Dein Honda Hornet Forum

powered by Hornet-Home.de

Aktuelle Zeit: Sa 30. Mai 2020, 06:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 19. Apr 2016, 23:14 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1575
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 272
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Nich zu verwechseln mit Aas - das wär Geierfutter. Ein aaS is ein amtlich anerkannter Spassverderber :laugh:


Nix für unjut, war nur'n Jux :bier:

...und positiv gesehen: wenn die Sachverständigen uns den Spass verderben, dann is das immernoch besser, als wenn die Streifenhörnchen das machen :think:


yasin hat geschrieben:
Zweitens weiß ich nun nicht, was ich mit dem Auspuff machen soll, wenn ich ihn zurückbekomme.
Habt ihr ne Idee?


Naja, das liegt in deinem eigenen Ermessen. Du kannst entweder sagen "Keen Bock, eh!" und das Ding verkaufen, oder du nimmst eine eventuelle Zahlung von 90 Euro wegen Fahrens mit erloschener Betriebserlaubnis und dadurch entstandener, "wesentlicher Beeinträchtigung der Umwelt" hin.

Ich rate mal, dass wenn du bei der nächsten Kontrolle sagst "Ja, ik wees, ich muss das Ding noch tauschen...", dass die Streifenhörnchen die Mopete nicht gleich wieder zur Klärung beschlagnahmen. Aber wenn du den Mangel nicht vor Ort beheben kannst, dann kannst du dich und dein Mopped anschließend abholen lassen, denn mit erloschener Betriebserlaubnis lassen dich die Jungs höchstvermutlich nicht weiterfahren - auch nicht bis zur Werkstatt o.ä. ;)


Ps: Option 3 wäre wohl dafür zu sorgen, dass die Dinger leiser werden. Ich weiss allerdings nicht, ob dann nicht auch wieder die ABE automatisch erlischt, weil du dann ja irgendeine Änderung am Gerät vorgenommen, also manipuliert hast? Ausser da is einfach was kaputt was schlicht repariert werden kann. Mal den Sachverständigen fragen :gruebel:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Apr 2016, 02:24 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10832
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
244 mal in 233 Posts
Fuldaer hat geschrieben:
Aber kannst dir ja mal die Mühe machen und nach:,,Stvzo §29 Standgeräusch" suchen. ;)

Könnte ich machen, tu ich aber ganz bestimmt nicht. Ich schau lieber da nach, wo's definitiv stimmt und ich nicht erst das Geschwurbel von Laien aussortieren muss. Nochmal: Dein Standgeräuschklumbatsch steht nicht in der StVZO.
Und hör bitte auf, Fachleuten die Welt zu erklären.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Apr 2016, 08:01 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 13:03
Beiträge: 1586
Wohnort: Pustleben
Motorrad: Hornet 900
Reifen: Z8
Danke gegeben: 31
Danke bekommen:
23 mal in 23 Posts
zitat: "ich liebe es mit profis zu arbeiten"

:clap:

_________________
Bild Bild Bild

Stress entsteht, wenn das Gehirn einem verbietet, jemanden in den Arsch zu treten, der es eigentlich verdient hat!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Apr 2016, 09:01 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Okt 2004, 11:59
Beiträge: 18254
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: Yamaha MT-09 Tracer + XTZ 750
Geschlecht: M
Danke gegeben: 492
Danke bekommen:
188 mal in 144 Posts
Tja, keine Ahnung.... :gruebel:
Und nebenbei: Interessiert mich zudem auch nicht wirklich. :D 8)

Wer Zeit und Muße hat kann sich ja mal durch dieses Dokument wühlen, darum geht es wohl anscheinend.
(Ob das immer noch der aktuelle Stand ist?)

