Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Di 27. Okt 2020, 22:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23436 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 1553, 1554, 1555, 1556, 1557, 1558, 1559 ... 1563  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 14:14 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2836
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Ich verstehe das Problem nicht. Es ist nicht verboten und es geht keinerlei infektionsrisiko davon aus.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 14:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1987
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 349
Danke bekommen:
377 mal in 334 Posts
Ich äußere auch Verständnis für die Bevölkerung, die momentan aufgrund von Existenzängsten und eigenen Einschränkungen einfach schlechte Laune hat und nun möchte, dass anderen etwas verboten wird. Gerne etwas, das sie selbst nicht ausüben und sich aufgrund fortgeschrittener Grundspießigkeit auch niemals trauen würden.

Allerdings möchte auch ich etwas "glaubhaft versichern". Ich glaube an die Institution des Rechtsstaates und daran, dass Bauchgefühl und Wut juristisch schlechte Ratgeber sind. Das, was derzeit unser Land in eine Schockstarre versetzt, ist eine Infektionsgefahr, das bedeutet, dass alle Maßnahmen ausschließlich die Ansteckungsgefahr herabsetzen sollen. Es gilt also, direkten Nahkontakt zwischen infizierten und nicht infizierten Personen zu vermeiden.

Dieser Nahkontakt ist bei ein bis zwei helmtragenden Motorradfahrern in Fahrt sicher auszuschließen. Es gibt also weder juristische noch medizinische Gründe, das Motorradfahren einzuschränken, denn das Haben von Spaß gilt entgegen landläufiger Meinung nur in manchen Fällen als Ansteckungsgefahr :lol:

In Betracht käme allerdings, das Autofahren zu verbieten, da hier mehrere Personen ungeschützt auf engstem Raum zusammensitzen. Da ich momentan aufgrund des schönen Wetters gern auf das Autofahren verzichte und schon immer großen Neid auf die Besitzer teurer Autos verspürte, könnte sich der Landrat als Sprachrohr des Volkszorns ja vielleicht einmal für meine Belange einsetzen?

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: vertex
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 14:50 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10926
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
250 mal in 239 Posts
Ich hab hier zuhause ja das Höchster Rondell in Hörweite, die Organspender sind jederzeit klar wahrzunehmen. Mir kommt's allerdings so vor, als wären im Moment deutlich weniger Motorräder unterwegs als sonst.

Von der momentanen Situation abgesehen: Ich kann jeden Bewohner von Oberzent oder Mossautal verstehen, der Motorräder am liebsten komplett verbieten möchte.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 14:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1987
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 349
Danke bekommen:
377 mal in 334 Posts
Und da ist uns so eine Krise hochwillkommen, um unserem diffusen Hass einen offiziellen Anstrich zu verpassen? Oder warum stellt man gerade in einer Coronakrise fest, dass es Menschen gibt, die betont laut Motorrad fahren (ich übrigens nicht)?

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 14:58 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10926
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
250 mal in 239 Posts
Ich vermute, dass es an den Hotspots halt grad so richtig auffällt, gerade wenn weniger Autos unterwegs sind.
Der Corona-Mist fällt halt gerade schön mit dem Start der Motorradsaison zusammen.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 15:48 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2836
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Ist halt doof, wenn man neben Autobahn, Bahnlinie, Einflugschneise oder Landstraße wohnt und sich dann über Verkehrslärm beschwert. Wenigstens waren die Grundstücke günstig zu bekommen.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: vertex
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 18:07 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10926
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
250 mal in 239 Posts
Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 21:04 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2836
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Stimmt, aber wer neben Durchgangsstraßen wohnt braucht sich nicht über Verkehr beschweren. Ist ja nicht so, dass die Leute durch die hintersten Winkel im verkehrsberuhigten Bereich der Orte fahren.
Motorräder gibts auch nicht erst seit gestern. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand schon länger da wohnt als Motorräder da vorbei kommen ist gering.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 21:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jul 2016, 17:23
Beiträge: 1987
Wohnort: Nähe Hannover
Motorrad: SC48 PC34 CB500 CRF250LA
Reifen: u.a.Bridgestone S20 Hypersport
Geschlecht: M
Danke gegeben: 349
Danke bekommen:
377 mal in 334 Posts
Ich habe Herrn Matiaske mal eine Mail geschrieben:

Zitat:
Sehr geehrter Herr Matiaske,

mein Name ist (...), ich bin 55 Jahre alt und fahre seit meinem 20. Lebensjahr Motorrad.

