Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 23. Jul 2019, 13:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2011, 04:12 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jun 2010, 18:17
Beiträge: 67
Wohnort: MKK
Motorrad: CB1000R
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Meiner Meinung nach macht solch eine Versicherung nur Sinn wenn min. 80% des derzeitigen Nettogehalts monatl. ausgezahlt wird. Sollte mann nun eine Gehalt, ich sag jetzt mal nur ne Zahl, von 2500€ haben, möchte man doch, um halbwegs weiter seine Kosten decken zu können mind 2000€ monatl. BU beziehen.
Aber um solch einen Betrag zu beziehen zahlt man, meiner Meinung nach, einen sehr hohen Beitrag der mit nichten angemessen ist und besser genutzt werden kann.
Ich hatte bis vor kurzem auch eine BU und hätte im Falle einen monatl. Betrag von 540€ bekommen.
was soll ich mit 540€???....Harz4 fällt in solch einem Fall auch aus, und hat man noch ein Eigenheim ist man eh der gearschte.

Ich habe mich jetzt entschlossen den Rückkaufswert der BU (das wissen auch die wenigsten) ausbezahlen zu lassen und dieses Geld plus einen monatl. Betrag, den ich ja die ganze Zeit eh in die BU gezahlt hatte, anders anzulegen.
Rechnet euch mal aus was ihr bekommen hättet, oder würdet, wenn ihr das Geld anderweitig anlegt.

Ich dachte auch immer dass das eine der wichtigsten Versicherungen ist, aber als ich mir die Zahl 540 mal genauer angesehen hatte wurde mir schnell klar, zu wenig zum leben, also was bringt mir das??


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2011, 10:00 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 08:51
Beiträge: 620
Wohnort: AB + WÜ
Motorrad: CB1000R
Reifen: 2 Stück!
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
2 mal in 2 Posts
Hi!

Klingt auf den ersten Blick logisch, aber was machst du denn nun wirklich im Falle einer Berufsunfähigkeit?

Klar mag es sein, dass du mit deiner alternativen Versicherung "wenn alles gut geht" am Ende gut da stehst - aber was wenn du wirklich berufsunfähig wirst? Dann geht nämlich die Spirale los.

Berufsunfähig und keine BU, somit hast du dann wohl auch kein Geld mehr um die Beiträge deiner "Alternative" weiter zu bezahlen. Und wenn die die nicht mehr zahlst, fällt die ganze Rechnung die du heute für die nächsten X Jahre aufgestellt hast wie ein Kartenhaus zusammen.

Aus meiner Sicht ist die BU dafür da, im Fall der Fälle auch die Beiträge für meine Altersvorsorge weiterzahlen zu können.

Aber klar, in wiefern es einem dieses Risiko wert ist muss jeder selbst für sich entscheiden.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2011, 10:03 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 08:51
Beiträge: 620
Wohnort: AB + WÜ
Motorrad: CB1000R
Reifen: 2 Stück!
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
2 mal in 2 Posts
Ahja, noch zu den 540 Euro.

Ja gut, das ist natürlich nicht die Welt, da bleibt nur, die Beiträge erhöhen. Klingt komisch, ist aber so.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Mi 16. Nov 2011, 13:45 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Mi 28. Sep 2011, 09:39
Beiträge: 127
Wohnort: Sachsenheim (74343)
Motorrad: Hornet 600 (PC34)
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Klar, 540€ ist nicht viel, aber besser 540€ als 0€.