Ist sicher sinniger als irgendwelche von irgendwem verfasste Kurzversionen aus irgendeinem Forum oder so. :nix:

_________________
Bild - aktualisiert: 12.05.2020
IfHH #681 - Fragen gehören ins Forum und nicht in mein Postfach!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Apr 2016, 17:36 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jul 2012, 23:13
Beiträge: 530
Motorrad: PC41
Reifen: Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 17
Danke bekommen:
45 mal in 34 Posts
Ein Kontrollbericht hätte in deinem Fall das Ziel verfehlt:
Dir wird ja vorgeworfen, wegen eines zu lauten Auspuff ohne Betriebserlaubnis durch die Gegend zu juckeln. Wenn ich dir jetzt diesbezüglich eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und einen Kontrollbericht aushändige, dann gibt es (aus polizeilicher Sicht) folgendes Problem:
Du besserst aus und stellst das Motorrad zur Kontrolle vor. Es wird festgestellt, dass alles in Ordnung ist.
Weil du eine Rechtsschutzversicherung hast, legst du Einspruch gegen den Bußgeldbescheid ein. Es kommt zum Gerichtsverfahren.
Vor Gericht wird erörtert, mit welchem Gerät die Messungen stattgefunden haben. Der Polizist von der Kontrolle ist vorgeladen und muss darstellen, wie er das macht und somit, ob er sich sich für das jeweilige Gerät an die Vorschriften gehalten hat.
Selbst wenn der Polizist alles richtig gemacht hat, so wird das Gericht feststellen, dass die Messung mit dem Gerät nicht gerichtsverwertbar ist. Es ist vielleicht geeicht und wurde richtig bedient, aber dient nur als Hinweis für eine Überschreitung. Als Beweis wird nur ein Gutachten akzeptert, dass den umfangreichen europäischen Richtlinien entspricht. Sind diese Vorschriften nicht eingehalten, so liegen keine Beweise gegen den Betroffenen, also dich, vor.
Folglich wird das Verfahren eingestellt, du behälst dein Geld, Flensburg seine Punkte und alle fahren nach Hause. Außer die evtl. Ausgaben für die Ausbesserung und die Kontrolle hast du also keine Kosten.

Das hört sich für dich sehr gut an, für die Polizei ist das verschwendete Ressource und am Ziel vorbei.
Auch ein Polizist arbeitet ungern für die Tonne und wird daher die Maßnahmen treffen, die zum Ziel führen. Deswegen wird vor Ort unter Berücksichtigung des Hinweises durch das Messgerät deine Maschine sichergestellt, bei Widerspruch beschlagnahmt. Durch das Gutachten des Sachverständigen, hier der Dekra-Mensch, erhält die Polizei den Beweis für das Ordnungswidrigkeitenverfahren und gelangt vor Gericht zum Ziel der Maßnahme.
Sollte sich jetzt herausstellen, dass dein Pott unverändert ist, so KÖNNTE dies zur Einstellung führen. Das ist aber Sache der Bußgeldbehörde/Gerichts. Auch wenn du am Pott nichts verändert hast, bleibst du als Halter verantwortlich für den Fahrzeugzustand. Und wenn der ordnungswidrig ist, dann ist das deine Schuld. Inwiefern die Bußgeldstelle oder das Gericht da einlenkt ist örtlich unterschieden. Das müsste man mal mit nem in dem Bereich erfahrenen Anwalt klären.



Solche Messungen sind meist mit irgendwelchen Aktionen verbunden. Es wird in großer Runde erörtert, wo denn die aktuellen Probleme liegen. In ländlichen, bergigen Bereichen sind das, oh Wunder, sehr oft die Motorradfahrer. Im Frühjahr wächst die Zahl der Verkehrsunfälle mit Motorrädern und somit auch die Anzahl der Verletzten/Toten. Wo hier die Schuld liegt, ist ein anderes Thema.
Die Menschen zieht es nach draußen, Gartenarbeit ruft, und die "Asozialen rasen mit ihren lauten Maschinen wieder am Haus vorbei".
Es ist Job der Polizei, diesen Verkehr zu kontrollieren. Dafür ist sie neben anderen Tätigkeiten zuständig. Es gibt also auch "nichts besseres" zu tun. Andere Dinge werden in diesem Moment von anderen Polizisten erledigt. Die beiden, die da kontrollieren sind nicht die einzigen Polizisten in Deutschland.

