Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Do 25. Feb 2021, 06:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2020, 18:31 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 828
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: AFRICA TWIN CRF1000 DCT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
27 mal in 27 Posts
Servus,

bei meiner heutiger Ausfahrt ist der Motor nicht warm geworden, etwa nach 30km.
Der Zeiger der Temperaturanzeige hat sich vieleicht 2mm bewegt, hat nicht mal den weissen Strich erreicht.
Habs dann mit Pappe abgedeckt, in der Mitte etwa 12cm Loch gemacht wenn es doch an der Ampel bzw. in der Stadt temperatur steigen sollte.
Mit der Pappe wars dann eigentlich normal.
Also eigentlich klarer Fall vom ständig offenen Thermostat.
Da ich den jetzt wechseln werde, würde ich auch die Kühlflüssigkeit wechseln.

Nun meine Frage.
An der Wasserpumpe ist eine Ablassschraube, kommt da schon was raus wenn man die aufdreht?
Oder muss Thermostat Gehäuse auf jeden Fall auf ab, und oder auch der Kühldeckel unter dem tank aufgemacht werden?
der Ausgleichbehälter muss auch geleert werden.

Wie ist es dann mit dem Befüllen? Entlüften?

Kühlmittel habe ich https://www.motor-oel-guenstig.de/schmi ... c-rot?c=80,

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2020, 19:19 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10959
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 40
Danke bekommen:
256 mal in 244 Posts
Nur zur Sicherheit: Es ist nicht grad warm draußen im Moment.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2020, 20:23 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Dez 2017, 13:05
Beiträge: 152
Wohnort: Wien
Motorrad: PC34
Reifen: Sport Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
32 mal in 31 Posts
Die Ablaufschraube passt schon, aber du könntest den Kühlerschlauch von der Wasserpumpe auch abziehen.

Ich würde auf alle Fälle nach dem Ablassen der alten Kühlflüssigkeit das Kühlsystem spülen. Zuerst mit Leitungswasser und dann mit destilliertem Wasser. Füllen, kurz Starten und wieder ablassen.

Und aufpassen, dass Du eine korrekte Kühlflüssigkeit einfüllst.

Und den Thermostat würde ich auch kontrollieren, nachdem was du geschrieben hast. Vielleicht hängt der in der Offen-Stellung.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2020, 21:35 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2883
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
186 mal in 173 Posts
Alrik hat geschrieben:
Nur zur Sicherheit: Es ist nicht grad warm draußen im Moment.

Ich weiß nicht, wie es bei der 9er ist, aber ich komme auch bei winterlichen bzw. den aktuellen Temperaturen auf 80 Grad Kühlwasser nach entsprechender Strecke. Nach 30km auf jeden Fall.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2020, 22:18 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10959
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 40
Danke bekommen:
256 mal in 244 Posts
Klar, die wird schon warm. Frag nur zur Sicherheit, weil hier über die Jahre ja immer wieder die Frage nach der "normalen" Temperatur der 9er aufkam.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Mär 2020, 22:29 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1826
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 331
Danke bekommen:
218 mal in 200 Posts
Ich seh grad irgendwie überhaupt kein Problem...? :gruebel:

Nadel bewegt sich = alles ok :nix: ... da würd ich erst wieder drüber nachdenken, wenn sie sich gar nicht mehr bewegt, oder unter +22° über 50% klettert... :roll:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 13:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 2005
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 352
Danke bekommen:
386 mal in 341 Posts
Aktuell sind hier 15 Grad...

Man muss eine Wartungsarbeit, die alle drei Jahre fällig wäre, ja nicht auf den Moment vertagen, wo etwas kaputt geht. Das Kühlmittel kostet einen Zehner und die meisten Fahrer machen das genau niemals, auch nicht nach 20 Jahren. Da würde ich gar nicht überlegen.
Raus damit!

Rainers gute Tipps ergänzend:

-Kühlmittel am besten C12+ oder C12++ nehmen, das in (meist) rosa, verträgt sich auch mit alten Mitteln. Gibt es sogar bei Amazon.

-Beim Ausdrehen der Schraube kommen nur zwei Tröpfchen, dann entsteht Unterdruck. Erst beim Öffnen des Kühlerdeckels (Druckausgleich) schießt es literweise heraus.

-Dein Thermostat ist heile, das geht nicht kaputt

-Das Messen der Temperatur erfolgt punktuell am Thermostat. Ist zuwenig Flüssigkeit drin, gibt es auch nichts zu messen.

