Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Sa 25. Mai 2019, 09:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 20:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:47
Beiträge: 32
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Hornet 900 SC48
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
5 mal in 4 Posts
Hallo zusammen :moped:
ich bin neu hier - das liegt daran, dass ich meine 900er Hornet erst letzten Samstag gekauft habe. Ich werde mich und das Motorrad gleich noch im richtigen Forum detailierter vorstellen, hier möchte ich mich nun ersteinmal auf mein kleines Problemchen konzentrieren.

Also wie gesagt habe ich diesen Samstag eine 900er Hornet von einem Händler gekauft. Das gute Stück steht recht gut da, hat nur normale Gebrauchsspuren, MIVV Auspuffanlage, Windschild, Mini-Blinker, Kennzeichenhalter, 30.000km Bj 2002 und war gar nicht mal so teuer. "Haken" ist eigentlich nur, dass das gute Stück aus Italien kommt und ich ihre Vergangenheit nicht kenne. Wie es beim Händler meines Wissens üblich ist wurde mir die Maschine mit einem Jahr Gewährleistung verkauft (gilt nur wenn ich innerhalb von 3 Monaten / 1000km einen "Pflegenachweis" mit Rechnung von einer Fachwerkstatt übermittle, das habe ich erst Zuhause auf der Rechnung gesehen - darf er das?). Außerdem bekomme ich ein Datenblatt und neuen TÜV sodass die Maschine in Deutschland einfach zugelassen werden kann.

Nun ist mir gestern Abend aufgefallen, dass die montierten Reifen - Michelin Power Pure - für die SC48 von Michelin keine Unbedenklichkeitserklärung haben :eek:
Das habe ich vor dem Kauf natürlich nicht extra überprüft! Der hintere Gummi hat noch ca. 2,6mm bis 3mm an der Mittelfläche (muss ich gerade schätzen, sitze hier in meiner Studentenbude und das Motorrad steht Zuhause bei meinen Eltern in der Garage). Ich will jetzt eigentlich nicht gleich am Anfang Stress mit den Ordnungshütern riskieren, zumal ich das Motorrad ja mit TÜV und Gewährleistung gekauft habe. Ich habe den Händler per Mail kontaktiert und vorgeschlagen, dass sein TÜV-Mann - das ist ein "freier/selbständiger" der das für ihn immer macht - den Reifen noch in meine TÜV Papiere einträgt. Die Papiere und das Datenblatt hat noch der Händler, weil ich die Maschine recht spontan abgeholt habe und die Unterlagen da noch nicht fertig waren. Im Kaufvertrag ist geregelt, dass mir diese noch per Einschreiben zugestellt werden. Als Antwort vom Händler habe ich heute eine Mail bekommen, in der er sagt ich soll mir keine Sorgen machen, er meldet sich bei mir am Samstag (bis dahin ist er unterwegs) und dass wir das mit der Freigabe hinbekommen.

Trotzdem wollte ich hier jetzt mal nach eurer Einschätzung fragen, wie ich am besten vorgehen soll und was ich für Ansprüche habe. Ich habe nämlich die Befürchtung, dass der Händler erst einmal zusätzliches Geld für eine Eintragung sehen will, denn die Preisverhandlungen waren schon eine recht zähe und harte Angelegenheit mit ihm. Ich sehe es aber wiederum nicht ein jetzt noch wegen den Reifen mehr zu bezahlen, ich dachte ja ich kaufe ein Motorrad zum anmelden, draufsitzen und wohlfühlen.

Ich würde mich über euren Rat freuen,
Vielen Dank schoneinmal,
Steffen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 20:33 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2560
Motorrad: Hornet 600 PC36 05
ifHH: 409
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 25
Danke bekommen:
141 mal in 133 Posts
Wenn die Reifen keine Freigabe haben würde ich auf neue Reifen bestehen.

Bezüglich des "Pflegenachweises": da kann er viel fordern. Wenn er gewerblicher Händler ist muss er dir ein Jahr Sachmängelhaftung bieten. Pflegenachweis hin oder her. Garantien sind was anderes. Die sind nicht vorgeschrieben, da kann jeder sein Süppchen kochen und die Garantie an gewisse Bedingungen knüpfen. Das ist legitim.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Flyingbrick, sFizel
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 20:50 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:47
Beiträge: 32
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Hornet 900 SC48
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
5 mal in 4 Posts
Hab ich da auch eine rechtliche Grundlage mit der ich argumentieren kann? Ich glaube nämlich, dass ich mit einem reinen "Ich will aber neue Reifen!!!" nicht so weit kommen werde.

