Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Fr 26. Feb 2021, 15:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Sa 16. Jan 2021, 21:01 
Offline
Mitglied

Registriert: Fr 4. Sep 2020, 09:27
Beiträge: 26
Motorrad: SC48 Bj.2002
Reifen: Conti Road Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
10 mal in 9 Posts
Hallo zusammen,

ich nutze gerade den Winter zum Aufhübschen meines Moppeds (SC48). Dazu habe ich die Krümmer abgebaut, um sie polieren zu können. Dabei ist mir aufgefallen, dass im Krümmer des 2. Zylinder deutlich mehr Ruß als in den Krümmern der anderen Zylinder ist. Das andere Extrem ist der Krümmer des 1. Zylinders, in dem praktisch gar kein Ruß ist.

Bild

Ölverbrauch habe ich über die letzten 5000 km nicht feststellen können. Vor 5 Tkm wurden auch die Ventile eingestellt und die Zündkerzen gewechselt. Die Zündkerzenbilder der alten Zünkerzen unterschieden sich damals nicht gravierend. Gesamtlaufleistung sind 45 Tkm.

Wodurch können diese unterschiedlichen Rußmengen zu Stande kommen?

Vielen Dank!

Gruß,
Steffen


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2021, 12:34 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 828
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: AFRICA TWIN CRF1000 DCT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
27 mal in 27 Posts
die sc48 läuft an sich schon sehr fett, betrifft aber die ersten Baujahre 2002/3.
Der Benzindruckregler geht auch irgendwann kaputt und wenn es soweit ist dann ersäuft sie langsam, aber das eigentlich am 2 und 3 Zylinder, weil die Einspritzventile den Druck nicht halten können.

Auf der anderen Seite wäre eine CO Messung viel aussagekräftiger als Zewa test :)
Wenn du die Krümmer schon draussen hast, lasse Muttern einschweißen, um nachher Lambda dort verschrauben zu können.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2021, 16:44 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1826
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 331
Danke bekommen:
218 mal in 200 Posts
janusz hat geschrieben:
Wenn du die Krümmer schon draussen hast, lasse Muttern einschweißen, um nachher Lambda dort verschrauben zu können.

Aeh.. wat? :gruebel:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: So 17. Jan 2021, 21:36 
Offline
Mitglied

Registriert: Fr 4. Sep 2020, 09:27
Beiträge: 26
Motorrad: SC48 Bj.2002
Reifen: Conti Road Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
10 mal in 9 Posts
Meine ist noch eine von den „Fetten“ - Baujahr 2002.

Bei meinem CO-Messgerät sind gerade die Batterien leer. :D Was würde der CO-Wert denn aussagen?

Eine Lambdasonde wäre allerdings schon ganz praktisch für Diagnosezwecke.

Es ging mir nur darum den Unterschied zu zeigen. Hab jetzt doch mal die Zündkerzen rausgeschraubt. Die 2. Zündkerze ist auch etwas rußiger als die anderen.
Bild

Müsste sich ein defekter Druckregler nicht auf allen Zylindern auswirken? Wenn der Druck in der Rail zu hoch ist, ist die Einspritzmenge doch bei allen Zylindern zu groß.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2021, 13:05 
Offline
Mitglied

Registriert: Fr 4. Sep 2020, 09:27
Beiträge: 26
Motorrad: SC48 Bj.2002
Reifen: Conti Road Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
10 mal in 9 Posts
Jetzt habe ich verstanden, warum sich ein defekter Druckregler hauptsächlich auf Zylinder 2 und 3 auswirkt:
Der Benzindruck wird über Unterdruck vom Zylinder 2 und 3 gesteuert. Reißt die Membran im Druckregler, gelangt zusätzliches Benzin über die Unterdruckleitungen zu den beiden Zylindern.

Ich habe mal den Unterdruckschlauch vom Druckregler abgezogen. Der ist absolut trocken. Somit dürfte die Membran noch in Ordnung sein. Oder gibt es noch andere Defekte, die man so nicht erkennt?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2021, 15:47 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 828
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: AFRICA TWIN CRF1000 DCT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
27 mal in 27 Posts
Vector hat geschrieben:
Meine ist noch eine von den „Fetten“ - Baujahr 2002.

Bei meinem CO-Messgerät sind gerade die Batterien leer. :D Was würde der CO-Wert denn aussagen?




Bild
.

grob gesagt, co wert hoch fette Verbrennung, co wert niedrig magere Vervrennung.
ich glaub max. co Wert bei EURO2 ist 4,5%, bei G-kat (EURO3/4) 0,3%.
da die SC48 euro2 hat liegt der Grenzwert bei 4,5%.

Wäre schon interessant was die einzelne Zylinder an co haben.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2021, 15:50 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 828
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: AFRICA TWIN CRF1000 DCT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
27 mal in 27 Posts
vertex hat geschrieben:
janusz hat geschrieben:
Wenn du die Krümmer schon draussen hast, lasse Muttern einschweißen, um nachher Lambda dort verschrauben zu können.

Aeh.. wat? :gruebel:

ich meinte Lambdasonde, wenn man die Mutter zu befestigung dieser hätte, könnte man sehr gut lambda Wert messen,
daraus wüsste man genau wie fett/mager llaufen die einzelne Zylinder.
Bei Powercommander Abstimmung wird so gearbeitet.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: vertex
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2021, 21:13 
Offline
Mitglied

Registriert: Fr 4. Sep 2020, 09:27
Beiträge: 26
Motorrad: SC48 Bj.2002
Reifen: Conti Road Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
10 mal in 9 Posts
Bei der letzten AU vor 5000 km lag der CO-Wert bei 2,2%. Aber das ist ja leider nur ein Mittelwert über alle 4 Zylinder.

