Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 19. Nov 2019, 02:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 28. Jul 2005, 20:12 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jul 2005, 11:20
Beiträge: 130
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo Biker,

hatte leider einen unverschuldeten Unfall. Habe mit der gegnerischen Versicherung telefoniert und die sagten mir, das ich keine Ausfallpauschale für mein Motorrad bekommen würde, da ich noch ein Auto habe. Darauf hin habe ich meine Versicherung angerufen und die meinten das es eine falschaussage ist, da es egal ist ob man noch ein auto besitzt oder nicht. Schliesslich steht mir mein Motorrad nicht zur verfügung. Daher wollte ich mal euch fragen ob Ihr da schon erfahrungen mit gemacht habt und was nun Fakt ist.

Danke im vorraus und stehts unfallfreie fahrt!

_________________
Gruß
-=Rollex=-®-=Ralle=-

Honda CB 600 F Hornet PC34

IfHH-884


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Jul 2005, 20:30 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Jul 2005, 20:19
Beiträge: 242
Wohnort: Bodenkirchen ( Bayern ) nähe Landshut
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Rollex-Ralle hat geschrieben:
Hallo Biker,

hatte leider einen unverschuldeten Unfall. Habe mit der gegnerischen Versicherung telefoniert und die sagten mir, das ich keine Ausfallpauschale für mein Motorrad bekommen würde, da ich noch ein Auto habe. Darauf hin habe ich meine Versicherung angerufen und die meinten das es eine falschaussage ist, da es egal ist ob man noch ein auto besitzt oder nicht. Schliesslich steht mir mein Motorrad nicht zur verfügung. Daher wollte ich mal euch fragen ob Ihr da schon erfahrungen mit gemacht habt und was nun Fakt ist.

Danke im vorraus und stehts unfallfreie fahrt!

Ja dier steht ne Ausfallpauschale zu.Das ist ne beliebte methode der Versicherung ein bißchen Geld zu sparen.Bei mir wars letztes Jahr auch so : Versicherrungsfutzi sagte das gleiche zu mir mit Auto und so,meine antwort werden wir ja sehen. Wahr dann bei meinem HH hatte keine 6er da kriegte ich die neuner für 3 wochen. Resüme : Versicherrungen wollen erst mal einschüchtern damit die forderrungen vom Geschädigten nicht zu hoch werden. Nochn Tipp wenn du ne Rechtschutzversicherung hast dann nimm den Anwalt der holt das beste für dich raus und du sparst dier deine Nerven für die nächste vollgaskurfe. :wink:

_________________
Verdammt ich glaub wir sitzen in der Patsche!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 28. Jul 2005, 20:56 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2003, 21:55
Beiträge: 218
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Völlig wurscht, ob Du eine Rechtschutzversicherung hast oder nicht! Den Anwalt zahlt die gegnerische Versicherung. So war es bei meinen beiden letzten (wohlgemerkt unverschuldeten!) Autounfällen auch.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2005, 18:55 
Offline
Neue/r

Registriert: Fr 18. Mär 2005, 16:46
Beiträge: 19
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo,
hatte gestern auch einen unverschuldeten Unfall.
Eine PKW-Fahrerin ist hinten in mich und mein Bike reingeschossen. War ein gewaltiger Bums. (Und das von ner Frau.....äh??!!)

Näheres hier unter: Staßenverkehr- Videowagen rückwärts gefilmt-

Meine Fragen:
Wie hoch ist die Nutzungsausfallentschädigung für eine CBR 900 RR Fireblade (SC 50; EZ 04/2005 mit 3.000km)?
Die Versicherung schrieb was von 27,- bis 99,- EUR je Tag, wobei ich denke es bezieht sich auf PKW`s.

Zahlt meinen Rechtsanwalt wirklich die Versicherung des Schuldigen? Ich muß doch sicher erst mal verauslagen und habe keine Rechtsschutzversicherung.

Stellt es ein Problem dar, wenn beide Unfallbeteiligten die gleiche Versicherung haben. Ich meine die Versicherung wäre doch aus Selbstschutz gut beraten, mir nicht zu viel zu verraten!
Das wäre womöglich bei einer gegnerischen Versicherung anders....oder?

Wie sieht es mit Schmerzensgeld aus? Gibt es da eine Pauschale?

War im Krankenhaus wegen Rückenschmerzen. Ultraschall und Röntgen. Alles ok. Keine inneren Verletzungen und keine Frakturen, aber der Rücken und Hals tut weh. Verstauchungen und Dehnungen eben. Nichts dramatisches zum Glück.

Gibt es die Möglichkeit im Reparaturprotokoll zu vermerken, wenn am Getriebe, Lager oder Motor insgesamt, momentan keine Schäden feststellbar sind, aber unfallbedingt noch in der Folgezeit auftreten können? HONDA wird sich weigern in Zukunft noch Garantie dafür zu übernehmen!
Ich bin kein Abzocker, will aber einfach nichts falsch machen.

Gruß

WOLFI


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2005, 20:31 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Jun 2005, 21:12
Beiträge: 2594
Wohnort: Düren
Motorrad: Hornet 900, blau
Reifen: Bridgestone T30
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Zitat:
Wie hoch ist die Nutzungsausfallentschädigung für eine CBR 900 RR Fireblade (SC 50; EZ 04/2005 mit 3.000km)?

Sorry, keine Ahnung.

Zitat:
Zahlt meinen Rechtsanwalt wirklich die Versicherung des Schuldigen?

JA!