-Der Ausgleichsbehälter läuft nicht mit leer. Saug das Mittel mit Schlauch und Spritze o.ä. ab, sonst bleibt ein knapper halber Liter alte Soße im System.

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 20:51 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 828
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: AFRICA TWIN CRF1000 DCT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
27 mal in 27 Posts
Servus,

Kühlmittel habe ich im ersten Post erwähnt, ist Fertigmischung 12+ (-40/+125°).

Das Kühlmittel auf einmal fehlen soll, bezweifle ich, Ausgleichbehälter bis max. gefüllt.

Den Motor kann man nach ganz ruhig anfassen und die Hand dran lassen, dies nach 30km, also gefühlte 50-60°.

Nur so mal zur verdeutlichung:

Bild

Die 2 ist eigentlich die normale Temperatur, auch bei -5° nach 30km, genau an der Stelle ist der weisse Strich unterbrochen.
Dies war auch bisher so, Fahre schon meine 2. Hornet und gesammt auch 85tkm.
Die 1 ist gerade die aktuelle Stellung. also deutlich zu tief.

Bin schon oft genug am morgen bei 0° zur Arbeit gefahren und am Ziel war es immer in der Position 2, nach 15km

Im Stand kommt sie relativ schnell so weit das der Lüfter anspringt.

So meine Erfahrung.


Danke für die Tips wegen Kühlmittelwchsel :bier:

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 22:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 2005
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 352
Danke bekommen:
386 mal in 341 Posts
Okay, aber zur Sicherheit: Das Thermostat ist das der anderen CBs und ich habe nun in zwölf Jahren bei einer dreistelligen Anzahl Hondas nicht ein einziges defektes Thermostat gesehen (vom Auto kenne ich viele Fälle in der Zeit). Wenn Probleme auftraten, dann mit undichten Thermostatgehäusen. Thermostat und Thermometer sind aber zwei Paar Schuhe, möglicherweise ist der Temperaturgeber nicht mehr in Ordnung, wer weiß.

Deine Markierungen auf dem Tachobild kann ich von meiner 9er bestätigen, ich war vorhin auch noch unterwegs.

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 9. Mär 2020, 22:16 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Aug 2007, 13:04
Beiträge: 1332
Wohnort: 7695 Ungarn / 2402 Österreich
Motorrad: SC48 '02
Reifen: Metzeler Roadtec Z8 Interact
Geschlecht: M
Danke gegeben: 17
Danke bekommen:
11 mal in 10 Posts
Das Thermostat kann man ja auch mal ausbauen und
im heißem Wasser testen, ob es öffnet und schließt.

_________________
Es gibt Momente im Leben,da steht die Zeit für einen Augenblick still
und wenn sie sich weiterdreht, ist nichts mehr, wie es einmal war...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 13. Mär 2020, 20:15 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 828
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: AFRICA TWIN CRF1000 DCT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
27 mal in 27 Posts
heute bei 13° war es ein Tick besser.
werde es demnächst angehen...

heute mal ist mir was anderes noch aufgefallen.
will kein neues Thema aufmachen deshalb schreibe ich es hier.

zwischen Luftfiltergehäuse und Drosselklappengehäuse habe ich eine undichtigkeit festgestellt.
linke Seite wo Drosselklappenpoti ist.
siehe Bild.
Bild
was Jemand wie das abgedichtet ist und wie komme ich ran?

janusz

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Mär 2020, 09:53 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Aug 2007, 13:04
Beiträge: 1332
Wohnort: 7695 Ungarn / 2402 Österreich
Motorrad: SC48 '02
Reifen: Metzeler Roadtec Z8 Interact
Geschlecht: M
Danke gegeben: 17
Danke bekommen:
11 mal in 10 Posts
Da ist 2mal die Dichtung 17224MBWD20 verbaut. Dichtet je 2 Zylinder ab.
Um da ranzukommen, musst du den Luftfilterkasten öffnen.
Ob das im eingebautem Zustand möglich ist, kann ich dir leider nicht sagen.

Bild

_________________
Es gibt Momente im Leben,da steht die Zeit für einen Augenblick still
und wenn sie sich weiterdreht, ist nichts mehr, wie es einmal war...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Mär 2020, 21:11 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 828
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: AFRICA TWIN CRF1000 DCT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
27 mal in 27 Posts
so wie das aussieht muss Tank und der Luftfilterkasten runter, Mist, hört sich nach viel Arbeit an.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de