Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: So 12. Jul 2020, 07:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 16:06 
Offline
Neue/r

Registriert: Mo 7. Okt 2019, 17:01
Beiträge: 4
Motorrad: Hornet 900
Reifen: Bridgstone
Geschlecht: M
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo an alle..
Bin mir sicher das hat schon jemand gefragt.
Frage dennoch trotzdem nach.
Wer hat Schon mal Sinter Beläge verbaut.
Und wie ist die Erfahrung damit?
Vielen Dank für eure Erfahrung?

Christoph


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 20:18 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 816
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: Hornet 900 :-)
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
26 mal in 26 Posts
also bei der 9-er sind sinter ab werk verbaut worden.
meine hielten 38tkm.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 22:01 
Offline
Aktives Mitglied

Registriert: Mo 18. Jul 2005, 22:06
Beiträge: 92
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 12
Danke bekommen:
4 mal in 4 Posts
Ich habe vorne welche drauf und bin damit sehr zufrieden.
Sie sind halt etwas "lauter" dazu gibt's hier im Forum irgendwo noch einen Beitrag,

_________________
IfHH1283


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 12:22 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2004, 11:59
Beiträge: 18258
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: Yamaha MT-09 Tracer + XTZ 750
Geschlecht: M
Danke gegeben: 495
Danke bekommen:
188 mal in 144 Posts
janusz hat geschrieben:
also bei der 9-er sind sinter ab werk verbaut worden.

Genau. Eben deshalb würde ich auch keine anderen nehmen. :wink:
Hatte mehrfach EBC-Beläge und war damit immer gut zufrieden, preislich sind die in der Regel auch attraktiv.

_________________
Bild - aktualisiert: 02.07.2020
IfHH #681 - Fragen gehören ins Forum und nicht in mein Postfach!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 19:22 
Offline
Neue/r

Registriert: Mo 7. Okt 2019, 17:01
Beiträge: 4
Motorrad: Hornet 900
Reifen: Bridgstone
Geschlecht: M
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Danke für euer Feedback.
Habe sie auch auf meiner Susi gefahren und wahr sehr zufrieden.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2019, 22:41 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 816
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: Hornet 900 :-)
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
26 mal in 26 Posts
ich habe jetzt Brembo Beläge gekauft, natürlich Sinter.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Di 3. Dez 2019, 02:24 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1628
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 285
Danke bekommen:
188 mal in 175 Posts
EBC Goldstuff FA187HH
https://www.amazon.de/gp/product/B003CZ921I/

Siehe auch Suche nach "goldstuff", weil man dann die ganzen Bremsbelagsthreads findet ... ist halt eins der Dauerthemen :)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Di 3. Dez 2019, 20:32 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 816
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: Hornet 900 :-)
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
26 mal in 26 Posts
EBC hatte aich an CB1300, waren mir zu Laut und haben komische geräusche gemacht.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Mi 8. Apr 2020, 21:54 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 816
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: Hornet 900 :-)
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
26 mal in 26 Posts
Nach ca. 2000km haben die Beläge vorne angefangen richtig laut zu werden, qietschen ist es eigentlich nicht.
das aber nur kurz bevor ich stehen bleibe, also den letzten Meter.
Kann man da was degegen machen?

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 01:48 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1628
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 285
Danke bekommen:
188 mal in 175 Posts
Klar! Einfach auf dem letzten Meter mit den Füßen bremsen :D

Also mit deinen Ausführungen kann ich nix anfangen. Zu laut? Subjektiv. Komische Geräusche? Unklar. Quietschen ist es eigentlich nicht. Was dann? Und wie klingt es uneigentlich?

Meine EBC auf "unbekannter Scheibe" (vermutlich original Honda) surren etwas beim Bremsen. Muss man aber schon drauf achten und find ich eigentlich sogar ganz witzig.

Grundsätzlich bei "komischen" Effekten im Bremsverhalten zu empfehlen: Bremsen prüfen und reinigen. Evtl hängt ja einfach nur ein Bremskolben, oder dir ist irgendein Fremdkörper hineingeraten und schleift jetzt. Schraub doch einfach mal die Bremssättel ab, mach ne Sichtkontrolle, reinige die Bremskolben und entferne etwaiges Gerümpel. Falls die Klötze nen Grat aufgestellt haben kannste den fix abfeilen. Ich denke danach sollte sie wahrscheinlich wieder friedlich sein :)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 18:26 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 816
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: Hornet 900 :-)
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
26 mal in 26 Posts
es ist quitschen aber nicht hochfrequenz sondern einwenig tiefer vom ton.
in 2-3 Wochen mache ich neue Reifen drauf dann werde ich die Beläge inspizieren.