Und mit dem Pflegenachweis hatte ich auch gedacht, dass er sich da nicht so einfach rausreden kann. Obwohl ich mir auch etwas unsicher vorkomme, das einfach nicht zu beachten, falls doch etwas an der Maschine passiert. Zumal ich die Rechnung auch noch separat zum Kaufvertrag unterschrieben habe. Ich muss gestehen, dass ich das Kleingedruckte da dann nicht mehr gelesen habe und mir der Hinweis mit dem Pflegenachweis dann erst später aufgefallen ist.

Der Vollständigkeit halber sollte ich vielleicht auch erwähnen, dass auch gefordert wird, dass Inspektionen und Wartungen ebenfalls von einer Fachwerkstatt durchgeführt werden sollen. Ursprünglich wäre das Motorrad auch mit einer Abschlussinspektion und neuem Öl und sonstigen Flüssigkeiten verkauft worden. Für einen Preisnachlass von 130€ wurde das nicht gemacht - einen Ölwechsel und die Bremsflüssigkeit wechseln kann ich normal ja selbst machen und mehr hätte der daran nicht mehr gemacht. Und nun weiß ich eben nicht ob ich es darauf ankommen lassen soll oder doch die Arbeiten von einem Bekannten erledigen lassen soll der eine Zweirad Werkstatt hat.

Danke für die schnelle Antwort :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 21:37 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2560
Motorrad: Hornet 600 PC36 05
ifHH: 409
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 25
Danke bekommen:
141 mal in 133 Posts
Wie gesagt, für eine von ihm angebotene Gebrauchtwagengarantie kann er solche Bedingungen stellen. Das ist eine freiwillige Leistung des Händlers. Das entbindet ihn nicht von der Sachmängelhaftung die er als Händler gewähren muss. Wenn im ersten Jahr ein Mangel auftritt, der nicht unter Verschleiß, mutwillige oder unfreiwillige Zerstörung fällt, kannst du das reklamieren. Mit der Einschränkung, dass nach dem sechsten Monat eine Beweislastumkehr eintritt und du nachweisen musst, das der Mangel schon beim Kauf bestand.
Lies dich einfach mal kurz zum Thema Gebrauchtwagengarantien und Sachmängelhaftung ein.

Mit den Reifen kannst du recht simpel argumentieren. Man hat dir ein Fahrzeug versprochen, dass für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen ist und dir das auch so verkauft. Wenn die Reifen nicht für das Fahrzeug freigegeben sind ist das ein Sachmangel, den der Händler abstellen muss, oder man wickelt den Kaufvertrag rück, wenn er den Mangel nicht abstellen kann oder will.

Ich frage mich aber, was das für ein Hinterhofhändler ist. Ganz sauber klingt das alles nicht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: sFizel
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 21:48 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Jun 2012, 13:51
Beiträge: 4694
Wohnort: Hölle
Motorrad: CB600F PC36 / Nuda900R
Reifen: PAGT
Danke gegeben: 66
Danke bekommen:
85 mal in 82 Posts
Aber es war doch billig.... :D

Dem Geschriebenen ist nichts hinzuzufügen.

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bild
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: sFizel
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 22:07 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:47
Beiträge: 32
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Hornet 900 SC48
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
5 mal in 4 Posts
Naja geschenkt war sie auch nicht :wink: Ca. €3000 waren es.
Und ich dachte mir, dass die Maschine zwar aus Italien kommt, aber das tun ja einige Motorräder. Ich habe auch mal auf italienischen Homepages geschaut, da waren die Motorräder durchaus günstiger als bei uns. Und mit dem "Hinterhofhändler" hab ich ja trotzdem noch mehr Sicherheit als verglichen mit einem Privatkauf - vor allem weil ich jetzt ja auch eine ganz gute Argumentationsgrundlage habe. Der Motor läuft einwandfrei, ich habe mich vorher informiert was ich an einem Gebrauchtmotorrad checken soll und konnte nur kleinere optische Mängel feststellen, die mich aber nicht stören. Bisher bereue ich den Kauf noch nicht :D

Also, vielen Dank noch einmal für eure Hilfe :clap:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 23:09 
Offline
Mitglied

Registriert: Fr 8. Nov 2013, 18:15
Beiträge: 20
Motorrad: Honda Hornet 900
Reifen: M3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Wenn der Schlappen nur noch 3 mm hat ist sowieso bald Ablegereif. Schau mal nach dem Fabrikationsdatum. Bei 30000 km in 11 Jahren kann der Reifen schon älter sein und nach ca. 6 Jahren sollten die Reifen runter weil sie sonst zu hart werden und da macht das fahren keine Spaß mehr b.z.w. wird schon gefährlich.