Und wenn man nicht genug Geld für eine entsprechende BU hat lohnt es auch nicht das Geld so anzulegen. Zumal du im Falle einer BU dann praktisch nix mehr hast weil du kein Geld mehr wegbekommst.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Do 17. Nov 2011, 02:54 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jun 2010, 18:17
Beiträge: 67
Wohnort: MKK
Motorrad: CB1000R
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
@Bause
Im Falle Berufunfähigkeit greift natürlich die "Alternative" die ich ja genau für den Fall abschließe und jederzeit in Anspruch nehmen kann.
Den Beitrag zu erhöhen damit ich genug habe, sollte der FAll wirklich eintreten, sehe ich nicht ein.
Geld ist jedenfalls futsch wenn keine BU entstehen sollte. Bei ner Alternative eben nicht.
Sollte ich das Rentenalter mal erreichen kann ich es sogar dafür nutzen...oder auch nicht...ham wenigstens die Hinterbliebenen was davon.
Aber wie du schon geschrieben hast, dass muss jeder für sich selber entscheiden...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Do 17. Nov 2011, 09:28 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 08:51
Beiträge: 620
Wohnort: AB + WÜ
Motorrad: CB1000R
Reifen: 2 Stück!
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
2 mal in 2 Posts
So ganz verstehe ich es noch nicht.

Angenommen du wirst nächste Woche BU, dann hast du nur sehr kurze Zeit eingezahlt, also wird auch deine Auszahlung minimal sein, oder?

Vorteil an der BU ist halt, wenn dir auch nur ein Tag nach Abschluss der BU was passiert, greift diese und du bekommst dein Geld!

Kannst du bitte mal etwas genauer erläutern welche Alternative das ist?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Fr 18. Nov 2011, 09:00 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jun 2004, 21:38
Beiträge: 664
Wohnort: Zollernalb
Motorrad: CB 900 Hornet 02
Reifen: M7
Geschlecht: M
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
@boggy
ja das würde mich auch inter.
welche vorsorge hats du da gemacht?

@Bause
das mit dem sofort greifen ist auch nicht ganz richtig. die meisten versicherungen greifen erst nach 6 Monaten Krankheit und dann wird die berufsunfähigkeit geprüft und bist du dann z.b. nur 49% wie bei meiner, dann siehst du nichts von dem geld.

_________________
Jage nicht was du nicht erlegen kannst!
IfHH 1000


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Fr 18. Nov 2011, 09:54 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jun 2009, 08:51
Beiträge: 620
Wohnort: AB + WÜ
Motorrad: CB1000R
Reifen: 2 Stück!
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
2 mal in 2 Posts
Sorry, hatte mich wohl etwas unklar ausgedrückt.

Ich meinte, dass die BU auch greift, wenn du einen Tag nach Abschluss den Unfall hast. Klar, dass direkt mit dem Unfall dann nicht alles geklärt ist und es ne gewisse Spanne dauert, bis man wirklich seine Auszahlungen bekommt. Aber der Unfall kann theoretisch auf der Rückfahrt vom Versicherungsfritzen nach der Unterschrift passieren.

Wie eine BU dann letztendlich festgestellt wird ist ein anderes Thema und ist über diverse Klauseln geregelt.
Ich find man sollte darauf achten dass man als BU gilt wenn

- man den bisherigen Job nicht mehr ausführen kann
- man keinen finanziell und sozial gleichwertigen Job angeboten bekommt
- man für einen neuen Job umziehen müsste


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2011, 03:17 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jun 2010, 18:17
Beiträge: 67
Wohnort: MKK
Motorrad: CB1000R
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
@Bause
Sollte der Fall wirklich eintreten und ich werd in naher Zukunft Berufsunfähig hab ich natürlich geloost.
Das ist ganz klar...so od. so - mit od. ohne BU

Meine Alternative, wenn man es so nennen mag, - ich hab mich jetzt der Kapitalanlage in Gold zugewendet. = ein Zinssatz von dem ich erst dachte "das gibts doch nicht" ohne Laufzeit und alle 6 Monate bekommt man, wenn man das will, sein Gold nach hause geliefert.

Warum hört man davon nichts, ganz klar - weil die Versicherungen od. Banken nichts bzw. nur sehr wenig daran verdienen. Wobei die Banken das Gold auch viel zu teuer verkaufen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Sa 3. Dez 2011, 10:53 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Mi 28. Sep 2011, 09:39
Beiträge: 127
Wohnort: Sachsenheim (74343)
Motorrad: Hornet 600 (PC34)
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Kapitalanlage ist ja ok, aber das ersetzt ne BU nicht! Von der Anlage bekommst ja nur n paar Euro Zinsen...