Meistens hat der Kontakt zur Polizei irgendwelche schlechten Folgen. Ich kann verstehen, dass man da alles versucht. Aber auch die Polizei lernt aus ihren Fehlern und gerade in den letzten 15 Jahren hat sich einiges getan. Es gibt für jeden Furz Vorschriften und bürokratische Hürden. Diese werden aber nach und nach automatisiert, sodass das Handeln nicht mehr anfechtbar ist.

Ein Polizist ist kein Fachmann auf dem Gebiet der Geräuschpegelmessung, kein Gutachter für Verkehrsunfälle, kein Sachverständiger für den verkehrstauglichen Zustand von Fahrzeugen. Genau deswegen muss er z.B. auch keine aufwändigen Messungen vor Ort durchführen und vorgehaltene Messvorschriften werden mit einem Lächeln wieder zurück gegeben.
Hat er aber Hinweise, dass etwas nicht stimmt, so ist er derjenige, der eine Kontrolle nach strengen Normen auf den Weg bringt. Er ist derjenige, der die Kiste sicherstellt und aus dem Verkehr zieht. Ob es sich um ein bewegendes Fahrzeugwrack oder eben um einen zu lauten Auspuff handelt, es geht dabei um die Überprüfung der Betriebserlaubnis und damit die Sicherheit im Straßenverkehr.
Das sowas für den Betroffenen ziemlich ätzend ist, ist klar. Aber so ists nunmal.
Ich behaupte mal, dass eine Sicherstellung/Berschlagnahme generell eher selten vorkommt. Anscheinend waren die Werte hier aber so weit überschritten, dass nichts anderes halbwegs sinnvolles übrig blieb.
Ich finde das sehr interessant und würde mich freuen, wenn du den Ausgang der ganzen Sache darstellst.

Ich arbeite seit längerem nicht mehr in diesem Bereich, weil es mir persönlich keinen Spaß gemacht hat. Ich weiß aber, wie der Laden funktioniert, was zum Ziel führt und was nicht. Und ich weiß, dass Betroffene immer wieder versuchen werden aus der Nummer raus zu kommen. Es ist wie ein amüsanter Wettbewerb, der durch die entsprechenden Handlungsmuster aber i.d.R. zu Ungunsten des Betroffenen verläuft.

So, ich habe fertig. Haut rein!


@Fuldaer: Vielleicht konnte ich hiermit mal ein wenig mehr Licht in das polizeiliche Vorgehen bringen und du glaubst mir, dass dein Zettel nichts bewirken wird.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
Es bedankte/n sich: Fuldaer
BeitragVerfasst: Mi 20. Apr 2016, 18:41 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Jun 2013, 20:34
Beiträge: 1575
Wohnort: Northeim
Motorrad: ẞ>ß? SC48!
Reifen: Continental RA3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 272
Danke bekommen:
180 mal in 167 Posts
Schöner umfassender Beitrag :)

Eins fiel mir allerdings auf:

Makke hat geschrieben:
Ob es sich um ein bewegendes Fahrzeugwrack oder eben um einen zu lauten Auspuff handelt, es geht dabei um die Überprüfung der Betriebserlaubnis und damit die Sicherheit im Straßenverkehr.


Dafür wurde ja extra Nr. 214 des Bußgeldkataloges in 214a und 214b aufgeteilt, wodurch zwischen Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit (214a) und der Umwelt (214b) unterschieden wird. Geht nicht um die Sicherheit im Straßenverkehr, sondern um die Beeinträchtigung der Umwelt.

