Lenker drauf.
Würde sich das Verhalten gefühlt verbessern, wenn ein anderer Lenker drauf ist?

Autor:  Alrik [ Sa 1. Sep 2018, 00:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Nö. Ändert ja am Reifen nix. Natürlich hält es sich mit einem breiteren Lenker leichter dagegen, aber wer das mit einem schmalen Lenker nicht schafft, der sollte über Umstieg auf Fahrrad nachdenken. :)

Autor:  maxdasmax [ Sa 1. Sep 2018, 01:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Alles klar
Hab nur öfters was von anderen Lenkern gelesen und es hätte ja sein können, dass sich das ganze, durch die geänderte Sitzposition, halt anders/besser anfühlt.
Fahrrad fahren ist zwar auch nett, aber irgendwie gefällt mir das Motorrad dann doch mehr :wink:

Autor:  niklasdu [ Sa 1. Sep 2018, 04:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Fahre meine PC34 mittlerweile mit einem Superbike-Lenker und spüre dadurch das wegklappen gar nicht mehr wirklich, da der Hebel natürlich viel größer als beim originalen ist.

Insgesamt finde ich das Fahren mit dem Superbike-Lenker sehr angenehm, aber da werden die Meinungen sicher auseinander gehen...

Fahre übrigens zufälligerweise auch gerade die Pilot Power!


PS: hat der ADAC Trainer nicht die langsame Kurvenfahrt geübt? Sprich mit Gas und leicht angezogener Hinterradbremse die Kurve fahren? Allein mit dieser fahrtechnk schon sollte das einklappen sich verringern/verschwinden, da der Radstand sich in die Länge zieht und gleichzeitig weniger Last auf dem Vorderrad liegt.

Autor:  Alrik [ Sa 1. Sep 2018, 07:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Wenn der Radstand sich beim Bremsen ändert, ist der Rahmen gebrochen.
Was diese Fahrtrainer manchmal einen Stuss erzählen....

Autor:  niklasdu [ Sa 1. Sep 2018, 10:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

...so der so, längerer Radstand oder nicht, funktionieren tuts :laugh:
Das Motorrad fährt stabiler um die langsame Kurve... probiert’s aus :zustimm:

Autor:  maxdasmax [ Sa 1. Sep 2018, 10:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Das langsame um die Kurve fahren haben wir auch geübt.
Ich war halt erst ganz am Ende auf der BMW und danach ist mir das mit dem Einknicken bei meiner überhaupt erst aufgefallen.
Dann war auch leider nurnoch Zeit für ein paar Runden und es war schon vorbei.
Dann werd ich den Superbike Lenker doch nochmal in Erwägung ziehen :D

Aber das mit dem Radstand ist doch durchaus logisch.
Da das Hinterrad sich nicht exakt nach oben und unten bewegt, sondern einer Kreisbahn(?) folgt und wenn nun durch bremsen bzw. Beschleunigen aus/eingefedert wird, verändert sich auch der Radstand.
Oder seh ich da was falsch?

Autor:  Alrik [ Sa 1. Sep 2018, 16:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Ja, aber bei der Geschwindigkeit nicht wirklich. Der Trick beim langsamen Kurvenfahren (z.B. wenden auf der Fahrbahn) mit der hinteren Bremse ist der, dass man durch Bremsen vorne immer riskiert, dass die Fuhre nach innen umkippt.
niklasdu hat geschrieben:
...so der so, längerer Radstand oder nicht, funktionieren tuts :laugh:
Stimmt. :bier:

Autor:  visual [ Sa 1. Sep 2018, 18:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Einknicken vom Lenker bei langsamen Kurven

Zug auf der Kette stabilisiert die ganze Fuhre :)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/