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Sa 3. Dez 2011, 12:17 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jun 2004, 21:38
Beiträge: 664
Wohnort: Zollernalb
Motorrad: CB 900 Hornet 02
Reifen: M7
Geschlecht: M
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
@all
Also ich versuche jetzt noch mal (3. Versuch) eine reine BU zu bekommen.
Sollte das nicht gehen, muss ich mir was anderes einfallen lasen.
Mein Versicherungsvertreter hat noch was im peto. muss ich mir aber noch erklären lassen.

Ich glaube das ist mal der beste Weg.

_________________
Jage nicht was du nicht erlegen kannst!
IfHH 1000


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Berufsunfähigkeitsversicherung
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2011, 16:34 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Jul 2010, 22:29
Beiträge: 198
Wohnort: Berlin
Motorrad: Honda Hornet 600 (PC41)
Reifen: Dunlop Sportsmart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Hi,
BU ist ein tolles Thema und in meinen Auge eine unverzichtbare Versicherung für jeden Berufstätigen.
Es sei denn du bist Harz4 da ist dein Beruf gesichert :D

Eine reine BU ohne ich nenne es mal "Geldzugrückgarantie" habe ich auch nicht abgeschlossen.
Das bleibt aber auch jedem selber überlassen :wink: Meine ist mit einer Kapitalbildung gekoppelt die ich erhalte wenn die BU nicht greift im alter von 64 Jahren.

Ich habe eine BU von der LVM.
Bin damals mit 16 Jahren eingetreten und zahle ~39€ bzw. meine Eltern haben das für mich abgeschlossen.
Und später mit Ausbildungsende und Berufseinstieg übertragen.

Als BU Versicherungshöhe wurden damals mit 1200€/mtl. + Einmalzahlung festgelegt.
Mtw. ist diese schon gestiegen wegen einer gewollten jährlichen Beitragsanpassung.
Die kann man aber auch nur alle 3 Jahre durchführen lassen ohne große Einbußen, auf lange Zeit gesehen.

Dieses Geld bekomme mtl. ich wenn ich in meinem erlernten Beruf (Elektroniker) nicht mehr Arbeiten kann.
Egal ab welchem BU-Grad und die BU wird beitragsfrei gestellt.
Ich bin nun übrigens 23 Jahre alt.

Das schöne daran ist das ein Teil oder auch alles des mtl. Betrages als Kapitaleinlage benutzt wir und mit durchschnittlich einer vergleichsweise hohen Rendite verzinst wird.
Das Geld bekomme ich "Steuerfrei" wieder wenn ich die BU nicht in Anspruch nehmen musste. Quasi eine Geldzugrückgarantie.
Warum Steuerfrei? weil noch vor dem 1.1.2005 abgeschlossen.

Diese Art der BU gab es nur eine kurze Zeit lang (zumindest habe ich diese mit solchem Inhalt nie mehr gesehen) und sie kam für mich denkbar günstig wegen dem geringen Einstiegsalter.

Ergänzend zu Bause's wichtigen Fakten zur BU würde ich raten...
Zu schauen ob hinter der Versicherung eine Versicherer steht der Etabliert ist im Markt und nicht so einfach in der Versenkung unter geht.
Wenn dieser nämlich Insolvent/Pleite geht habt ihr nix von eurem schönen investiertem Geld.
Das wäre auch schade oder nicht... ?

@ Boogy
Ich reche jetzt mal mit meiner BU.
Beitrag 50€. mtw. in den Jahren von 16-64.

Das sind 576 Beitragsmonate mal 50€, sodass ein Sparkapital von 28800€.
Du willst mir jetzt erzählen das nun die 50€ sich nicht lohnen zu investieren damit du dann dein monatliches Einkommen sicherst?
28800 Euro sind nicht viel fürs Lebensende.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de