Das ändert zwar nix an der Gesamtaussage, aber ich find die Unterscheidung schon richtig und es daher auch wichtig, dass entsprechend differenziert wird =)


Ps: Der Unterschied ist immerhin in Punkten messbar :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 20. Apr 2016, 19:07 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jul 2012, 23:13
Beiträge: 530
Motorrad: PC41
Reifen: Angel GT
Geschlecht: M
Danke gegeben: 17
Danke bekommen:
45 mal in 34 Posts
vertex hat geschrieben:
Dafür wurde ja extra Nr. 214 des Bußgeldkataloges in 214a und 214b aufgeteilt, wodurch zwischen Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit (214a) und der Umwelt (214b) unterschieden wird. Geht nicht um die Sicherheit im Straßenverkehr, sondern um die Beeinträchtigung der Umwelt.


Stimmt! Seit Einführung des neuen Punktesystems wurde das differenziert. Früher was das ein und dasselbe. Da fiel der Punkt aber auch noch nicht so ins Gewicht wie heute. Danke für den Hinweis! Das siehste mal, dass ich damit eigentlich nix mehr zu tun hab ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2016, 12:24 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2005, 10:51
Beiträge: 336
Wohnort: Berlin
Motorrad: 900er
Reifen: PiPo3
Geschlecht: M
Danke gegeben: 0
Danke bekommen:
2 mal in 2 Posts
Hi Makke,

danke für deinen Bericht. Du hast mit allem recht, ohne wenn und aber.
Ich oute mich mal: Ich arbeite noch immer in dem Laden und weiß daher zu genau, wo man entsprechendes Fingerspitzengefühl walten lassen sollte. Dieses haben die Brandenburger Kollegen gänzlich vermissen lassen.

Der Kulanzwert der Messung beträgt 5 dB. Jedem, der dann mit 6 dB drüber ist, würde theoretisch die Karre beschlagnahmt werden. Das kann nicht zielführend sein, da die meistens Brülltüten ausm Zubehör lauter sein werden. Der Aufschrei in Motorraddeutschland wäre entsprechend nicht zu überhören.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass zu den "Anwohnerbeschwerden" entsprechende Ergebnisse vorgelegt sollten. Grundsätzlich kann ich das nachvollziehen, nur dumm dass es mich getroffen hat und nicht mutwillige *dBeaterRausnehmer* und *mitAbsichtManipulierer*.

In dem Sinne


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2016, 16:14 
Offline
Forums-Institution
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2007, 23:05
Beiträge: 10832
Wohnort: Höchst i. Odw.
Motorrad: CB900F3/CX500/CB-1/CY50/F700
Reifen: Z8i M/O
Geschlecht: M
Danke gegeben: 39
Danke bekommen:
244 mal in 233 Posts
Bleibt nur zu hoffen, dass das jetzt halbwegs glimpflich ausgeht. Was dir blüht, brauch dir ja jetzt auch keiner zu erklären.

yasin hat geschrieben:
Der Kulanzwert der Messung beträgt 5 dB. Jedem, der dann mit 6 dB drüber ist, würde theoretisch die Karre beschlagnahmt werden. Das kann nicht zielführend sein, da die meistens Brülltüten ausm Zubehör lauter sein werden. Der Aufschrei in Motorraddeutschland wäre entsprechend nicht zu überhören.

Da möchte ich aber mal widersprechen: Der Toleranzwert ist ja der Wert, der aufgrund des Messverfahrens und der damit verbundenen Ungenauigkeiten draufgepackt wird. Und 5 dB(A) ist ein richtig dicker Batzen. Irgendwo muss die Schmerzgrenze ja verlaufen. + 1 dB(A) ist dann eben auch nicht grad wenig.
Außerdem vertut man sich leicht, weil oftmals die Kisten, die in Fahrt unter Last richtig Radau machen, bei der Standgeräuschmessung komischerweise recht moderat ausfallen.

