Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Do 17. Okt 2019, 17:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2012, 22:31 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Okt 2010, 12:16
Beiträge: 26
Wohnort: Muenchen/ Freising
Motorrad: PC41
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallöchen,

da gehe ich heute voller Vorfreude ob einer langen Saison an meiner Hornet vorbei und denke mich trifft der Schlag als ich sie sehe :o

Beide Spiegel weggebrochen und dazu noch Absplitterung an der Navihalterung, soviel habe ich sofort gesehen... Ich dachte erstmal da hat sich irgendwer an meiner Honda vergriffen :dev: Dann liegt da so ein Zettel von der Polizei auf meinem Tankdeckel, ich also gleich dahin gedackelt. Vor Ort erfuhr ich dann, dass !zum Glück! der Verursacher bekannt ist. Er hatte meine Honda angefahren und sie ist gegen ein anderes Auto gefallen. Habe darauf hin den Verursacher angerufen und mir seine Versicherungsnummer geben lassen und werde da morgen anrufen.

So blöd das auch alles ist, bin ich momentan heil froh ich nicht auf den Kosten sitzen bleiben werde. Finde ich sehr korrekt von dem Verursacher! Ich möchte jetzt einfach nur, dass meine Hornet wieder fit wird und alles beim Alten ist. Deswegen habe ich ein paar kurze Fragen.

1. Die Versicherung wird mir sicher sagen wie ich weiter verfahren soll bezüglich Reparatur, Gutachter und Abtransport (kann sie schlecht schieben und fahren darf ich sie in dem Zustand auch nicht :) oder?
2. Die Polizei hat nur die zwei abgebrochenen Spiegel notiert. Habe aber schon gesehen, dass die Navihaltung auch was abbekommen hat und es war schon etwas dunkel. Worauf sollte ich noch achten, dass mir am Ende nicht irgendwas entgeht?
3. Habt ihr sonst noch ein Hinweis, Tipp was ich beachten sollte?

Wie gesagt, ich möchte das ganze nur vernünftig und fair abwickeln:)

Cheers,
Spooky


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2012, 22:39 
Offline
Neue/r

Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:24
Beiträge: 9
Wohnort: Bonn
Motorrad: CBF 600 PC 43
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Also, im Regelfall wird die Versicherung des Verursachers dich kontaktieren und dir einige Vorschläge machen. Nach dem Motto: "Wir holen Ihnen Ihr Motorrad ab, bringen es zu einer befreundeten Werkstatt und bieten Ihnen ein Ersatzfahrzeug, sofern sie darauf angewiesen sind". Ich an deiner Stelle würde das Mopped zu einem (im Bestfall dir bekannten, aber ansonsten nicht zu dem der Versicherung) Gutachter bringen, den Schaden einschätzen lassen und dann selber zu der HH Werkstatt deines Vertrauens bringen, den Schaden dort beheben lassen und die Rechnung an die Versicherung des Verursachers weiterleiten lassen. Ist zwar lästige Arbeit für dich aber wenns optimal läuft kannst du den Aufwand vielleicht sogar entschädigen lassen.
Bzgl. der weiteren von der Polizei nicht vermerkten Schäden, sollte das kein Problem sein, sofern die Beschädigung der Halterung und weitere Schäden nach objektiver Auslegung den anderen Schäden "ähneln" oder man erkennen kann, dass alle Schäden aus dem selben "Unfall" resultieren.


Zuletzt geändert von SteveO am Do 19. Apr 2012, 22:57, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2012, 22:44 
Erkundige dich nach einem unabhängigen Gutacter in deiner Umgebung der auch Motorräder begutachtet, lass dort dein Moped checken, ruf den vorher an wie es mit der Begutachtung laufen kann, der kann dir sicher Tips geben wo du das Moped am besten hinbringen lässt. Ich denke das beste wäre dein HH zu dem du Vertrauen hast, wenn der dein Moped dort checken würde reichst du das Gutachten ein und lässt dein Moped vom HH wieder aufbauen, am besten gleich gegen Abtretung (d.h. du unterschreibst beim HH eine Erklärung das der HH direkt mit der gegnerischen Versicherung abrechnet) das geht für dich am schnellsten, brauchst selbst kein Geld auftischen und alles wird gut!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2012, 22:51 
Offline
Community-Fan

Registriert: Di 19. Apr 2011, 23:58
Beiträge: 206
Wohnort: Berlin
Motorrad: Hornet 600 PC 41 ABS, Bj. 2011
Reifen: Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Bloß nicht einen Typen von der gegnerischen Versicherung begutachten lassen. Mit Neutralität hat so eine Geschichte sonst nichts mehr zu tun.