Gruß Volker

_________________
Bäcker, Maurer und Frisöre ... sind in Foren Ingenieure.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 08:15 
volker1078 hat geschrieben:
Wenn der Schlappen nur noch 3 mm hat ist sowieso bald Ablegereif. Schau mal nach dem Fabrikationsdatum. Bei 30000 km in 11 Jahren kann der Reifen schon älter sein und nach ca. 6 Jahren sollten die Reifen runter weil sie sonst zu hart werden und da macht das fahren keine Spaß mehr b.z.w. wird schon gefährlich.

Gruß Volker

Seh ich auch so, für die erste Saison ist ein neuer Reifen eine gute Bank! :zustimm:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 09:00 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2004, 11:59
Beiträge: 18204
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: Yamaha MT-09 Tracer + XTZ 750
ifHH: 681
Geschlecht: M
Danke gegeben: 476
Danke bekommen:
172 mal in 133 Posts
volker1078 hat geschrieben:
Schau mal nach dem Fabrikationsdatum.

Das wird bei dem Modell wohl kaum ein Thema sein, ist ja erst vor.... tja.... 4 Jahren? oder so auf den markt gekommen.

Ist jetzt etwas doof gelaufen. Wäre das nun von privat gekauft würde ich mir kaum einen Kopp machen. In all den ganzen Jahren (seit meinem Wiedereinstieg sind es nun auch schon 11 und dann noch einige Jahre aus der Vorzeit) wurde bei mir nicht einmal eine Freigabe kontrolliert.
Nur 2mal ging es generell um den Reifen und dabei immer nur um die Profiltiefe.

Vielleicht kannst Du ja noch einen Wisch vom Händler bekommen, mit welchen Reifen das Modell verkauft wurde. Vor allem wenn es noch eine neue HU dazu gibt.... Im Zweifel dann bei einer Kontrolle schulterzucken. :nix:

Heute weiß ja kaum noch jemand, welches Modell überhaupt noch eine Freigabe braucht. Daher schätze ich persönlich die Wahrscheinlichkeit einer Freigabekontrolle sehr gering ein.
Und bis zum Sommer ist der Reifen dann eh runter....


Oder halt der andere Weg: Auf einen korrekten Reifen bestehen und dann die Hornet evtl. wieder abgeben...

_________________
Bild - aktualisiert: 17.05.2019
IfHH #681 - Fragen gehören ins Forum und nicht in mein Postfach!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 11:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mai 2012, 11:30
Beiträge: 39
Motorrad: Hornet pc34
Geschlecht: M
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
thalys hat geschrieben:
Heute weiß ja kaum noch jemand, welches Modell überhaupt noch eine Freigabe braucht. Daher schätze ich persönlich die Wahrscheinlichkeit einer Freigabekontrolle sehr gering ein.
Und bis zum Sommer ist der Reifen dann eh runter....


Oder halt der andere Weg: Auf einen korrekten Reifen bestehen und dann die Hornet evtl. wieder abgeben...


So sehe ich das auch. Weder die netten Herren von der Polizei noch der TÜV hat sich jemals für die Reifenfreigabe interessiert. Wenn dann wurde auf die Profiltiefe geschaut.

Davon abgesehen kannst du den Händler ja fragen ob er dir neue Reifen draufmacht. Aber so wie du geschrieben hast ist der bei Verhandlungen ja nicht so entgegenkommend. Aber Fragen kostet ja nix.

Beim Reifenalter kommt es ja auch auf die Lagerung an. So Sachen wie UV-Einstrahlung, Temperatur usw. spielen beim Reifen ebenfalls eine Rolle.
Wenn ich den Reifen vorzeitig wechseln würde, dann nur aus Gründen der Sicherheit und weil 3 mm Restprofil nicht mehr die Welt ist.

Greetz Razak


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 21:29 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10579
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
ifHH: 1365
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 35
Danke bekommen:
205 mal in 196 Posts
Mit ner nachträglichen "Eintragung" der Reifen durch irgendeinen freischaffenden Künstler kann man sich den Ar*** abwischen, das ist schlicht und ergreifend nicht zulässig.