Ich hätte die originalen nehmen sollen, die sind doch am besten.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2020, 22:34 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1628
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 285
Danke bekommen:
188 mal in 175 Posts
Naja, 48€ pro Satz - wenn's dir so wichtig ist, dann order die doch einfach und wechsel direkt. Dann hat die liebe Seele Ruh ;)

Wobei son lautes "Flöten" beim Halten echt derb nervt, stimmt. Bisher hab ich noch keine (für mich) negativen Erfahrungen gemacht - mal sehn, wie sich die Hi-Q Blöcke auf der Amsel machen. Bisher bin ich von der Lieferung eher unbegeistert. Keine Quietschbleche dabei und die Klötze nur lieblos in Pappkartons geschmissen, von denen einer schon hinüber is. Naja, naja. Ich werd dann berichten :)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2020, 17:38 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Feb 2018, 12:05
Beiträge: 50
Wohnort: Köln
Motorrad: Hornet 900, SC 48
Reifen: Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
25 mal in 19 Posts
Mit den Sinterbelägen von Brembo auf Originalscheiben habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Der Druckpunkt war zwar härter als mit den Honda-Belägen, die mir zu weich waren, auch mit Stahlflex, aber die Verzögerung der Brembos war schlecht bzw. die erforderliche Handkraft dann sehr groß.
Ich bin dann lange die Lucas/TRW-Sinterbeläge vorne und hinten gefahren und war sehr zufrieden. Besserer Druckpunkt und knackiges Ansprechverhalten, allerdings ist der Bremsscheibenverschleiß mit dieser Reibpaarung leicht erhöht. Von nix kommt nix.
Andere Beläge habe ich nicht ausprobiert, fahre jetzt vorne wieder original Honda, allerdings von der PC 35 mit den entsprechenden Sätteln. Die verzögern sehr, sehr ordentlich bei weniger Handkraft und zu aggressiv darf die Bremse im Alltag ohne ABS ja auch nicht sein.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Fr 8. Mai 2020, 20:25 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 816
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: Hornet 900 :-)
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
26 mal in 26 Posts
Geräusch wird wieder lauter.
Aber jetzt andere Frage.
Originalbeläge hatte so ein dünner Lochblech an den Belägen.
Brembo hat die nicht.
Hätte ich die Lochbläche von den alten auf die neue Brembo drauf machen müssen?
Was haben die für eine Funktion diese Lochbleche eigentlich?

janusz

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sinter Bremsbeläge
BeitragVerfasst: Sa 9. Mai 2020, 11:41 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Feb 2018, 12:05
Beiträge: 50
Wohnort: Köln
Motorrad: Hornet 900, SC 48
Reifen: Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 5
Danke bekommen:
25 mal in 19 Posts
Ich hatte die Lochbleche von den Originalen bei meinen TRW Belägen und auch den roten Brembos mit übernommen. Haben trotzdem gequietscht wie ein haltender ICE. Je nach Dicke der neuen Beläge und Belagträgerplatten passen die Lochbleche auch nicht mehr zusätzlich dazwischen.
Ich weiß nicht, ob die Bleche auch etwas mit der Wärmeabfuhr zu tun haben, je nach Materialkombi von Belagträger und Bremskolben?
Geholfen hat bei mir letztendlich nur regelmäßig alles gründlich zu reinigen. Auch die Floater der Bremsscheibe, weil hier durch den Dreck in den Zwischenräumen wohl auch Geräusche durch die Bremsvibrationen entstehen können.
Ich habe die Floater dann im sauberen Zustand noch etwas mit Dry Lube Trockenkettenspray (fettfrei) "geschmiert". Natürlich aufpassen, dass nichts auf die Scheibe kommt und gut abtrocknen lassen, damit nichts mehr raus geschleudert wird.
Bisher funktioniert es so quietschfrei. :moped:


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de