Zitat:
Ich muß doch sicher erst mal verauslagen und habe keine Rechtsschutzversicherung.

Kommt darauf an, wie nett Dein Anwalt ist. Wenn für ihn ersichtlich ist, das keinerlei Risiko besteht, das Du verlierst, dann gib es genug Anwälte, die von Dir gar nichts haben wollen und alles am Ende in einer Summe der gegnerischen Partei in Rechnung stellen.
Es gibt aber auch Anwälte, die keinen Bock haben auf Geld zu warten und die lassen sich dann etwas Geld im Voraus geben. Die Höhe richtig sich nach der Brago (Gebührenordnung für Rechtsanwälte).
Wenn mein Anwalt in einem glasklaren Fall sagen würde, er will einen Voschuss haben, würde ich ihm glatt sagem, das ich mir einen anderen Anwalt suche, gibt genug Anwälte. Mal sehen, ob er dann immer noch einen Vorschuss haben wollen würde ...

Zitat:
Stellt es ein Problem dar, wenn beide Unfallbeteiligten die gleiche Versicherung haben.

Nein, dem Grunde nach nicht. In diesem Fall wird die Versicherung auch nicht bemüht sein, Dir eine Mitschuld aufs Auge zu drücken, denn egal ob 0% zu 100%, 20% zu 80% oder 50% zu 50%, die bezahlen ja eh alles.

Zitat:
Ich meine die Versicherung wäre doch aus Selbstschutz gut beraten, mir nicht zu viel zu verraten!
Das wäre womöglich bei einer gegnerischen Versicherung anders....oder?

Wenn die Deinem Anwalt was verheimlichen, haben sie ein Problem, denn dann machen sie sich selbst strafbar. Aber soviel weiß die Versicherung eh nicht. Hauptansprechpartner bis Du, der Unfallgegener, evtl. Zeugen und die Polizei.

Zitat:
Wie sieht es mit Schmerzensgeld aus? Gibt es da eine Pauschale?

War im Krankenhaus wegen Rückenschmerzen. Ultraschall und Röntgen. Alles ok. Keine inneren Verletzungen und keine Frakturen, aber der Rücken und Hals tut weh. Verstauchungen und Dehnungen eben. Nichts dramatisches zum Glück.

Naja, also was bekommen wirst Du auf jeden Fall, wenn Dein Anwalt schlau ist, aber "nur" für ein paar Schmerzen wird es nicht allzu viel geben. Wird aber reichen um mit Deiner Freundin (wenn vorhanden) schön essen zu fahren und den Tank danach wieder voll zu machen.

Zitat:
Gibt es die Möglichkeit im Reparaturprotokoll zu vermerken, wenn am Getriebe, Lager oder Motor insgesamt, momentan keine Schäden feststellbar sind, aber unfallbedingt noch in der Folgezeit auftreten können? HONDA wird sich weigern in Zukunft noch Garantie dafür zu übernehmen!

Also ein Vermerk "Getriebe in Ordnung" wäre ja nun Blödsinn.
Aber mach Dir mal über Folgeschäden keine Gedanken. Wenn einer auftaucht, wird ein Gutcher auch nach Jahren noch feststellen können, ob das mögliche Folgeschäden aus dem Unfall sein könnten oder nicht.

_________________
Life is what happens,
while you are busy making other plans


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 4. Sep 2005, 09:11 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Feb 2004, 16:11
Beiträge: 145
Wohnort: Harsewinkel - WO IST DEN DENN?!
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Moin, moin!

Ich habe vor ca. 3Jahren 6Tage (oder 8Tage) bekommen. Und das ohne Anwalt... Es hat mich nur ein paar Anrufe gekostet, da sie latuernich zuerst nicht zahlen wollten.

Ich wuerde es also erst mal persoenlich, freundlich, unverbindlich bei der Versicherung versuchen!!!

Da ein Teil nicht lieferbar war, hatte ich jedoch eine wesentlich laengere Ausfallzeit :(

CU DK, der Versicherungen hasst, wie die Pest...

_________________
ceep on rollin'
<img>


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2005, 21:57 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Jul 2005, 11:20
Beiträge: 130
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Kurzbericht

nach langem hin und her mit der versicherung und zeugenaussagen, habe ich mich entschieden ein anwalt einzuschalten. und promt war 8 werkstage später das geld da. Also sollte euch ein unfall passieren, schaltet am besten sofort ein anwalt ein. die kosten des anwalts übernimmt die versicherung wenn du unschuldig bist! aber mit rechtschutz ist alle male besser, aber drauf achten das auch ein motorrad in der rechtschutz mit eingeschlossen ist, war bei mir nähmlich nicht der fall!!!

was kosten angeht, zahlt die versicherung den vollen betrag wenn man eine rechnung vorlegen kann. Ohne rechnung zahlt die versicherung nur die schadenssumme ohne MWST.
ausfallentschädigung gibt es nur nach vorlage der rechnung und auch nur für die zeit wo das motorrad wirlklich repariert wird! eine vorzeitige reparatur auf euren kosten ist vom gesetz her sogar gefordert um die kosten so gering wie möglich zu halten, sogar mit kreditaufnahme und die versicherung zahlt dann später die zinsen.

also lasst euch nicht verarschen und nehmt euch gleich ein anwalt!

wenn ihr ein guten sucht in berlin kann ich euch einen empfehlen.

Also stehts unfallfreie fahrt!

_________________
Gruß
-=Rollex=-®-=Ralle=-

Honda CB 600 F Hornet PC34

IfHH-884


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de