Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Do 17. Okt 2019, 18:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gang will net rein
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2002, 14:32 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2002, 15:37
Beiträge: 700
Wohnort: Österreich Farbe:Sonnengelb(GOLD) Winter-Dose:Espace
Motorrad: 6er/PC36/02
Reifen: T30 R Evo
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
hye burschen und burschinen,
:(
wenn meine Hornisse recht warm ist, d.h. wenn der lüfter sich schon mal eingeschalten hat, dann bekomme ich die gänge nur schlecht rein, und einmal bin ich bei der kreuzung gestanden und mich furchtbar plamiert !!!!! :( :wein:
Bin dann beim grünen licht gestanden und hab im getriebe herumgerührt und auf den Ganghebel gehämmert :oops:

seit dem hör ich immer mehr geräusche in dem Ding und frage mich wie es um die qualität der Hornisse und der von Honda nun bestellt ist.
Bis lang war die qualität von honda unumstritten gut und die Geräte extrem zuverlässig, (was die Motoräder betrifft zumindest).

wer hat da uaf dem gebiet erfahrungen??

und brum brum
clouseau


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2002, 19:46 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Mai 2001, 02:00
Beiträge: 6907
Wohnort: D - 76337 Waldbronn (Ba-Wü)
Motorrad: PC34
Reifen: PiPo 2CT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
5 mal in 5 Posts
Also, Du sprichst von dem Problem, dass an der Ampel der erste Gang nicht rein will ? Dann probier doch mal, wenn er nicht reingehen will, die Kupplung wieder loszulassen, ziehen und dann den gang einlegen. Das klappt :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2002, 20:38 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Aug 2001, 02:00
Beiträge: 6620
Wohnort: Würzburg
Motorrad: Daytona 675R
Reifen: Michelin Pilot Power
Danke gegeben: 1
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
...man kann auch die Kupplung minimal schleifen lassen, und dann druff tretten geht genauso, man muss eben ein wenig das Getriebe bewegen das der gang reinflutscht,...
stehen eben die zahnraeder bissle komisch.

_________________
zensiert weil nackt


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2002, 15:00 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2002, 15:37
Beiträge: 700
Wohnort: Österreich Farbe:Sonnengelb(GOLD) Winter-Dose:Espace
Motorrad: 6er/PC36/02
Reifen: T30 R Evo
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hy jungs,
Danke
das klappt,
aber das problem bleibt leider weiter bestehen, wenn sie heiß ist geht sie einbeschissen zum schalten, habt ihr das auch?
wenns die kupplung nämlich leicht schleifen lässt das krachts halt fürchterlich beim schalten und das tut mir eigentlich ein bisserl weh :wein:

wenn sie noch kalt ist null problemo.
Ist da vielleicht etwas nicht gut eingestellt? kann man da was einstellen?
Soll ich das reparieren lassen oder macht das meiner allerliebsten Hornisse nix


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2002, 17:54 
Offline
Super Poster

Registriert: Do 3. Mai 2001, 02:00
Beiträge: 869
Wohnort: Uslar
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hi Clouseau,

meine macht nur Geräusche, wenn ich im Stand den Ersten schalte, sonst geht´s eigentlich butterweich und recht geräuschlos, was hast den für eine Hornet und was hat Sie gelaufen?, gibt´s vielleicht noch Garantie ??

Gruß

Stephan


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2002, 19:31 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Okt 2001, 02:00
Beiträge: 136
Wohnort: Runkel
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo! Hab mit dem ersten Gang eigentlich weniger probs, wie gesagt, wenn er nicht grad rein geht, kurz die kupplung lösen und nochmal! Ist dann kein Prob mehr.
Allerding scheppert es bei mir ganz gewaltig wenn ich vom ersten in den zweiten schalte, dabei ist es eigentlich egal wie schnell ich fahre, bzw welche drehzahl ich halt gerade hatte, und auch wie schnell ich schalte.
es scheppert eigentlich fast immer.
mach mir jetzt da ein paar sorgen, weil bei meiner Blade war das selbe prob, und die hab ich nach 18TKM mit nem Getriebeschaden verkauft. meine Hornisse hat jetzt auch immerhin 12XXX drauf, und sie sollte nicht das selbe schicksal treffen.

