Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 2. Jun 2020, 16:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kettensatz
BeitragVerfasst: Mo 27. Aug 2018, 11:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1919
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 338
Danke bekommen:
363 mal in 324 Posts
Mal davon abgesehen, dass man den Verschleiß einer Kette einfacher beurteilen kann als eines Kettenrades, verstehe ich Deinen ganzen Hass auf das Kettenthema nicht ganz.

Erstens: Du reinigst Deine Kette mit Diesel. Na ja, kann man mal machen, ist aber sicher nicht das, was der Kettenhersteller empfiehlt. Und egal womit, Du hast die O-Ringe nach einem Viertel der Zeit hingerichtet, die ein Kettensatz normalerweise mindestens schafft. Trotzdem hat die Kette ja weitere 15.000 km geschafft.

Zweitens: nun ist der Kettensatz nach insgesamt 20.000 km hin. Nicht so ungewöhnlich, auch wenn einige hier wahrscheinlich mehr schaffen (ich persönlich tausche die auch meist in dem Dreh herum). Ist doch okay!

Und drittens: wenn alle schreiben, dass man das gemeinsam tauschen muss, weil aufeinander ablaufende Teile sich nun mal gegenseitig abnutzen, ist das Quatsch. Warum? Weil keiner schreibt, dass das Gegenteil der Fall ist! Verstehe ich nicht.

Mal abgesehen davon ist ein Kettensatz normalerweise deutlich billiger als Kette plus Ritzel plus Kettenrad. Wo liegt der Sinn darin, die Kette verhältnismäßig teuer einzeln zu kaufen und dann nächstes Mal zu sagen "Hey, DID ist Mist, nach nur 8000 km war die Kette wieder hin"?

Übrigens...selbst wenn Du die Kettenräder umdrehen könntest, was bei den meisten nicht geht: was soll das bringen? Der Bereich zwischen zwei abgenutzten Zähnen ist, sagen wir mal, 20 Prozent größer als beim neuen Zahnrad und tiefer ausgewaschen. Dann passiert beim Umdrehen was genau?

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kettensatz
BeitragVerfasst: Di 28. Aug 2018, 12:50 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2014, 11:31
Beiträge: 397
Motorrad: PC36 Facelift
Reifen: Angel ST
Geschlecht: M
Danke gegeben: 9
Danke bekommen:
37 mal in 33 Posts
Alrik hat geschrieben:
Bei einer neuen Kette mit neuem Kettenrad/Ritzel ist die Teilung so, dass die Rollen Kette eben nicht nur einen kleinen Berührungspunkt haben, sondern dass die Kraft möglichst flächig übertragen wird. Nehme ich jetzt nur einzelne Teile neu, ist die Kraftübertragung durch den Verschleiß der alten Teile nicht mehr flächig, sondern eher "punktförmig", also bei gleicher Kraft mit viel mehr Flächenpressung und damit auch bei gleicher Oberflächenhärte unmittelbar mit mehr Verschleiß.


Na da ist ja die Erklärung, die ich gesucht habe, danke.

Flyingbrick hat geschrieben:

Erstens: Du reinigst Deine Kette mit Diesel. Na ja, kann man mal machen, ist aber sicher nicht das, was der Kettenhersteller empfiehlt.


So stehts zumindest im Werkstatthandbuch.

Flyingbrick hat geschrieben:

Übrigens...selbst wenn Du die Kettenräder umdrehen könntest, was bei den meisten nicht geht: was soll das bringen? Der Bereich zwischen zwei abgenutzten Zähnen ist, sagen wir mal, 20 Prozent größer als beim neuen Zahnrad und tiefer ausgewaschen. Dann passiert beim Umdrehen was genau?


Ich hab wieder frische(re) Zähne?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kettensatz
BeitragVerfasst: Di 28. Aug 2018, 13:15 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10832
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
244 mal in 233 Posts
Ja, aber nur an den vorderen Zahnflanken. Die ausgewaschene Rückseite klaut gut Festigkeit. Und im Schubbetrieb hast du auch wieder neue und alte Teile im Eingriff.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Kettensatz
BeitragVerfasst: Di 28. Aug 2018, 13:23 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2014, 11:31
Beiträge: 397
Motorrad: PC36 Facelift
Reifen: Angel ST
Geschlecht: M
Danke gegeben: 9
Danke bekommen:
37 mal in 33 Posts
Jap, hab schon einen kompletten Kettensatz bestellt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de