Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 2. Mär 2021, 12:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2020, 18:53 
Offline
Neue/r

Registriert: Mi 29. Apr 2020, 12:36
Beiträge: 11
Motorrad: PC34 '00, JC22 '02
Reifen: Angel GT II, BT45
Geschlecht: M
Danke gegeben: 4
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Hallo,

habe heute die 4 Alphatechnik Drosselscheiben in die Ansaugstutzen eingebaut. Jetzt wollte ich den Vergaser wieder einbauen und siehe da, er steht natürlich an den Scheiben an, lässt sich also nicht mehr ganz reindrücken. Ich hatte auch vorher schon Probleme, den Vergaser ein- und auszubauen (die Gummis scheinen sehr hart, zumindest geht der Vergaser schwer rein und raus), jetzt ist es noch schlimmer geworden. Ist es normal, dass mit den Drosselscheiben der Vergaser nicht mehr komplett in die Stutzen rein rutscht? Macht das was? Also er ist fest und wie es aussieht auch dicht, aber halt nicht den ganzen Weg drin.

Nachdem ich den Vergaser dann so weit es ging reingebaut hatte und festgemacht hatte, wollte ich den Luftfilterkasten anbauen. Da gingen die Probleme erst richtig los, denn dieser passt nun überhaupt nicht mehr auf die Vergaser. Er steht links bei der Schraube am Rahmen an (ist also so weit es geht reingeschoben), ist aber viel zu "hoch", also die Gummis sind über den Vergasern. Habe schon geschaut, drunter ist nichts, Kabel sind alle aus dem Weg und flach, ansonsten habe ich nichts gefunden, wo er evtl. anstehen könnte. Kriege ihn trotzdem ums verrecken nicht mehr auf die Vergaser drauf. :nix:

Aber sonst hat alles eigentlich ganz gut geklappt :D

Freue mich über jegliche Tipps.
Danke und Grüße

EDIT:
Habe nach langem googeln tatsächlich nochmal was ähnliches in einem anderen Forum (für eine CBF600) gefunden: das mit den Drosselscheiben und dass der Vergaser nicht ganz rein geht scheint "normal" zu sein, zumindest hatte der User (ZAMsChannel auf YT) es ebenfalls bemängelt, aber sich scheinbar mit abgefunden, da aus dem Thread keine Lösung für das Problem hervorging. Bleibt der Luftfilterkasten. Big Oof. :gruebel:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 6. Jun 2020, 16:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 2007
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 352
Danke bekommen:
386 mal in 341 Posts
Die Drosselscheiben sind keinen Millimeter dick und machen, wenn sie richtig in der Nut sind, eigentlich keinen großen Unterschied. Ich habe die auch schon verbaut. Harte Gummis tauscht man aus, eben, weil man nur schwer die Vergaser hinein bekommt.
https://www.mvh-shop.de/Motorrad-Ansaug ... max-CHH-10
(mit Rabattcode COVID19 10% Ersparnis).

Der Luftfilterkasten passt gut, Du musst nur peinlich genau auf die Verlegung aller Kabel unter dem Gehäuse und oben, wo der Kabelbaum hinter dem Gehäuse am Rahmen vorbei führt, achten. Peinlich genau heißt, schau drunter, welches Kabel anstößt, und schieb das zur Seite. Auch hier kann ein schon schief in harten Stutzen steckender Vergaser natürlich mit verursachend sein. In guten Ansaugstutzen kann man die Vergaser noch ein paar Millimeter oder Grad in der Lage verändern/anheben.

Die Stutzen rutschen dann ohne wirklichen Druck auf die Vergaser, wenn alles passt. Musst Du sie "draufwürgen", hast Du die Kabel unordentlich liegen, bekommst Undichtigkeiten und machst die Gummis im Filter kaputt. "Ums Verrecken" heißt, Du ersetzt ordentliches Arbeiten durch Gewalt. Ich habe diese Vergaser sicher hundert mal an Hornets und CBF aus- und eingebaut -in meiner Werkstatt verreckt niemand, weder Mechaniker noch Motorrad...

Test hinterher: kurzer (!) Sprühstoß Bremsenreiniger auf die eingebauten Ansaugstutzen, wenn der Motor läuft. Drehzahl darf sich nicht verändern.

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2020, 15:03 
Offline
Neue/r

Registriert: Mi 29. Apr 2020, 12:36
Beiträge: 11
Motorrad: PC34 '00, JC22 '02
Reifen: Angel GT II, BT45
Geschlecht: M
Danke gegeben: 4
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Du hast wahrscheinlich recht. Lieber mache ich das ganze richtig, als so rumzumurksen, das hat mir selber auch gar nicht gefallen. Habe die neuen Stutzen bestellt, hoffe, dass sie relativ bald kommen und dann tausche ich sie aus :zustimm:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de