gruß MAC


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2002, 21:02 
Offline
Community-Fan

Registriert: Fr 21. Sep 2001, 02:00
Beiträge: 151
Wohnort: Nähe von Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo zusammen,
also meine 2001er Hornet macht beim Schalten auch ihre Geräusche. Zwischen dem ersten und dem zweiten Gang ist es praktisch nicht möglich geräuschlos zu schalten. Die anderen Gänge sind sehr von der Temperatur abhängig, in den letzten Wochen bei sommerlichen Temperaturen war auch hier immer ein deutliches knacken zu hören. Heute war es bei uns schon ziemlich kühl und das Getriebe ließ sich sehr lautlos schalten. Wie mir ein Honda-Schrauber dazu sagte, ist dieser Effekt wohl sehr stark von der Oelqualität abhängig. Bei der 12.000er Inspektion hat meine Hornisse wohl ein etwas schlechters Oel bekommen, da sie seit dem lauter beim Schalten ist. Ein weiterer Grund für geräuschvolle Schaltungen kann eine zu verschmutze und schwer bewegliche Kette sein und eine falsche Kettenspannung.
Über das Leben meines Getriebes mache ich mir in einem Jahr gedanken, dann wird die Hornet 2 und wird wohl schon so einiges gelaufen sein. Ende September hat meine Hornisse ihren ersten "Geburstag" und hat jetzt schon etwas über 14.000 Km gelaufen....

Gruß Christoph


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 17. Sep 2002, 11:16 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2002, 15:37
Beiträge: 700
Wohnort: Österreich Farbe:Sonnengelb(GOLD) Winter-Dose:Espace
Motorrad: 6er/PC36/02
Reifen: T30 R Evo
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo Stefan,

Meine Hornisse ist eine 2002´er und hat gerade mal 1800 auf der Sitzbank, die übrigend auch hin und her rutscht, WO IST DIE HONDA QUALITÄT GEBLIEBEN :wein: ,

kommt jetzt gerade mal von 1000´er Service (war bei 1250) jetzt hat sie 600 km mehr, neues Öl, alles eingestellt,...na ja...
beim schalten knack sie immer und wenn sie heiß ist dann geht sie schlecht zu schalten.
Am besten ist es wenn sie kalt ist, vermutlich dreht sich da die kupplung leicht mit aufgrud der zähigkeit vom öl, auf jeden fall muß ich zum HH das kontrollieren lassen. Ich will nur nicht, dass mich der abspeist und sagt, DAS IST SO !!!

darum wollte ich einmal fragen wies es euch so geht !

bye
clouseau


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 17. Sep 2002, 12:26 
Offline
Super Poster

Registriert: Do 3. Mai 2001, 02:00
Beiträge: 869
Wohnort: Uslar
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hi Clouseau,

wenn die Sitzbank richtig eingerastet ist, wackelt da nix, und das schlechten Schalten ist definitv nicht normal. Normal ist, daß Du sogar ohne Kupplungseinsatz locker und easy hochschalten kannst.

Also laß Dich nicht abspeisen, am Verschleiß kann´s ned liegen und auch während der Einfahrphase machten Getriebe/Kupplung normal keine solchen Schwierigkeiten.

Gruß

Stephan


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 17. Sep 2002, 13:21 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2002, 11:23
Beiträge: 355
Wohnort: Bremen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Moin Clouseau,
ich fahre auch eine 2002er Hornet, mittlerweile (seit Mitte Juli) hat er ca 3500 km runter. Das Klacken beim 1. Gang im Stand ist normal, danach höre ich nichts mehr beim Scahlten. Beim Hochschalten kann ich mit etwas Gefühl sogar die Kupplung weglassen, ohne das etwas zu hören ist. Reklamiere auf jeden Fall bei deinem Händler. Zwischenzeitlich könntest du ja probieren, den Schalthebel ein wenig vorzubelasten, bevor du die Kupplung ziehst. So mach ich es, wenn ich die XS meiner Schwester fahre, die auch schwerer zu schalten ist. Ansonsten habe ich bei der auch Probleme den Gang reinzubekommen.
:knuddel: aus dem hohen Norden
Ulrike
P.S. meine Sitzbank sitzt auch vernünftig und wackelt nicht. :P