Mit Interesse las ich Ihr Statement über Motorradausflügler in Ihrem Wahlkreis, wiedergegeben auf

https://www.odenwaldkreis.de/index.php? ... 602207b99a

Auch wenn ich fernab Ihres Wahlkreises lebe, möchte ich dem dortigen Artikel ein paar Gedanken hinzu fügen, die mir wichtig erscheinen.

Die Coronakrise hat Deutschland fest im Griff und ich habe größtes Verständnis dafür, dass die Nerven der Menschen blank liegen. Gerade Personen, die aus unterschiedlichsten Gründen gezwungen sind, viele Tage zu Hause zu verbringen, leiden unter der anhaltend belastenden Situation. Es liegt in unser aller Interesse, auf ein Ende der Einschränkungen hin zu arbeiten und Infektionsmöglichkeiten zu vermeiden. Hierzu gehört insbesondere direkter Kontakt zwischen Infizierten und Gesunden.

Mit Besorgnis stelle ich allerdings fest, dass über diese Maßnahmen hinaus Interessen durchgesetzt werden sollen, die in keinem Zusammenhang mit Infektionsgefahren stehen. Eine solche Maßnahme ist das vom Freistaat Bayern verfügte Verbot von Motorradfahrten zweifellos. Dort wird argumentiert, solche Fahrten dienten grundsätzlich touristischen Zwecken. Dabei unterschlägt man zunächst, dass auch ein Motorrad nur eines von vielen Verkehrsmitteln ist und somit zu unterschiedlichsten Zwecken eingesetzt wird. Gerade in Zeiten, in denen das Abgasverhalten und der Verbrauch in aller Munde sind, ist für viele, so auch mich, ein Motorrad mit seinem sehr geringen Verbrauch eine willkommene Alternative zum PKW. Interessanterweise verneint Bayern übrigens, dass Wohnmobile vorrangig touristischen Zwecken dienen -diese dürfen uneingeschränkt verkehren...

Aber selbst wenn wir einzelne Fahrten als touristisch motiviert bewerten, woraus auch immer das der "besorgte Bürger" ableitet, erlauben Sie mir bitte die Frage, was das mit der Infektionsgefahr zu tun haben sollte? Ein Motorradfahrer mit Helm, der "zu touristischen Zwecken" fährt, stellt sicher keine höhere Infektionsgefahr dar als zwei Kollegen, die im Auto Schulter an Schulter zur Arbeit fahren. Könnte es vielleicht ganz andere Gründe haben, dass sich bei einzelnen Personen, die Sie ansprachen, ein "Unmut über Motorradfahrer" regt? Könnte die Coronakrise nur ein Anlass sein, diese grundsätzliche Abneigung einmal öffentlichkeitswirksam zu erklären?

Mir ist bewusst, dass es Fahrer gibt, die durch Lautstärke und Fahrweise Unmut erzeugen; ebenso, dass es stärker belastete Streckenabschnitte gibt. Auch wenn man das Verhalten Einzelner nicht pauschalisiert dem Motorradfahren anlasten kann, gibt es Maßnahmen, diese Problematik sachlich und im Rahmen der Verkehrsüberwachung anzugehen. Aber dies steht in keinem Zusammenhang mit den aktuellen Geschehnissen. Der hohe Aufmerksamkeitswert der Corona-Meldungen darf nicht dafür sorgen, eine bei Einzelnen vorhandene grundsätzliche Abneigung gegen Motorradfahrer nun als Gesundheitsschutzmaßnahme zu "tarnen".