Welche typischen Werte haben denn die 900er Hornets ab 2004, die müssten ja magerer laufen?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2021, 18:28 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Feb 2018, 12:05
Beiträge: 68
Wohnort: Köln
Motorrad: Hornet 900, SC 48
Reifen: Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 8
Danke bekommen:
32 mal in 26 Posts
Also meine Dicke von 2003, also auch eine "Fette" mit Euro 1, hatte bei der letzten AU 1,2 und 2 Jahre vorher 0,9% und soweit ich mich erinnern kann, war der Wert immer so um die 1.
2,2 erscheint mir doch recht hoch, zumindest wäre das für meine hoch. Wie waren denn deine Werte früher? Wenn die immer um die 2 waren sollte ja jetzt nichts fetter sein, wenn sie früher auch eher um die 1 waren, dann könnte da jetzt schon etwas zu viel Sprit durch den einen oder anderen Zylinder laufen.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Di 19. Jan 2021, 20:31 
Offline
Mitglied

Registriert: Fr 4. Sep 2020, 09:27
Beiträge: 26
Motorrad: SC48 Bj.2002
Reifen: Conti Road Attack 3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
10 mal in 9 Posts
Wie die Werte früher waren, wäre wirklich interessant.
Die vorherigen HUs wurden wohl in einer Werkstatt gemacht. Auf dem Prüfbericht steht immer nur: „Das Abgasverhalten wurde durch die Werkstatt xy geprüft.“ Zahlen gibt es keine. Außer bei der letzten HU des Vorbesitzers. Da war der Wert auch bei 2,2%. Allerdings war das nur 700 km vor der HU, die ich habe machen lassen.

Meine Jacke oder auch besonders der Sozius stinkt immer extrem nach Abgasen.

Als Fehlerquelle bliebe dann ja eigentlich nur ein defekter Injektor. Alle anderen Fehlerquellen, die ein Anfetten verursachen könnten, wie Druckregler, Temperatursensor, MAP-Sensor, Drosselklappensensor würden sich auf alle Zylinder gleich auswirken.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2021, 15:55 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Feb 2018, 12:05
Beiträge: 68
Wohnort: Köln
Motorrad: Hornet 900, SC 48
Reifen: Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 8
Danke bekommen:
32 mal in 26 Posts
Ja, Jacke und/oder Rucksack stinken bei mir auch immer stark nach Abgasen, noch mehr seit ich die etwas kürzeren R1-Tüten drauf habe. Das ist bei der Endtopflage nicht ganz zu vermeiden, da müsste man wahrscheinlich schon ein ganzes Stück hinter das Kennzeichen/Radende mit den Auslässen gehen, damit man aus der Wirbelschleppe raus kommt, die die Abgase bei der Fahrt teilweise wieder nach vorne drückt.
Aber Abgasgestank an sich wäre ja nicht verkehrt, das ist ja dann immerhin verbrannter Sprit. CO riecht ja nicht und unverbrannter Sprit riecht auch anders.
Einen defekten Injektor müsste man dann aber doch auch in der fehlenden Leistungsabgabe und dem schlechteren Rundlauf merken oder?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2021, 17:45 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Aug 2007, 07:37
Beiträge: 828
Wohnort: Bodensee Westseite
Motorrad: AFRICA TWIN CRF1000 DCT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
27 mal in 27 Posts
meine Frau hat sich extrem beschwert über den geruch wenn mal mitgefahren ist.
hab mir dann den PCIII besorgt und das german MAP aufgespielt dazu ein BMC Luftfilter.
Ergebnis war das es fast nicht mehr gestunken hat, nur um 6000umin wenn man über 50% Gas gegeben hat.

jetzt bin ich auf der AT2019DCT unterwegs und es stinkt nicht mehr, danke EURO4, es hat aber ein wenig KFR durch das abmagern.

_________________
AC/DC - LET THERE BE ROCK


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2. Zylinder rußt
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2021, 16:28 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Dez 2016, 22:21
Beiträge: 31
Motorrad: SC48
Geschlecht: M
Danke gegeben: 3
Danke bekommen:
1 mal in 1 Post
Hi,

ich hatte das auch bei meiner 900er (2002), dass der 2. Zylinder gerußt hat. Die Kerze war aber noch mal deutlich dunkler als im Foto weiter oben, da war eine richtig dicke Rußschicht drauf.

Ich weiß leider bis heute nicht sicher, woran das lag - habe das Problem nicht gelöst, bis ich sie verkauft hab. Sie lief auch immer ziemlich sauber, bis auf seltene gelegentliche Aussetzer im Leerlauf bei warmem Motor. Nach Abgas gerochen hab ich auch immer sehr.

Die Verbindung mit dem CO-Gehalt bei der AU hab ich auch schon gezogen: 2014 <1% / 2016 ca. 1,3 % / 2018 ca. 2,3%. Ältere Berichte hatte ich nicht, aber so ein Verlauf deutet ja schon drauf hin, dass der Motor über die Zeit immer fetter gelaufen ist.

Ausgeschlossen hatte ich jedenfalls Zündkerzen, Zündkabel, Zündspulen, Kraftstoffdruckregler und fehlerhafte Synchronisation der Leerlauf-Ventile. Als nächstes hätte ich mich, hätte ich das Motorrad nicht verkauft, an die Einspritzdüsen gemacht..

Vielleicht hilfts ja.

_________________
Drive hybrid - I need your gas!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de