Gilt auch für die Reifen, wenn's keine Freigabe gibt. Auch wenn viele hier das sehr entspannt sehen gebe ich folgendes zu bedenken: Du bist derjenige, der ohne Betriebserlaubnis rumfährt. Niemand sonst. Das nimmt dir nachher weder der Händler noch sonstwer ab. Und du kannst dich nicht darauf verlassen, dass die Polizisten unterwegs nicht Bescheid wissen und der Prüfer bei der nächsten HU drauf pfeift.
Ich würd mal abwarten, was der dir anbietet und im Zweifelsfall zusehen, dass man zumindest ne Einigung auf halber Strecke hinbekommt.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Flyingbrick
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 22:52 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 02:10
Beiträge: 698
Motorrad: 2003 - PC 36
Reifen: Pirelli Angel GT/ST
Geschlecht: M
Danke gegeben: 19
Danke bekommen:
50 mal in 43 Posts
Alrik hat geschrieben:
Gilt auch für die Reifen, wenn's keine Freigabe gibt. Auch wenn viele hier das sehr entspannt sehen gebe ich folgendes zu bedenken: Du bist derjenige, der ohne Betriebserlaubnis rumfährt. Niemand sonst. Das nimmt dir nachher weder der Händler noch sonstwer ab. Und du kannst dich nicht darauf verlassen, dass die Polizisten unterwegs nicht Bescheid wissen und der Prüfer bei der nächsten HU drauf pfeift.
Ich würd mal abwarten, was der dir anbietet und im Zweifelsfall zusehen, dass man zumindest ne Einigung auf halber Strecke hinbekommt.


@ sFizel : HÖR AUF DEN MANN !!! Er weiß, wovon er spricht ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 16. Jan 2014, 21:16 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Feb 2013, 09:30
Beiträge: 527
Motorrad: SC 48 , YZF 750 R Classic Race
Reifen: BT 20
Geschlecht: M
Danke gegeben: 7
Danke bekommen:
33 mal in 33 Posts
Was ist denn da los ?
Zurück zum Händler mit dem Moped.Der ist voll in der Haftung und dem Prüfer kann es richtig Ärger machen wenn rauskommt das er diesen eklatanten Mangel übersehen hat.
Manchmal hilft es den Verkäufern,wenn man ihnen das erklärt.
Vielleicht waren doe Reifen zur Anahme(ich nenne es mal so) auch garnicht drauf ?
Ups....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 18. Jan 2014, 23:19 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:47
Beiträge: 32
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Hornet 900 SC48
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
5 mal in 4 Posts
Hallo Leute,
Erst mal noch paar Infos die ich nun am Motorrad nachschauen konnte. Nur mein Hinterreifen hat keine Freigabe (Power Pure DOT 0210) - Das Profil ist echt nicht mehr so toll, unter 3mm. Vorderreifen ist Pilot Power mit ca. 4mm.

Also ich habe heute mit dem Händler geredet, er bietet mir zwei Optionen an. Er würde mir einen gebrauchten Pilot Power Hinterreifen mit 3,9mm zuschicken und ich soll ihm den Power Pure von mir schicken oder ich komme nochmal bei ihm vorbei und er gibt mir umsonst nen neuen Pilot Power den er für €45 montiert. Den neuen Reifen würde er mir nicht schicken weil er das nur aus Kulanz anbieten würde - ansonsten soll ich eben den gebrauchten Reifen nehmen oder Motorrad zurückgeben.

Das Angebot mit dem neuen Reifen ist ja nicht so schlecht - nur müsste ich dann im April 2×180 km zu dem hin/zurück fahren.

Mit einer TÜV Eintragung würde da auch nichts gehen. Und einen frischen Reifen brauch ich ja sowieso :-)

Vielen Dank allen für die Tipps und Infos!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 19. Jan 2014, 00:17 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Sep 2011, 17:23
Beiträge: 2477
Wohnort: St. Eiermark
Motorrad: PC41 FA Mod.08; XRV 750
Reifen: Z8
Geschlecht: M
Danke gegeben: 27
Danke bekommen:
143 mal in 131 Posts
sFizel hat geschrieben:
Den neuen Reifen würde er mir nicht schicken weil er das nur aus Kulanz anbieten würde - ansonsten soll ich eben den gebrauchten Reifen nehmen oder Motorrad zurückgeben.

Diese 'Logik' ist für mich nicht nachvollziehbar.
Die 45 Kröten für die 'Reparatur' eines Mangels ein schlechter Witz, ebenso das Wort Kulanz in diesem Zusammenhang.
Würde dem den Topf wieder vor die Tür stellen.
Dieses Geschäftsgebahren ist nicht ganz koscher. :abgelehnt:

_________________
Was kratzt es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Flyingbrick
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de