Daher möchte ich, sicherlich auch im Namen der ortsansässigen Fahrer, um eine sachlichere Betrachtung bitten. Dazu gehört im Übrigen auch, anzuerkennen, dass sich die beobachteten Fahrer völlig rechtskonform verhielten und gegen keine existierende Anordnung verstießen. Ihr Bundesland bewertet solche Fahrten mit Augenmaß und verneint einen pauschalen Zusammenhang zwischen Freizeitaktivitäten und Infektionsgefahren. Über eine ebenso differenzierte Betrachtung durch die Anwohner Ihres Wahlkreises würde ich mich freuen.

_________________
Viele Grüße, Micha

ANTRIEBSART: OTTO
*** Meine Ur-Hornet ***
*** Meine Hornet 900 ***


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: thalys, vertex
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 22:39 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1755
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 311
Danke bekommen:
201 mal in 187 Posts
Du bist ein hoch entwickeltes Alien und sendest mit 28 Millionen Bits verschlüsselte, 4-dimensionale Botschaften an eine unterdurchschnittlich intelligenzbegabte Amöbe... :roll:

Aber Kudos für den ideologisch lobenswerten Einsatz :zustimm:


Ich bin ziemlich davon überzeugt, dass das ganze Motorrad-vs-Bürger-Thema einzig und allein über die Massenmedien kontrolliert werden kann, welche bisher hauptsächlich Anti-Motorrad-Propaganda verbreitet haben, weil das halt einfach die bessere Schlagzeile gibt.

Rückkehrend aus dem Klötenhain hab ich auch schon aufgrund einer armfuchtelnden Anwohnerin angehalten, umgedreht und mal gefragt, was denn das Problem sei. Es stellte sich heraus, dass völlig undifferenziert gezetert wird und alles, was nur 2 Räder und 1 Motor hat, als Feind angesehen wird. Es dauerte kaum 5 Minuten, um die Dame davon zu überzeugen, dass a) ich serienmäßig und rücksichtsvoll unterwegs bin, b) ein Fuchteln in meinem Fall unangebracht ist und c) nur ein geringer Teil der Motorradfahrer tatsächlich für das schlechte Image sorgt.

Die Anwohner sind oftmals einfach völlig hilflose Medienopfer und nicht fähig sich ihr eigenes, kritisches Urteil zu bilden. Denen muss man einfach beim Denken helfen, während man die vereinzelten Brülltütentreiber mal für 8 Monate rigoros aus dem Verkehr ziehen sollte, während die Medien relativierende Berichterstattung und Versöhnungsaufrufe senden. In dem Fall wäre das Problem innerhalb einer Saison behoben.

Aber die Menschen wollen keinen Frieden, keine Logik, keinen Kompromiss. Die Menschen wollen ihren tristen Alltag und ihre geistige Insuffizienz, sowie sonstige Probleme einfach nur gesellschaftsakzeptiert kanalisieren; und da st nichts besser, als ein gemeinsamer Feind, über dessen Fehlverhalten sich alle einig sein können. Früher waren das mal die Juden - just say'n.

Jep, damit werfe ich diese kleingeistigen Nölbecher in den großen Faschismustopf - und nein, das tut mir überhaupt nicht leid. Denn statt ihre Energie für eine konstruktive Lösung einzusetzen, geht man lieber Stockschwingend und undifferenziert auf alle Kradisten los. Für diese "Wutbürger" hab ich ebenso wenig Verständnis, wie für die asozialen Kradisten, die mit 130db Schalldruck mit dem Vorderrad in der Luft durch Kurorte brettern.

Die BREITE MASSE kommt eigentlich gut miteinander klar - aber geredet wird nur über die 5 Ausnahmen, die mit Stöckern oder Ölflaschen angreifen, oder Anwohner von Bergstraßen um den Schlaf bringen. Auf beiden Seiten gehört nen Schalldämpfer zwangsinstalliert, damit die übrigen 90% endlich in Ruhe und Harmonie koexistieren können. Aber das bringt halt keine Quote - das hilft nicht gegen Langeweile - das braucht der Deutsche nicht.

Lasst mich blos in Ruh mit dem Scheiss. An die bayerischen Kradisten: FAHRT! Und wenn ihr verknackt werdet, dann KLAGT! Denn dieser Bullshit verstößt ganz einfach gegen das Grundgesetz und hat vor Gericht wahrscheinlich eh keinerlei Bestand.

