Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 2. Mär 2021, 12:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Mo 1. Jun 2020, 22:20 
Offline
Neue/r

Registriert: Mo 1. Jun 2020, 20:34
Beiträge: 5
Motorrad: Honda Hornet PC 34 Bj. 98
Reifen: Pilot Power 17Zoll
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Huhu


Ich hätte da mal eine frage zu meiner Hornet, ich habe mir ein MivvCone tüte verbaut, leider musste ich feststellen das beim abtouren es mehr bollert (fehlzündung).
Meine kerzen sehen eig. etwas hell aus für mich , hab mir aber sagen lassen ist ok, richtig rehbraun gibt es nicht mehr wegen dem sprit ist das korrekt?
https://ibb.co/FK7Dsmw https://ibb.co/1zb0Kwq
Meine Bedüsung ist original 100/102/102/100
Pott geändert (Miv)
Lufi ist Orgi
Wäre es sinnvoll auf die bedüsung zu wechseln der späteren Hornet Modelle? sprich 105 und 108 ?
Oder evtl die gemischregulierung verändern ? Die beeinflußt ja soweit ich das weiß bis 1/8 oder wars 1/4 gas. verändert sie auch das anfahrverhalten ?? zügiger oder träger?
gemisch ist in mom auf 2 1/4 raus, laut handbuch 1 3/4 Grundeinstellung oder habt ihr hier evtl. eine faustformel bei 2 umdrehung läuft sie besser oder 1 1/2 ?
Ich hatte sie vorgestern mal etwas schneller bewegt auf der AB tacho ist bis 220 gegangen ist das so ok ? Weiter wollte ich erstmal nicht mehr zwecks verkehr.
Hoffe ihr könnt mir etwas helfen zwecks bedüsung und evtl. einstellung der gemischregulierungsschraube ein co2 tester hab ich leider nicht und dazu müssten erstmal löcher im krümmer dafür habe ich aber leider nicht die werkzeuge hmfw

MFG Chris


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Mo 1. Jun 2020, 23:03 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1829
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 332
Danke bekommen:
218 mal in 200 Posts
Hannes Motorradfahrwetter? Jo, hier auch hmfw

Lustig... andere montieren sich diese Tüte extra damit es blubbert und du denkst mit deinem Mopped stimmt was nich :lol:

Stimme dir da übrigens zu ;) find es grad nur lustig, da wir vor kurzem erst jemanden hatten der fragte, wie er seine Nisse denn blos zum blubbern kriegt :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Di 2. Jun 2020, 12:42 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Sep 2015, 13:20
Beiträge: 259
Wohnort: Goslar
Motorrad: PC34
Reifen: Sportec M3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
46 mal in 44 Posts
220km/h sind ok!
ich behaupte mal das bollern kommt einfach vom pott
an der bedüsung würde ich nichts verändern

also Pott wechseln oder so hinnehmen

_________________
Grüße ausm Harz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2020, 14:33 
Offline
Neue/r

Registriert: Mo 1. Jun 2020, 20:34
Beiträge: 5
Motorrad: Honda Hornet PC 34 Bj. 98
Reifen: Pilot Power 17Zoll
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
BenutzerOz hat geschrieben:
220km/h sind ok!
ich behaupte mal das bollern kommt einfach vom pott
an der bedüsung würde ich nichts verändern

also Pott wechseln oder so hinnehmen


Der Pott bleibt :zustimm: es ist ja nur eine vermutung das die bedüsung etwas größer könnte um der fehlzündung entgegenzuwirken.
büschen bollern ist ja ok aber nicht zuviel :laugh: aus dem alter bin ich raus tiefer breiter härter lauter.....