_________________
Das Leben ist kein Ponyschlecken.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2016, 20:12 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Aug 2013, 01:10
Beiträge: 2701
Motorrad: Hornet 600 PC36 05
Reifen: Pilot Power
Geschlecht: M
Danke gegeben: 29
Danke bekommen:
164 mal in 152 Posts
Alrik hat geschrieben:
Und 5 dB(A) ist ein richtig dicker Batzen. Irgendwo muss die Schmerzgrenze ja verlaufen. + 1 dB(A) ist dann eben auch nicht grad wenig.

Das ist es nämlich. Vielen ist gar nicht bewusst was 5dB eigentlich heißt. Es klingt ja nicht nach viel, aber der Unterschied zwischen 5dB mehr oder weniger ist groß.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 13:22 
Offline
Super Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Feb 2013, 09:30
Beiträge: 527
Motorrad: SC 48 , YZF 750 R Classic Race
Reifen: BT 20
Geschlecht: M
Danke gegeben: 7
Danke bekommen:
33 mal in 33 Posts
Die Jungs aus Brandenburg haben mir mal ne Supermoto stillgelegt weil sie im Schwingenlager Spiel festgestellt haben.Klares Indiz dafür war eine Schleifspur der Kette auf der Reifenkante.
Es wurde ein visuelles Gutachten erstellt.Angefasst hat das Moped niemand,das Lager war neu und spielfrei.
Die Dekra erkannte keinen Mangel.
Eine Anzeige wegen Willkür und technischer Inkompetenz wurde vom Richter Dr.Tod (kein Witz),einem bekennenden Fahrradfahrer abgewimmelt.
Viel Spaß,so läuft das im Osten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 14:23 
Offline
Master Poster
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Mär 2013, 18:55
Beiträge: 1374
Motorrad: PC41 2010
Geschlecht: M
Danke gegeben: 71
Danke bekommen:
79 mal in 73 Posts
DerHornette hat geschrieben:
Viel Spaß,so läuft das im Osten
ähmm. ...komisch hier im Osten hatte jeder nur seine Stempelkarte (wer clever War, hatte zwei :naughty: )
- da gab's solche Probleme nicht - bis zur Eingemeindung :wink:

_________________
MfG Strulli


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2016, 07:11 
Offline
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Dez 2015, 00:43
Beiträge: 60
Wohnort: Hünfeld
Motorrad: Hornet 900 SC48
Reifen: Metzeler Sportec M7
Geschlecht: M
Danke gegeben: 29
Danke bekommen:
4 mal in 4 Posts
Zitat:
@Fuldaer: Vielleicht konnte ich hiermit mal ein wenig mehr Licht in das polizeiliche Vorgehen bringen und du glaubst mir, dass dein Zettel nichts bewirken wird.


Eine bessere und sachlichere Erklärung habe ich selten in einem Forum gesehen. Danke, mit sowas kann man dochmal arbeiten. :zustimm:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2016, 09:39 
Offline
Community-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Mär 2012, 11:25
Beiträge: 215
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: Z1000 2007
Reifen: Bridgestone T31
Geschlecht: M
Danke gegeben: 34
Danke bekommen:
7 mal in 7 Posts
yasin hat geschrieben:
Zweitens weiß ich nun nicht, was ich mit dem Auspuff machen soll, wenn ich ihn zurückbekomme.
Habt ihr ne Idee?


Hast du mal geschaut, ob es leisere DB-Killer als Zubehör für den Auspuff gibt?

Ich hab mir für meinen Mivv X-Cone auch schon mal vorsorglich nen leisere Killer besorgt, weil der Auspuff mit dem mitgelieferten Killer doch schon ziemlich laut ist.

Grüße,
Lukas


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
BedankenMit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Mai 2016, 15:15 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 21. Mär 2013, 11:38
Beiträge: 45
Danke gegeben: 2
Danke bekommen:
0 mal in 0 Post
Mein Mivv X-Cone glaube ich auch zu laut. Nach der letzten großen Wartung meinte der Techniker aus der Werkstatt, dass der Auspuff auf jeden Fall zu laut sei.

Wo kann man die Lautstärke prüfen lassen?


Nach oben
 Profil  
BedankenMit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de