Nuff said :flipa:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2020, 22:48 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2836
Motorrad: MV Agusta Brutale 1090 RR
Reifen: M7RR
Geschlecht: M
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
In Anbetracht dessen, dass der Odenwald mehr vom Tourismus profitiert als der Rest von südhessen, immerhin gibts in der Ecke ja nichts relevantes, sollten sie sich schon gut überlegen, ob sie die Motorradfahrer wirklich los werden wollen und was das für die lokale Wirtschaft bedeutet.


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 00:59 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10926
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
250 mal in 239 Posts
Mal vorab: Ich hab den Artikel gepostet, weil ich schmunzeln musste von wegen Polizisten zuwinken.
Aber da hab ich wohl versehentlich auf die richtigen Knöpfe gedrückt.

derpinguin hat geschrieben:
In Anbetracht dessen, dass der Odenwald mehr vom Tourismus profitiert als der Rest von südhessen, immerhin gibts in der Ecke ja nichts relevantes, sollten sie sich schon gut überlegen, ob sie die Motorradfahrer wirklich los werden wollen und was das für die lokale Wirtschaft bedeutet.


"Wirtschaft".... ist klar. Da wird getankt und vielleicht noch irgendwo ein Kaffee getrunken, das war's. Die ganzen Schnitzelfresser kommen mit dem Auto.
Das bisschen Tourismus hier sind ganz bestimmt nicht die Motorradfahrer.
Tourismus ist hier eh keine große Nummer, Geld verdient wird im produzierenden Gewerbe.

Und zum Thema wohnen an der Straße: Ja, da ist es bestimmt lauter als als in einer Seitenstraße in nem Sackgassenkaff, gar keine Frage. Nur isses halt schon ein Unterschied, ob da zwangsläufig der Berufsverkehr vorbeirollt, oder ob die Joghurtbecher- und Eisenschweinfraktion das ganze Wochenende aus lauter Blödsinn (Freizeitvergnügen) mit ihren Brülltüten da durchfährt.

Und nicht falsch verstehen: Ich bin ganz bestimmt nicht für Streckensperrungen usw., aber was da an den Wochenenden in manchen Ecken abläuft, ist für Anwohner schlicht unzumutbar.
Und ja: Es sind nicht alle Motorradfahrer, aber es sind zu viele, die ihren Freizeitspaß über die Rücksichtnahme stellen. "Ich fahre jetzt hier durch, mir wurscht, ich kenn die Leute ja nicht, die hier wohnen, und muss mir das Gemecker ja auch nicht anhören, also drauf geschissen."

vertex hat geschrieben:
Früher waren das mal die Juden - just say'n.

Das meinst du jetzt aber bitte nicht ernst? Selten so einen Dünnschiss hier lesen müssen.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 01:30 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1755
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 311
Danke bekommen:
201 mal in 187 Posts
Dünnschiss? Da hab ich wohl auch den richtigen Knopf gedrückt :roll: :bier:

Kann man verstehen wollen, oder nicht wollen. Deiner Wortwahl entnehme ich, dass du nicht willst - also erspar ich dir auch die Erklärung.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 09:00 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10926
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
250 mal in 239 Posts
Es ist dermaßen geschmacklos und menschenverachtend, da bin ich auf die Erklärung gar nicht scharf.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kommentar zum Tag
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2020, 11:49 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1755
Wohnort: Northeim
Motorrad: SC48 + SC35
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 311
Danke bekommen:
201 mal in 187 Posts
Hören Sie, wir hatten ein wundervolles Abendessen und ich habe nur zu meiner Frau gesagt, dieses Stück Heilbutt wär grad gut genug für Iehova gewesen!

Für deinen Geschmack bin ich zum Glück nicht verantwortlich und von dem, was "menschenverachtend" ist, haben wir scheinbar sehr unterschiedliche Vorstellungen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23436 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 1553, 1554, 1555, 1556, 1557, 1558, 1559 ... 1563  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de