Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Sa 30. Mai 2020, 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: Sa 16. Mai 2020, 19:03 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2005, 11:43
Beiträge: 56
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: 9ér Hornet
Reifen: Z8
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Tach Gemeinde, schon mal Grünspan an den Stahlflex gehabt und wenn ja warum? Hab heute erstmal Bremsflüssigkeit gewechselt. Ist am unteren Fiiting dort wo die Unterlegscheibe zwischen Fitting und Sattel ist und einmal am Schlauübergang zum Fitting. Würde ja ein Bild posten aber keine Ahnung wie das geht. :nix:
Danke und Gruß


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: Sa 16. Mai 2020, 21:15 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1577
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 273
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Meinst du jetzt ne Kupferpatina, oder Kupfer(II)-acetat (Grünspan)?

Kupferpatina, also Kupferoxid, entsteht durch Witterung/Feuchtigkeit auf Kupfer. Grünspan entsteht durch Essigsäure auf Kupfer.

In beiden Fällen: sind dort etwa Kupferdichtungen verbaut? :gruebel:
Dann wär die Frage, wo die Feuchtigkeit her kommt. Entweder ist die Verschraubung nicht 100% dicht, oder du hast ne hohe Luftfeuchtigkeit in deiner Garage.

Zum Hochladen von Bildern hast du direkt unter dem Texteingabefeld beim Antworten einen kleinen Link "Bilder hochladen". Nach dem Upload hast du glaub ich die Option die Bilder in deinen Beitrag einzufügen :)


/edit/ps
Ach und ne... ich hab auch Spiegler Stahlflex an meiner SC48, aber mir ist da noch nie irgendwas in der Richtung aufgefallen. Die große Frage ist ja für dich jetzt nur "Dicht oder nicht?" - ansonsten stört son bischen Kupferoxid wahrscheinlich nicht weiter. Wenn es das denn überhaupt ist und nicht irgendwelches angetrocknetes Reinigungsmittel. Evtl mal mit Spüli dran gewesen, was sich ins Gewebe der Stahlflex gesaugt und dort gesammelt hat?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: So 17. Mai 2020, 08:16 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2005, 11:43
Beiträge: 56
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: 9ér Hornet
Reifen: Z8
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hi. Danke erstmal. Hohe Luftfeuchtigkeit je nach Wetter kann sein. Aber war bisher nie ein Problem. Kupferdichtringe sind es auch nicht. Eher Alu? Aber du hast recht. Bisher hat es mich beim fahren nie gestört und ist nie aufgefallen. Nur wenn das Moped lange stand. Mal sehen ob sauber machen und neue Flüssigkeiten etwas gebracht haben.
Schaut mal das Foto: Kommt wohl vom Fittingübergang zum Schlauch oder

Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: So 17. Mai 2020, 13:49 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1577
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 273
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Uaah, deine Bremsleitung wählt die DEP!? Iiiieeeeh ::-

Mit anderen Worten: die ist nicht ganz dicht. Mag mich irren, aber das sieht für mich aus, als seien dort minimale Mengen Bremsflüssigkeit ausgetreten und getrocknet - inklusive Stalagmitenbildung! :o

An der Dichtscheibe, ok, kann passieren. Aber oben an der Klemmung? Aeh, nay? Das Bild würd ich mal an Spiegler schicken - oder nen Link zu diesem Fred - evtl ist man ja monstermäßig kulant, oder kann dir wenigstens Ersatz schicken.


Weiter ins Blaue geraten würd ich sagen: Ein Produktionsfehler würde nicht das Problem am Ring erklären - also rate ich mal, dass jemand etwas gegengekloppt hat - oder nen Fussball drangeschossen - oder beim Radausbau zu sehr verkantet... irgendwas in die Richtung.


Ich würd jetzt:
1. gründlich reinigen und trocknen
2. kräftig auf die Bremse latschen und halten
3. schauen ob a) Hebel oder Pedal mit der Zeit nachgeben und/oder b) sich dort winzige Mengen Flüssigkeit rausdrücken

Wenn bei 3 jeweils nein:
4. Bremse kräftig ziehen und fixieren. Handhebel mit Kabelbinder | Fusspedal mit nem Stück Holz o.ä. verklemmen
5. paar Stunden später oder morgen schauen.

Sone Ablagerung an diesen Stellen kommt definitiv nicht von außen - das kommt von innen. Kann ja mal einer der Prüfer hier sagen, ob er das durch die HU gehen lassen würde - ich glaub ja eher nö :D


/edit/ps
Gegenargument zur "Beschädigungsthese": Könnte auch sein, dass das unten am Ring auch von oben kam und runtergelaufen/getropft ist. Dann könnte es auch ein Produktionsfehler sein.