_________________
Webdesignoffice - SEO aus Berlin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2012, 23:17 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Okt 2010, 12:16
Beiträge: 26
Wohnort: Muenchen/ Freising
Motorrad: PC41
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Ok schonmal vielen Dank für die Hinweise:)

Ich habe selber noch etwas nachgelesen und scheinbar kann man auf den Gutachterkosten sitzen bleiben wenn der Schaden insg. unter 800 Euro ist. Muss ich also erst in der Werkstatt schätzen lassen soweit ich das verstehe. Im Moment sieht es ja nicht nach so viel aus aber kenne mich da zu wenig aus um das definitiv zu sagen. Sollte halt schon mal komplett gecheckt werden.

Habe auch eine Werkstatt mit der ich sehr zufrieden war und die ich gerne wieder bemühen würde... Muss mal sehen ob die mir die Honda auch abschleppen würden...


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2012, 23:22 
Offline
Neue/r

Registriert: Mo 13. Dez 2010, 16:42
Beiträge: 16
Wohnort: Nähe Würzburg
Motorrad: Hornet 900 SC48
Reifen: michelin pilot power
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Grüße!
Ich hatte letztes Jahr ziemlich das gleiche Problem... Ich bin - auf Anraten mehrerer Bekannter - zu einem Anwalt, der auf Verkehrsrecht spezialisiert ist und der hat dann eigtl. alles für mich abgewickelt. War ne blitzsaubere Sache, kein Stress, keine Ausgaben, einfach genial... Außerdem hatte der noch so den einen oder anderen Tipp, wo man (so gings mir zumindest) als Normalsterblicher kaum dran denken würde... Der füllt dir normalerweise sogar den Anhörungsbogen der gegnerischen Versicherung aus. Da gibts nämlich auch einiges, was man gar nicht ausfüllen muss und was die eigtl auch gar nichts angeht... Außerdem hatte ich noch einen frei schaffenden Gutachter, der mir ein Gutachten ausgestellt hat, mit dem ich dann eben einfach zum Anwalt bin , abgegeben und dann war der Stein am rollen. Würd ich jederzeit wieder so machen. Anwaltskosten gingen natürlich auch auf die Kappe der gegnerischen Versicherung.
Viel Erfolg und auf dass die Nisse bald wieder rennt!
Achja: kannst auch mal an der Falz vom Tank entlang schauen, da ist mein Tank nämlich auf dem Motor aufgeschlagen und das hatte mein Gutachter damals sogar übersehen...
Mfg schaefer


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: AW: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2012, 01:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Apr 2003, 09:28
Beiträge: 6133
Wohnort: Maintal
Motorrad: CB600F3 05/2003
Reifen: Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 114
Danke bekommen:
159 mal in 142 Posts
Bei meinen beiden Unfällen kam der Gutachter zu mir vor Ort! ;-)

Gesendet von meinem GT-I9103

_________________
MfG De Maddin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2012, 08:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Dez 2010, 14:49
Beiträge: 915
Wohnort: Landkreis Leipzig
Motorrad: Triumph Tiger Explorer
Reifen: Metzeler Tourance
Geschlecht: M
Danke gegeben: 64
Danke bekommen:
37 mal in 28 Posts
Hallo Spooky,

erstmal mein Beileid. Ich denke hier rauszulesen, dass Du das von der Werkstatt machen lassen willst.

In diesem Fall würde ich mit der Werkstatt checken, das die das gute Stück zu sich holen.
1. kann Dir die Werkstatt ein entsprechendes Reparaturangebot machen, das bei kleinen Schäden meist der gegnerischen Versicherung ausreicht
2. könnte der Gutachter auch zu der Werkstatt fahren und dort begutachten, dem gibst Du einfach die Adresse und die Öffnungszeiten und gut ist.
3. begutachte Deine Hornisse bei Tageslicht mal genau und schreibe Dir ALLE Schäden die Du findest auf, das verringert die Gefahr das am Ende was vergessen wird.

Und zu guter letzt forderst Du von der Versicherung 50,- € für Deine Unannehmlichkeiten, das ist ne Pauschale die Dir zusteht.

So das ist meine ganz persönliche Meinung zu Deinem Fall, wenn Du es von der Werkstatt machen lassen willst. Ich habe in all meinen Schadensfällen immer das Geld von der Versicherung geholt und die Reparatur selbst erledigt. Dabei hat man dann immer die Möglichkeiten gleich das Ein oder Andere zu verändern.