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 17. Sep 2002, 20:04 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 7. Feb 2002, 02:00
Beiträge: 45
Wohnort: Ruhrgebiet
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Hallo,
bei meiner 2001er (3500km) ist das Problem auch aufgetreten (beim 1. u. 2. Gang). Es hat sich aber inzwischen von selbst erledigt. Nur noch ganz selten will der 1. Gang nicht rein. Aber das lässt sich ducrch leichtes Kuplungsschleifen beheben.
Evt. kann auch eine zu stramm gespannte Kette schuld sein.

Gruss

Martin


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Schaltprobleme
BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2002, 18:53 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Aug 2001, 02:00
Beiträge: 3261
Wohnort: Freie Hansestadt Bremen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Also,

das Schalten vom 1. in den 2. Gang ist bei mir auch fürchterlich!
(Hornet 600 S, ca. 25000 km)
Gerade beim Beschleunigen mit Vollgas, 5-stelliger Drehzahlbereich, da kracht es das es dir in der Seele wehtut.
Habe gerade eine Fire Storm probegefahren, da ist es ähnlich.
Allerdings nicht ganz so ausgeprägt.
Jetzt fahre ich gerade (zwangsweise) die Hornet 900 zur Probe.
Und die schaltet wunderbar.
Bei Probefahrten mit CBR 600 gab es auch keine Schwierigkeiten.
Und die Werkstatt: Alles OK, wir haben´s überprüft.

_________________
Gruß,
Ralf

Hornet S: Keine Angst, die tut nichts. Die will nur spielen!


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2002, 00:35 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jul 2002, 23:25
Beiträge: 1116
Wohnort: Hamburg an der Elbe
Motorrad: Hornet 900, Fireblade SC59
Reifen: MPP2CT Metzeler K3 Inerteract
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Moin,


das mit dem schalten bei der Hornet ist so eine Sache, habe eine 900er
seit Anfang März 2002 und habe die Erfahrung gemacht, daß sich die Gänge
teilweise schlecht einlegen lassen. Der erste Gang kracht wie sau, der zweite bei einer bestimmten Drehzahl, der vierte, fünfte, sechste sind
teilweise sehr knorpelich einzulegen. Nur wenn man ganz schnell schaltet
geht das ohne Probleme. Ist das Normal? könnte man fragen, anscheint ja
wenn man die Meinungen von Euch hört. Vielleicht sollte sich Honda mal gedanken darüber machen.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2002, 00:52 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Mai 2001, 02:00
Beiträge: 267
Wohnort: D-49324 Melle
Motorrad: Hornet 900 (SC48)
Reifen: Conti Road Attack
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Moin Nakebiker,

hab ähnliche Erfahrungen mit der 900er gemacht.
Läßt sich schlecht schalten.
Schnelle Gangwechsel mag Sie gar nicht. Sprich man muß den Ganghebel wirklich voll durchziehen. Ansonsten geschiet garnichts, oder man landet sogar im falschen Gang.
Mit meiner 600er hatte ich solche Probleme nicht.
Oder sie ist voll warm gefahren und sie geht an der Ampel partu nicht in den Ersten (da helfen auch die zu vor angeführten Kniffe nicht - Kupplung kommen lassen usw.).

_________________
Drive safe,
Bello (IfHH 146)
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 6. Okt 2002, 10:23 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Aug 2002, 21:22
Beiträge: 270
Wohnort: Steinach (Baden)
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
morgen zusammen
mir geht es auch so mit meiner hornet 900 allerdings manchmal schon
beim runter schalten, lasse die kupplung etwas los und ziehe wieder
und siehe da es geht, ist aber auch bei anderen honda modellen (cb500, 650 , 750) sowie anderen marken (suzuki usw.) wo ich schon gefahren habe,
also kopf nicht haengen lassen ist normal :o

gruss hossi 8)


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de