Frag mich gerade, ob Bremsflüssigkeit mit hohem Wasseranteil im Winter auch einfrieren kann? Das könnte vielleicht genug Druck erzeugen, um sich aus einem ansonsten dichten System rauszudrücken... :gruebel:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: So 17. Mai 2020, 13:58 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2005, 11:43
Beiträge: 56
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: 9ér Hornet
Reifen: Z8
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Dachte ich mir schon. So ein Dreck... :cry:
Aber die Flex sind seit Mai 2008 vorne drauf und machten bisher nie Probleme. Garantie wohl nicht mehr. Bin gestern 50km Runde mit neuer Flüssigkeit mit extrem Bremsen gefahren um zu sehen was passiert. Bis dato nix. Also noch dicht?! Ist auch nur vorne links.
Hinten noch Orginal Honda und Null Probleme. Was wiederum bedeutet. Original ist oft besser als Zubehör und Stahlflex nicht besser. Flex altert wohl auch mit der Zeit
Gruß


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: So 17. Mai 2020, 14:51 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1577
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 273
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Klar ist das besser als der originale Gummischlauch - um Haltbarkeit geht es dabei nicht ;)
Stahlflex ist ja nur nen zusätzlicher Stahlgeflechtmantel außen rum, damit sich die Leitung beim Bremsen nicht ausdehnt und der Druckpunkt härter wird :nix:

Fahren und Bremsen ist ja schön und gut, aber ich würd trotzdem noch mal die Bremse festklemmen und ganz genau schauen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: So 17. Mai 2020, 17:14 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Dez 2017, 13:05
Beiträge: 113
Wohnort: Wien
Motorrad: PC34
Reifen: Sport Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
21 mal in 20 Posts
Meine Empfehlung wäre jedenfalls austauschen, und zwar alle Leitungen, die Du aus dieser Charge hast.

Vielleicht ist der Hersteller doch kulant, denn so eine Undichtigkeiten darf auch nach 12 Jahren nicht passieren. Vielleicht ist das Dichtungsmaterial gealtert, ... .

Jedenfalls raus damit - bei Bremsen, ganz besonders beim Motorrad gibt es keine Toleranz, gar keine und so Stahlflexschläuche kosten auch nicht die Welt.

Stell Dir vor, da ist vielleicht etwas ankorrodiert und noch nicht ganz durch und wenn Du beim nächsten mal oder beim 150 mal fest bremsen musst, dann bricht das endgültig.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 18:49 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2005, 11:43
Beiträge: 56
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: 9ér Hornet
Reifen: Z8
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Kurzer Zwischenstand:
Komme um Tausch nicht rum. Aber, ich muss erstmal rausfinden vom welchem Hersteller die sind. :nix:
Die Firma S.... hat Interesse gezeigt und ggf. gibt es eine Lösung nach senden der Bilder. Die Firma A...... leider hat Null Interesse. Aussage, kann nach 12 Jahren halt mal passieren.... Dachte die machen Werbung das man auf Stahlfelx nie wieder tauschen muss, bla bla bla
Sehe ich anders, aber mal abwarten.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: Mi 20. Mai 2020, 21:23 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1577
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 273
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Aeh... Spiegler Stahlflex-Leitungen sind von Spiegler... oder wie jetzt :gruebel:

https://spiegler.de/de/

Wobei ich auch noch nen Fabian Spiegler gefunden hab... hm... der macht auch auf Bremsen. Kenn ik aber nich. Wat dat denn? :nix:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2020, 10:55 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2701
Motorrad: Hornet 600 PC36 05
Reifen: Pilot Power
Geschlecht: M
Danke gegeben: 29
Danke bekommen:
164 mal in 152 Posts
Spiegler sind von Spiegler. Was musst du rausfinden?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: Do 21. Mai 2020, 12:47 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Aug 2007, 13:04
Beiträge: 1326
Wohnort: 7695 Ungarn / 2402 Österreich
Motorrad: SC48 '02
Reifen: Metzeler Roadtec Z8 Interact
Geschlecht: M
Danke gegeben: 16
Danke bekommen:
9 mal in 8 Posts
Also ganz ehrlich, ich würde mir selber blöd vorkommen,
nach 12 Jahren etwas zu reklamieren.
Neu kaufen und gut ist. Wir reden hier über max. 100€ für
für den Satz vorne.

_________________
Es gibt Momente im Leben,da steht die Zeit für einen Augenblick still
und wenn sie sich weiterdreht, ist nichts mehr, wie es einmal war...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: So 24. Mai 2020, 20:31 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Apr 2005, 11:43
Beiträge: 56
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: 9ér Hornet
Reifen: Z8
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
So,....der Alublock des Verteilers hat Haarrisse. Warum auch immer. Hab sowas noch nie gesehen, da der Verteiler nur einmal zusammengeschraubt wird und dann nie wieder angefasst wird.
Klar wird reklamiert. MATERIALFEHLER?!
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: So 24. Mai 2020, 21:15 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1577
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 273
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Materialfehler? Möglich. Aber ich denke ein Mechaniker mit nem "geeichten Arm" ist da die wahrscheinlichere Ursache. Hab ich einfach schon viel öfter gesehen, als einen Leitungssatz, der gleich an mehreren Stellen "Materialfehler" aufweist.

Ist hier nicht auch Stahl in Aluminium geschraubt..? Quasi das Paradebeispiel für den Würgehannes. Ich sags ja immer wieder und wieder und dann noch drei mal: "Das hab ich im Gefühl" ist Bullshit ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: So 24. Mai 2020, 21:40 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2701
Motorrad: Hornet 600 PC36 05
Reifen: Pilot Power
Geschlecht: M
Danke gegeben: 29
Danke bekommen:
164 mal in 152 Posts
Materialfehler nach 12 Jahren? Du bist auch ein Witzbold.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grünspan an Spiegler Stahlflex
BeitragVerfasst: Mo 25. Mai 2020, 01:22 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1577
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 273
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Weiss man ja nicht, wie lang das schon so aussieht ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de