MFG Chris


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2020, 11:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 2007
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 352
Danke bekommen:
386 mal in 341 Posts
Das ist normal so, und rehbraune Kerzen gab es nur in der Super-verbleit-Zeit. Inzwischen ist es eher ein grau.
Meine Hornet PC34 läuft Tacho 230, das probiert man einmal, ab da ist es nicht mehr interessant bei einer unverkleideten Maschine (und inzwischen ist das ohnehin fast unmöglich geworden dank "Tempo 100 dem Wald und der Greta zuliebe und außerdem ist das doch viel sicherer was da alles passieren kann"-Mittelspurfahrern)...

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2020, 17:21 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1829
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 332
Danke bekommen:
218 mal in 200 Posts
Ach deshalb parken die immer die mittlere Spur zu? Das wäre ja schon Nötigung mit Vorsatz :flop: :stupid:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2020, 19:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 2007
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 352
Danke bekommen:
386 mal in 341 Posts
Witzigerweise waren Hornet 900 und 600 übrigens beim Vergleich pi mal Daumen gleich schnell.

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2020, 19:49 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1829
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 332
Danke bekommen:
218 mal in 200 Posts
Ajo, die Leistung ist ja auch sehr nahe beieinander und der begrenzende Faktor ist hier sowieso der Luftwiderstand. Der Unterschied liegt wohl eher darin, wie schnell die Endgeschwindigkeit erreicht wird :gruebel:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2020, 20:00 
Offline
Neue/r

Registriert: Mo 1. Jun 2020, 20:34
Beiträge: 5
Motorrad: Honda Hornet PC 34 Bj. 98
Reifen: Pilot Power 17Zoll
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Also meint ihr ich sollte nix ändern ? Es ist halt alles noch ein büschen neuland für mich, da macht man sich halt mal gedanken.
Dachte halt nur ,da dynojet auch damit wirbt wenn der pot geändert wird, die bedüsung müsse größer gemacht werden.
Die gemischregulierung ändert auch nicht viel daran oder? Wieviel umdrehen sind eure so draußen bei der PC 34?

Ob´s jetzt 220 oder 230 waren hmfw es hat aufjedenfall gelangt für ein naked, ja da hast du recht wann kannst du es mal fahren.
Fahre dan lieber 120-150 auf der AB.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2020, 10:02 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2885
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
186 mal in 173 Posts
Was hast du denn ständig mit dem Wetter?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: vertex
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2020, 15:19 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1829
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 332
Danke bekommen:
218 mal in 200 Posts
:lol: :zustimm: :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2020, 17:07 
Offline
Neue/r

Registriert: Mo 1. Jun 2020, 20:34
Beiträge: 5
Motorrad: Honda Hornet PC 34 Bj. 98
Reifen: Pilot Power 17Zoll
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
derpinguin hat geschrieben:
Was hast du denn ständig mit dem Wetter?


Bitte was ? hab ich was falsch gemacht? Klär mich auf...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Fr 5. Jun 2020, 23:46 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2885
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
186 mal in 173 Posts
hmfw ist Hannes oder manchmal auch allgemein Hornet Motorrad fahr Wetter


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: vergaser bedüsung ändern `?
BeitragVerfasst: Sa 6. Jun 2020, 03:31 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1829
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 332
Danke bekommen:
218 mal in 200 Posts
Darum ja auch
vertex hat geschrieben:
Hannes Motorradfahrwetter? Jo, hier auch hmfw

Is aber nix schlimm. Denke mit etwas gutem Willen rafft man grad noch so, dass du damit "hmpf" zum Ausdruck bringen wolltest :D


...um auf die Frage zurück zu kommen: also ik hab ja kene Ahnung von Fajasern, aber läuft sie mit größeren Löchern in den Düsen dann nicht noch fetter? Käme dann nicht noch mehr unverbrannter Sprit in die Krümmer? Würde sie dann nicht noch mal mehr "Fehlzündungen" produzieren? Sind das überhaupt Fehlzündungen? Dachte da verpufft nur etwas unverbrannter Sprit im Abgastrakt..? Oder nennt man das dann Fehlzündung? Siehste... voll die Null hier. Würd aber trotzdem nix ändern. Einfach weil pfff :nix:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de