_________________
Wenn man mich mit "Ey Alder" anspricht und nach dem Weg fragt, läuft man dann in die falsche Richtung. Ganz einfach.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2012, 10:19 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Okt 2010, 12:16
Beiträge: 26
Wohnort: Muenchen/ Freising
Motorrad: PC41
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Vielen Dank für all eure Tipps! Ich werde das aus Ermangelung an Zeit und alles über die Werkstatt abwickeln und damit dann hoffentlich schnell wieder auf den Rädern sein :)


Cheers,
Spooky


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: AW: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2012, 11:50 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Feb 2011, 19:58
Beiträge: 782
Wohnort: VIE
Motorrad: KTM Super Duke 990
Reifen: Conti Sport Attack 2
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
4 mal in 4 Posts
Gutachter kontaktieren. Das Gutachten zur Versicherung. Schäden bezahlen lassen, per verrechnungsscheck etc, günstig Schäden reparieren lassen... Test Tasche. ..

Gesendet von meinem LT26i mit Tapatalk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2012, 15:51 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:32
Beiträge: 300
Wohnort: 66571
Motorrad: Hornet 600 PC34
Reifen: Metzeler M3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 11
Danke bekommen:
4 mal in 4 Posts
Spooky8472 hat geschrieben:
Vielen Dank für all eure Tipps! Ich werde das aus Ermangelung an Zeit und alles über die Werkstatt abwickeln und damit dann hoffentlich schnell wieder auf den Rädern sein :)


Cheers,
Spooky


Da Versicherungen immer öfter Probleme machen: lass es nicht die Werkstatt abwickeln, sondern nimm nen Anwalt. Zahlt die gegnerische Versicherung.

_________________
Gruß, joki


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2012, 16:56 
Offline
Neue/r
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Aug 2011, 10:35
Beiträge: 15
Wohnort: München
Motorrad: Hornet 2011
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo,

dass was LYS meinte mit den 50 Euro -Unannehmlichkeiten ist fast richtig.
Das Stichwort heißt - merkantiler Minderwert - der steht dir nämlich auch zu (und für alle Forennutzer - auch beim AUTO!!!)
Auszug : "Durch den Ersatz der Wertminderung soll der Schaden ausgeglichen werden, der Ihnen daraus entsteht, dass Sie im Falle eines Verkaufs Ihres Fahrzeugs auf Nachfrage den Unfallschaden nicht verschweigen dürfen, was meist zu einem geringeren Verkaufserlös führt - selbst dann, wenn das Fahrzeug "technisch" gar nicht minderwertig ist, sondern eben nur "kaufmännisch". Unerheblich ist, ob Sie das Fahrzeug tatsächlich irgendwann verkaufen wollen."
Da ich bei ner Leasinggesellschaft arbeite kommt das häufiger vor und die Versicherungen streich die Kohle, für den Fall das sich keiner rührt, einfach ein / zahlen nicht die Wertminderung an den Geschädigten aus .
Erfahrungswert für die Dir zustehende Wertminderung sind ca.10 % der Schadenssumme. Grüße

_________________
Es geht im Leben nicht darum zu warten dass der Sturm vorüber zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Fr 20. Apr 2012, 19:57 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Dez 2006, 23:02
Beiträge: 1051
Wohnort: Ann Arbor, Michigan
Motorrad: Hornet 900
Reifen: Metzeler M5i
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo,

dir steht zu:

- Wertminderung des Fahrzeugs
- Aufwandsentschädigung
- Ersatzfahrzeug oder entsprechender Betrag

Grüße
Steffen


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad angefahren :(
BeitragVerfasst: Sa 21. Apr 2012, 09:58 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20. Mai 2011, 15:41
Beiträge: 654
Wohnort: 49549
Motorrad: 11er Gixxer, Projekt bis 2015
Reifen: Ja, sogar zwei - BT23
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
also ich hab gute erfahrungen gemacht, wenn da von anfang an ein anwalt im spiel ist.
mir ist mal jemand ins auto gefahren und ich brauchte nen leihwagen - den hab ich aber von der firma nur unter der voraussetzung bekommen, dass ich denen ne vollmacht für einen verkehrsrechtfachanwalt unterschreibe, oder hätte in vorleistung beim mietwagen gehen müssen - also unterschrieben, zahlt eh die gegnerische versicherung ...

und siehe da, so schnell hab ich das sonst noch nie reguliert bekommen - so ohne anwalt dauerte das immer um einiges länger und die habe auch garnicht versucht, da irgendwas abzuziehen oder nicht zu zahlen.

ich würd´s nur noch mit nem anwalt machen ...

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de